Öltemperatur Dominator (das unendliche Thema)

Wenns klappert, an der Ampel abstirbt oder kein Zündfunke waltet
Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 1056
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: Öltemperatur Dominator (das unendliche Thema) & Motorentlüftung

Beitrag von nabu kudurri usur »

Göttlich! Aber ein gutes Öl hält 200 Grad locker aus, sagt Sigrid, wenn sie auf olio extra vergine zu sprechen kommt...
ἀλλ' εἰ χεῖρας ἔχον βόες <ἵπποι τ'> ἠὲ λέοντες
ἢ γράψαι χείρεσσι καὶ ἔργα τελεῖν ἅπερ ἄνδρες,
ἵπποι μέν θ' ἵπποισι, βόες δέ τε βουσὶν ὁμοίας
καί <κε> θεῶν ἰδέας ἔγραφον καὶ σώματ' ἐποίουν
τοιαῦθ', οἷόν περ καὐτοὶ δέμας εἶχον <ἕκαστοι>.
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 7207
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Öltemperatur Dominator (das unendliche Thema) & Motorentlüftung

Beitrag von scrambler »

scrambler hat geschrieben: Mi Jul 05, 2017 5:06 pm meist wird dann die Meßgenauigkeit des Peilstabthermometers angezweifelt
Zu diesem Thema hab ich noch was ;) Als ich letztes Jahr durch die hohen Öltemperaturen verunsichert war habe ich einen Trailtech Vapor Digitaltacho angeschlossen, dessen Temperaturmesser bei der 250 sehr genau funktioniert. Es gibt den mit M6 Sensor, den man einfach in die Kontrollöffnung im Kupplungsdeckel schrauben kann (nicht zu fest anziehen!). Nur das Kabel war viel zu kurz, weshalb ich den Vapor auf den Tank geklebt habe. Für den Vapor gibts auch sensoren mit Kupfer-ringöse, die man einfach anstelle der Kupferdichtung der oberen Hohlschraube der Ölsteigleitung nehmen kann - habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Ergebnis der Testfahrten: der Trailtech und das Peilstabsthermometer zeigen fast exakt gleiche Temperaturen an - nach dem Warmfahren gibts also praktisch keinen Unterschied zwischen Ölsumpf im Motorgehäuse und Rahmentank.

Bild
Benutzeravatar
walli777
Beiträge: 709
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Öltemperatur Dominator (das unendliche Thema) & Motorentlüftung

Beitrag von walli777 »

Man kann sein Thermometer ganz leicht selbst überprüfen:
Kaltes Wasser mit Eiswürfeln drin: 0°C
Siedendes Wasser: 100°C
Wenn man mehrere Thermometer hat, möglichst alle gemeinsam testen, dann fallen Unterschiede sofort auf :mrgreen:
Gruß, Karin
guzzant
Beiträge: 147
Registriert: Sa Apr 08, 2017 7:54 am

Re: Öltemperatur Dominator (das unendliche Thema) & Motorentlüftung

Beitrag von guzzant »

Hi Michael,
haben eigentlich die schicken Ventilkappen was gebracht ?, selbstgemacht ?


Eugen
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 7207
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Öltemperatur Dominator (das unendliche Thema) & Motorentlüftung

Beitrag von scrambler »

guzzant hat geschrieben: Fr Mär 02, 2018 10:43 am Hi Michael,
haben eigentlich die schicken Ventilkappen was gebracht ?, selbstgemacht ?


Eugen
Hallo Eugen,

leider nein, ich wünschte, ich könnte sowas. Die habe ich vor ein paar Jahren aus dem XR Forum - da war jemand, der die selber CNC gefertigt hat. Der hat mir wirklich leid getan, weil hinterher die meisten am Preis rumgenölt haben, so nach dem Motto "für 50€ für vier Stück würd ich sie nehmen" :shock: .
Wenn ich mal jemand finde der mir Ventilkappen aus Messing drehen kann würde ich die aus Alu weiterverkaufen.
Bei der Öltemperatur bringen die natürlich nix - sehen nur cool aus :)

Gruß, Michael
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 7207
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Öltemperatur Dominator (das unendliche Thema) & Verkleidung

Beitrag von scrambler »

so, da ich nun endlich eine zweite Domi habe kann ich prüfen, ob mein Gefühl stimmt und meine erste tatsächlich ohne die Verkleidung heißer läuft.
Außentemperatur 20 nach 5km mit logischerweise moderaten Drehzahlen mit Verkleidung ca 55C°, ohne ca 60°, nach 25km mit maximal 120km/h mit 95C° und ohne 104C°.
Tatsächlich also schon nach kurzer Strecke eine deutliche Differenz - aber das ganze muss erst noch bei höheren Außentemperaturen und bei 130km/h Dauergeschwindigkeit ausprobiert werden.
Bild
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 7207
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Öltemperatur Dominator (das unendliche Thema) & Motorentlüftung

Beitrag von scrambler »

:roll:
Bild
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 7207
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Öltemperatur Dominator (das unendliche Thema) & Motorentlüftung

Beitrag von scrambler »

so, weil ich mit der Glaskugel nicht weiterkomme habe ich mir ein Infrarot Thermometer gekauft https://www.amazon.de/gp/product/B071NB ... UTF8&psc=1. Jetzt wird das ganze mal systematisch gemacht, mit statistischer Auswertung und Diagrammen :) . Im Standgas fällt schon mal auf, das der linke Krümmer scheints deutlich heisser wird. Für Fahrtests war es zu kühl, ironischerweise :)

Bild
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 7207
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Öltemperatur Dominator (das unendliche Thema) & Motorentlüftung

Beitrag von scrambler »

scrambler hat geschrieben: Do Jul 06, 2017 5:59 am Bei der Gelegenheit hat mich interessiert, wie der originale Ölabscheider innen aufgebaut ist - meist wurde eine Art Zentrifuge vermutet - daher habe ich mal einen geöffnet. Keine Zentrifuge, nur Seitenwände, die wohl die Luftsäule beruhigen sollen. bei der RD02 wird das Kondensat übrigens durch einen Schlauch nach unten abgeleitet, dieses sollte man von Zeit zu Zeit ablassen. Bei der RD08 wird das Kondensat wieder dem Motor zugeführt, was garantiert auf Umweltauflagen zurückzuführen ist - dem Motor kommt es bestimmt nicht zu gute, wenn die Plörre wieder im Motor landet ;)
Bild
zufällig gefunden - eine kleine Ölzentrifuge wie das Original, nur in Alu schön :) https://www.arlows.de/Oelsammler-Catcht ... 02rm2fjd52
Bild
Probiere ich evt. an meiner Black Bomber aus.
Benutzeravatar
DDD
Beiträge: 361
Registriert: Sa Sep 15, 2018 4:24 pm

Re: Öltemperatur Dominator (das unendliche Thema) & Motorentlüftung

Beitrag von DDD »

der sieht echt gut aus, glaube den will ich auch haben, ach es hört nie auf :shock:
beste Schraubergrüsse vom Jürgen
Antworten