200.000km Dauertest NX650 Dominator

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 358
Registriert: Fr Okt 15, 2021 11:00 am

Re: 200.000km Dauertest NX650 Dominator

Beitrag von Hank »

scrambler hat geschrieben: Do Sep 07, 2023 6:43 am Geht mir genauso. Besonders ärgerlich hierzulande: ist der TüV abgelaufen, braucht man bei der hiesigen Zulassungsstelle neuerdings ein Kurzzeitkennzeichen, um beim TüV vorzufahren. Daher probiere ich mal was anderes aus: Saisonkennzeichen mit 3 Monaten Laufzeit. Das spart Versicherung und Steuer, mal sehen, ob dann alle meine Motorräder regelmäßig gefahren werden. Aber letztendlich komme ich um eine Verkleinerung des Fuhrparks nicht drum rum, jeweils eine 250er / 650er wird noch gehen müssen.
Die Steuer und Versicherung stört mich dabei noch gar nicht so sehr. Aber die TÜV Kosten pro Krad sind im Laufe der Jahre immer weiter gestiegen und kratzen heuer an der 100€-Marke. Dabei ist es völlig unerheblich ob Saisonkennzeichen oder nicht.
Würde ich zb. permanent 5 Maschinen zulassen, so wären das jedes Jahr knapp 500€ nur an HU-Kosten. Das sprengt einfach den Rahmen der Vernunft.
Ich habe schon ernsthaft in Erwägung gezogen, mich auf Maschinen vor 1989 zu beschränken. Das senkt die Kosten, da die AU wegfällt. Im Falle der Dominator wäre das realisierbar. Dann noch ein paar gepflegte XL-Modelle und vielleicht eine RD03 für die längeren Touren und man könnte komplett auf die AU-Kosten verzichten. :lol:
Aber letztendlich hat die Praxis gezeigt, das ich real nie mehr als 2 Maschinen bewege und deshalb mehr wie 2 Zulassungen nicht notwendig sind. Alles andere darüber hinaus wären Luxusprobleme.
NX650 RD02 `92
NX650 RD02 `93
NX650 RD08 `97
XL350 R ND03 `85
XRV750 RD07 `93
DR350 SHC `93
Staubteufelchen
Beiträge: 104
Registriert: So Jun 14, 2020 4:03 pm

Re: 200.000km Dauertest NX650 Dominator

Beitrag von Staubteufelchen »

Hallo Scrambler,
so einen "Schlacker-Kickstarter" hatte meine altgediente XL500R PD auch. Ich hatte dann eine dieser Klemmen für runde Kabelkanäle aus dem Baumarkt passend montiert und den Kicker so einfach bei Bedarf ein- und wieder ausrasten lassen. Vielleicht mal so als Anregung...
Liebe Grüße, Andreas
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 8461
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: 200.000km Dauertest NX650 Dominator

Beitrag von scrambler »

Staubteufelchen hat geschrieben: Do Sep 07, 2023 3:07 pm Ich hatte dann eine dieser Klemmen für runde Kabelkanäle aus dem Baumarkt passend montiert und den Kicker so einfach bei Bedarf ein- und wieder ausrasten lassen.
gute idee, würde aber ein Messing-U-profil nehmen. Hopper viewtopic.php?p=22096#p22096 hat mir netterweise den Kickstarter spielfrei gemacht, endlich schlackert er nicht mehr rum - vielen Dank dafür! Bolzen und Bohrung waren total aus genudelt.
NX650 Kickstarter Gelenk.jpg
Dominator ohne Kickstarter geht ja gar nicht ;) - obwohl ich ihn noch nie als Notfallhebel benötigt habe. Es wurde übrigens mal eine 1993 Touromi mit Kickstarter angeboten, war angeblich eine aufpreispflichtige Sonderausstattung viewtopic.php?p=6694#p6694 - aber das halte ich für ein Gerücht.

Bild

Rahmen immer noch im Erstlack - trotz Winterbetrieb in den ersten Jahren kaum Rost oder Abblätterung. Sogar Grundierung - damals hat Honda ziemlichen Aufwand mit der Lackierung betrieben. Der Kupplungsdeckel ist dank Spülmaschinen-Eloxierung immer noch fleckenfrei und die NX250 oliv-schwarzen Deckelschrauben mit kleinen M5 Kopf finde ich viel schöner als die originalen Inbus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
sauve qui peut
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 8461
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: 200.000km Dauertest NX650 Dominator

Beitrag von scrambler »

Noch eine letzte Ausfahrt gemacht und die Saison 2024 ist auch schon zu ende, wie üblich Öl und Benzin abgelassen. Nochmal genau den Ölverbrauch bestimmt, mit 0,9l sogar ein bisschen geringer als beim letzten Mal. Daher werde ich den Kolbenwechsel wohl noch aufschieben, die nächsten Jahre wollte ich sowieso ein paar andere Motorräder fahren. Soweit der Plan zumindest.
NX650 11okt2023.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
sauve qui peut
Benutzeravatar
Garfield
Beiträge: 229
Registriert: Mi Okt 14, 2020 8:19 pm
Wohnort: Amersfoort, Niederlande

Re: 200.000km Dauertest NX650 Dominator

Beitrag von Garfield »

Wow, saison 2024 sogar schon zu Ende ;)
MfG, Arvid, Niederlande.
Suffering severely from the N+1 virus. N is currently 7, including a NX250
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 8461
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: 200.000km Dauertest NX650 Dominator

Beitrag von scrambler »

Garfield hat geschrieben: Fr Okt 13, 2023 11:18 am Wow, saison 2024 sogar schon zu Ende ;)
war schon in Gedanken bei der nächsten :roll:
sauve qui peut
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 8461
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: 200.000km Dauertest NX650 Dominator

Beitrag von scrambler »

auf geht's zur 33. Saison mit meiner Domi ;)

Vorher war aber noch das gebrochene Glas des Sabrina viewtopic.php?p=9046#p9046 Rücklichtes zu erneuern. gar nicht so leicht zu bekommen, das Exemplar aus England hat leider kein Prüfzeichen.
NX650 ruecklicht 11apr2024.jpg
NX650 11apr2024.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
sauve qui peut
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 8461
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: 200.000km Dauertest NX650 Dominator

Beitrag von scrambler »

Junior kommt mit dem Choke am Vergaser nicht gut zurecht. Hatte ich mir nun bald vor 20 Jahren aus einer Fahrradspeiche gebastelt und hat keine Rastung. D.H. man muss ihn während des Startes gezogen halten, ein paar Sekunden warten und dann gleich losfahren, bevor er abstirbt. Für Ungeübte anscheinend doch etwas heikel.
NX250 Choke Vergaser.jpg
Daher wieder auf Lenkerchoke umgerüstet, auch wenn das ein zusätzliches Kabel am Lenker bedeutet.
NX650 Lenkerchoke2.jpg
Bei der Gelegenheit auch gleich um die Sitzbank gekümmert - der aus 5mm PVC selbstgebaute Sitzbankboden viewtopic.php?p=5487#p5487 war an der Verschraubung gerissen und wurde mit einen eingenieteten Alublech verstärkt.
NX650 sitzbankboden.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
sauve qui peut
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 8461
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: 200.000km Dauertest NX650 Dominator

Beitrag von scrambler »

Weil der Tank schon mal runter ist auch gleich die schwitzenden O-Ringe der Ventilkappen viewtopic.php?p=31888#p31888 erneuert und das Ventilspiel geprüft. An zweien war es einen ticken zu klein - das verringert sich nur sehr langsam, ist erst das dritte mal innerhalb 85.000km das es korrigiert werden musste.
NX650 ventilspiel einstellen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
sauve qui peut
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 8461
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: 200.000km Dauertest NX650 Dominator

Beitrag von scrambler »

zeit für den jährlichen Hinterreifenwechsel - bei der Gelegenheit noch ein neues Radlager eingeklebt viewtopic.php?p=32424#p32424 - und mit Lack markiert, falls es sich wieder im Sitz drehen sollte.

Am Motor musste eine (Teil) Überholung vorgezogen werden, da warte ich noch auf Teile.

Bild
sauve qui peut
Antworten