Gabelumbau NX250

Wobbeliges Fahrgefühl? Hier gibt es Hilfe
Antworten
Benutzeravatar
Tolek
Beiträge: 178
Registriert: Mi Mär 17, 2021 8:57 am

Re: Gabelumbau NX250

Beitrag von Tolek »

Ich habe mir jetzt die Gabel einer XR650 R in die NX650 gebaut , weil ich das Motorrad schonmal hatte .Weiß daher ,daß die Zug und Druckstufe einen guten Verstellbereich hat .Den Bereich kann man dann noch erweitern .Fährt sich schon irgendwie massiver bilde ich mir ein .Die müßte dann auch in eure kleine Nixe passen.
Bin ich ölisch , bin ich fröhlisch .
NX 650 RD02
GG 400 FSE
Beta Alp 200
daleipi
Beiträge: 577
Registriert: Sa Dez 08, 2018 5:18 pm

Re: Gabelumbau NX250

Beitrag von daleipi »

wahrscheinlich paßt die originale 250er-Bremse nicht an das Tauchrohr.

so genau kenn ich mich aber auch nicht aus. Michael hat mir dabei - sehr geduldig - beigestanden.
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 6538
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Gabelumbau NX250

Beitrag von scrambler »

daleipi hat geschrieben: Sa Dez 18, 2021 2:03 pm Tauchrohr XL 600 R - glaube ich, ich bring die immer durcheinander. Michael ? ? ?
stimmt, an die LM/RM passen die NX250 Bremszangen nicht. Die XR650R hat soweit ich weiß auch noch die gleiche Nissin Bremszange, müsste also von daher gehen. Allerdings dürfte auch hier das Steuerkopfrohr zu lang sein, also nur was für Leute mit einer Werkstattpresse.
Benutzeravatar
Tolek
Beiträge: 178
Registriert: Mi Mär 17, 2021 8:57 am

Re: Gabelumbau NX250

Beitrag von Tolek »

Wieso Presse ? In meinem Fall war das auch zu lang , hab das mit zwei dicken U-Scheiben ausdistanziert .Weil die Gabel ausserdem viel zu viel Federweg hat ,diesen über Ausfederanschlag reduziert auf den Serienfederweg Domi .Wollte keinen Geländechopper bauen . :P
Bin ich ölisch , bin ich fröhlisch .
NX 650 RD02
GG 400 FSE
Beta Alp 200
Jörg
Beiträge: 6
Registriert: Do Dez 30, 2021 2:10 pm

Re: Gabelumbau NX250

Beitrag von Jörg »

Hallo,
bin ja hobbymäßig auch am Fahrwerkbasteln.
Kann jedem den das interessiert nur das Buch im Anhang empfehlen.
Da steht alles drin was einen weiterbringt und kostet mittlerweile nur noch ein Appel und ein Ei.
Hier ist auch ein Beitrag wie alte Lochbohrungsdämpfergabeln a la XL600 etc. mit einem Gold Valve Emulator Manieren beigebracht werden.
Besser kann man sein Geld nicht anlegen.

Paul Thede / Lee Parks
Handbuch Motoradfahrwerke
Einstellen Optimieren Reparieren

Gruß Jörg

https://www.amazon.de/Handbuch-Motorrad ... 3868523839
daleipi
Beiträge: 577
Registriert: Sa Dez 08, 2018 5:18 pm

Re: Gabelumbau NX250

Beitrag von daleipi »

ich hatte mir das Buch gleich mal bestellt. siebeneuronochwas!

bin jetzt durch. einige Hänger gab es aufgrund der teils sehr merkwürdigen und manchmal falschen Übersetzung aus dem US-Englischen.
mit etwas Logik und zwei- dreimallesen und evtl. Blick auf die sehr guten Grafiken geht das Verstehen locker.

einige eigene Fehlinterpretatonen der Vergangenheit sind jetzt ausgebügelt - die engen Wicklungen der Feder sind die weicheren, nicht die härteren :roll:

endlich ist mir klar wie eine Cartridge funktioniert und wie man was mit welchen Einstellungen beeinflussen kann
das Mysterium der 'härter werdenden' Gabel beim Einfedern einer konventionellen Dämpferstangen-Konstruktion ist auch gelüftet.
ganu deshalb gibt es die Cartridge Emulatoren, die auch gut erklärt sind. klar, Eigenwerbung aber eine mit Sinn.

insgesamt: S E H R zu empfehlen! schon allein wegen der Grafiken.

LG
Stefan

PS: mit den Gabelbrücken der XR250L wird der Nachlauf kleiner. die so einzige Möglichkeit dem engegenzuwirken ist eine härtere Feder und/oder mehr Federvorspannung oder ein größerer Reifendurchmesser, was natürlich wieder andere Auswirkungen auf das Fahrverhalten hat... ;)
Antworten