Reifen verdreht

Wobbeliges Fahrgefühl? Hier gibt es Hilfe
Benutzeravatar
HRC
Beiträge: 894
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Reifen verdreht

Beitrag von HRC »

Hallo,

als ich letztes Mal mit der NX im Schnee gespielt habe, habe ich es wohl etwas damit übertrieben, den Luftdruck abzusenken und der Hinterreifen hat sich etwas auf der Felge gedreht. Jedenfalls steht jetzt aufgrund der S...Schlauchreifen das Ventil schief und unter Spannung. Kann mir jemand sagen, wie man das wieder in Ordnung bringt, möglichst, ohne zum Reifenhändler zu müssen? Bei dem Schneefall juckt es doch sehr, wieder mit der NX zu spielen, aber riskieren, das Ventil abzureißen, möchte ich natürlich auch nicht.

Vielen Dank!
Benutzeravatar
Jörg2404
Beiträge: 158
Registriert: Sa Jan 25, 2020 10:16 pm

Re: Reifen verdreht

Beitrag von Jörg2404 »

Luft raus, Gang rein und zurück drehen..... griffig ist dein Profil ja noch ;)

Gruß Jörg
Benutzeravatar
HRC
Beiträge: 894
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Reifen verdreht

Beitrag von HRC »

Wie meinst Du das? Gang rein, um das aufgebockte Rad zu blockieren und dann mit der Hand am Reifen zerren?
Benutzeravatar
Jörg2404
Beiträge: 158
Registriert: Sa Jan 25, 2020 10:16 pm

Re: Reifen verdreht

Beitrag von Jörg2404 »

Ja genau..... ansonsten bleibt nur von der Felge drücken, wenn er zu fest sitzt.

Gruß Jörg
Benutzeravatar
HRC
Beiträge: 894
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Reifen verdreht

Beitrag von HRC »

OK, danke, dann probiere ich das mal. Muss ich nur schauen, wie ich sie so stabil aufgebockt kriege, dass sie dabei nicht runter fällt.

Weist Du zufällig, wie weit man mit dem Luftdruck runter kann, ohne dass sich der Reifen verdreht, damit das nicht noch mal passiert? Für Marisfeld stellt sich die Frage ja auch...
Benutzeravatar
Jörg2404
Beiträge: 158
Registriert: Sa Jan 25, 2020 10:16 pm

Re: Reifen verdreht

Beitrag von Jörg2404 »

:lol:.... ne... da müssen andere ran.... Ich bin nur Schönwettersonntagsasphaltfahrer :D
Das Thema hatten wir aber schon im Forum, da ging es um irgendwelche Stützringe....

Gruß Jörg
Benutzeravatar
HRC
Beiträge: 894
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Reifen verdreht

Beitrag von HRC »

Jörg2404 hat geschrieben: Mi Feb 10, 2021 10:25 amSchönwetter
Ich dachte, Du würdest im Norden wohnen :lol:
Jörg2404 hat geschrieben: Mi Feb 10, 2021 10:25 am da müssen andere ran
Mal schauen, vielleicht sagt ja noch jemand etwas, ansonsten frage ich dann halt dort vor Ort noch jemand und probiere es hier im Schnee erstmal aus. So oft wird das ja eh nichts mehr werden.
Benutzeravatar
Borsti
Beiträge: 422
Registriert: Mo Mär 18, 2019 8:36 pm
Wohnort: Knittlingen

Re: Reifen verdreht

Beitrag von Borsti »

Moin

Also ohne Reifenhalter würde ich hinten nicht unter 1,2 bis 1,3 Bar fahren.
Nur ob es sinnvoll im Schnee ist kann ich dir nicht sagen.

Gruß Thorsten
Einmal Biker immer Biker.
Unsere Zweiräder:
HONDA: 2xNX250, 2xNX650, FMX650, XL500R
Kawasaki: KL250A, ZXR400, ZX6R
Simson: Schwalbe Bj.65, S51
Hercules: Prima 5
Highper HP110E
NRG Gazelle
Benutzeravatar
HRC
Beiträge: 894
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Reifen verdreht

Beitrag von HRC »

OK, danke.

Ich hatte gerade meinen Reifendruckprüfer nicht griffbereit und habe einfach etwas Luft raus gelassen. Mal messen, wie viel es war. Gebracht hat es schon etwas (von überhaupt keinen Grip auf keinen Grip :) ).
Benutzeravatar
Jörg2404
Beiträge: 158
Registriert: Sa Jan 25, 2020 10:16 pm

Re: Reifen verdreht

Beitrag von Jörg2404 »

Ich dachte, Du würdest im Norden wohnen..... mach ich auch..... Zugezogene und Touristen erkennt man an der Kleidung, die Einheimischen auch ;)

Ich war nochmal im Forum suchen, das sagt Herbert dazu
Screenshot_20210210-123427.jpg
Gruß Jörg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten