NX650 black bomber

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt
Benutzeravatar
Tolek
Beiträge: 95
Registriert: Mi Mär 17, 2021 8:57 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von Tolek »

Wenn man den Tacho tiefer in Richtung Lampe setzen könnte , würde die Größe vielleicht nicht so auffallen.
Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 962
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: NX650 black bomber

Beitrag von nabu kudurri usur »

Richtig stilecht wäre es, den Tacho im Scheinwerfergehäuse zu versenken. Das Problem dabei dürften divergierende Durchmesser von Tacho und Gehäuseausschnitt sein.
ἀλλ' εἰ χεῖρας ἔχον βόες <ἵπποι τ'> ἠὲ λέοντες
ἢ γράψαι χείρεσσι καὶ ἔργα τελεῖν ἅπερ ἄνδρες,
ἵπποι μέν θ' ἵπποισι, βόες δέ τε βουσὶν ὁμοίας
καί <κε> θεῶν ἰδέας ἔγραφον καὶ σώματ' ἐποίουν
τοιαῦθ', οἷόν περ καὐτοὶ δέμας εἶχον <ἕκαστοι>.
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5908
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von scrambler »

nabu kudurri usur hat geschrieben: Sa Mai 01, 2021 10:49 am Richtig stilecht wäre es, den Tacho im Scheinwerfergehäuse zu versenken. Das Problem dabei dürften divergierende Durchmesser von Tacho und Gehäuseausschnitt sein.
ja, leider ist in der sehr kleinen Moto Morini Lampe kein Platz dafür. Nachdem nun auch der Daytona Tacho nicht sehr haltbar zu sein scheint werde ich mich dann doch wohl für einen Motogadget entscheiden. Den kann man zwischen Lampe und Gabelbrücke platzieren, weil man keine Rücksicht auf den Biegewinkel / Länge der Tachowelle nehmen muss.

Bild

Noch einen Chokeknopf anstelle der Fernbedienung montiert - mal sehen, ob der Hub für den Kaltstart ausreicht. Aber um das zu testen müsste es erstmal aufhören zu regnen.

Bild
Benutzeravatar
DDD
Beiträge: 297
Registriert: Sa Sep 15, 2018 4:24 pm

Re: NX650 black bomber

Beitrag von DDD »

Keine Black Bomber, aber ein wirklich schönes Moped wir gerade im netz angeboten, da soll man nicht schwach werden.
$_59.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
HRC
Beiträge: 939
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von HRC »

Hübsch!
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5908
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von scrambler »

DDD hat geschrieben: Mo Mai 10, 2021 10:56 pm Keine Black Bomber, aber ein wirklich schönes Moped wir gerade im netz angeboten, da soll man nicht schwach werden. $_59.JPG
Ja, schaut gut aus. Müsste eine früher K1 sein, Import aus den USA, wie man an dem hohen Cowboy Lenker sehen kann.

Bei meiner BB gibts noch kleinere Problemchen mit der Spritversorgung - schon nach 6,5l muss ich auf Reserve schalten. Also entweder ist der OSL Tank kleiner als angegeben oder das Röhrchen des Benzinhahns ist zu lang. Ausserdem war da ja noch das Ruckeln bei konstant 110km/h, was durch eine zu geringe Durchflußrate des Benzinhahns verursacht werden könnte. Daher kurzerhand eine urologische Untersuchung gestartet :D
Hab jetzt zwar nicht die Zeit gemessen, aber der Strahl ist durchaus kräftig - sollte auch bei höherer Geschwindigkeit ausreichen. Allerdings gehen auf reserve noch über 3L raus. Viel zu viel, 1,5L reichen, dann kann man noch so 25-30km fahren.

Bild

Daher Horex Benzinhahn raus und das Messingröhrchen gekürzt. In der Mitte hat der Hahn eine kleine Bohrung, die ist für die Ausgleichsleitung zum linken Ablauf. So fließt über die Reserve Bohrung das Benzin von der linken in die rechte Tankseite. Irgenwie scheint das aber nur verzögert zu funktionieren - wenn ich auf reserve schalten muss dauert es ein paar Gedenkminuten, bevor der Motor wieder startet. Evt. ist die Bohrung zu klein, also mal um 1mm aufgebohrt.

Bild
Benutzeravatar
Borsti
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 18, 2019 8:36 pm
Wohnort: Knittlingen

Re: NX650 black bomber

Beitrag von Borsti »

Michael hast du dir schon mal gedanken gemacht das der durchsatz von deinem recht großen filter und dem steigendem Benzinschlauch das problem ist?
Ich vermute das der normale druck nicht für die Versorgung reicht denn am schluss muss das benzin ja ziemlich hoch gedrückt werden.
Versuche es doch einfach mal ohne dem Filter und einer direckteren Benzin Leitung.
Gruß Thorsten
Einmal Biker immer Biker.
Unsere Zweiräder:
HONDA: 2xNX250, 2xNX650, FMX650, XL500R
Kawasaki: KL250A, ZXR400, ZX6R
Simson: Schwalbe Bj.65, S51
Hercules: Prima 5
Highper HP110E
NRG Gazelle
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5908
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von scrambler »

Borsti hat geschrieben: Fr Mai 14, 2021 9:50 am chon mal gedanken gemacht das der durchsatz von deinem recht großen filter und dem steigendem Benzinschlauch das problem ist?
hmmm, der Bogen nach unten sollte eigentlich egal sein, artesischer Brunnen und so. Der Benzinfilter könnte schon verzögern, muss das mal ausprobieren, sobald der den meisten Dreck aus dem Tank rausgefiltert hat.

Andere Verlegung ist kaum möglich, weil der einzig verfügbare Benzinhahn mit halbwegs passenden Auslaufdurchmesser einen Abgang nach unten hat.
Ich könnte links und rechts M20 Stutzen anschweißen lassen, für BMW Benzinhähne, die gibt es mit Anschluss seitlich links und rechts. Aber dann hätte ich zwei Benzinhähne, an deren Schließung ich mich erinnern muss :roll: . Das Horex System mit der Ausgleichsleitung und nur einem Benzinhahn ist praktisch, muss mal überlegen, ob man das nicht mit dem BMW Benzinhahn hinbekommt.

Jetzt hast du mich gerade auf eine Idee gebracht :) die Ausgleichsleitung bleibt und zusätzlich lasse ich noch einen dritten Stutzen anschweißen, für einen BMW Hahn. Das müßte funzen.

Bild
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5908
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von scrambler »

Nachdem auch der Daytona Tacho mich nicht überzeugt hat dann doch wieder einen Motogadget gekauft. Der ist so klein und kurz, das er perfekt zwischen die Aufnahmen an der Gabelbrücke paßt. Optisch eine gewaltige Verbesserung - und das Ziffernblatt erinnert an VDO Tachos aus den fünfzigern.

Bild

Um die Ablesbarkeit zu verbessern werde ich ihn gedreht montieren, so das der meist gebrauchte Bereich von 40-100 km/h oben ist.Vielleicht finde ich mal jemand, der für die Motogadget Custom Zifferblätter macht. Dann bis 160km/h, bei elektronischen tachos ist es ja kein Problem, die Wegdrehzahl zu verändern.

Bild
Benutzeravatar
Tolek
Beiträge: 95
Registriert: Mi Mär 17, 2021 8:57 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von Tolek »

Borsti hat geschrieben: Fr Mai 14, 2021 9:50 am Michael hast du dir schon mal gedanken gemacht das der durchsatz von deinem recht großen filter und dem steigendem Benzinschlauch das problem ist?
Ich vermute das der normale druck nicht für die Versorgung reicht denn am schluss muss das benzin ja ziemlich hoch gedrückt werden.
Versuche es doch einfach mal ohne dem Filter und einer direckteren Benzin Leitung.
Gruß Thorsten
Stimmt , genauso wars bei mir . Hatte auch diesen Filter .Bei leerer werdendem Tank reicht der Druck nicht aus um genügend Durchfluß zu erzeugen .Ab einem gewissen Verbrauch kommt weniger nach als verbraucht wird.Hätte das auch nicht gedacht , weil der Filter relativ groß ist , aber Versuch macht kluch.
Antworten