Tachoantrieb (Schnecke)

Wobbeliges Fahrgefühl? Hier gibt es Hilfe
Antworten
Benutzeravatar
NXler
Beiträge: 9
Registriert: Mo Mär 25, 2019 1:30 pm
Kontaktdaten:

Tachoantrieb (Schnecke)

Beitrag von NXler »

Bei meiner 88er NX ging vor einiger Zeit der Tacho nicht mehr. Grund dafür war ein gebrochenes Zahnrad im Antrieb.

Da dieses Einzelteil nicht zu kaufen gab, habe ich ein anderes in einem Computertomograph digitalisiert und mit einem CAD Programm bearbeitet.
In einem 3D Drucker augerduckt und wieder eingebaut. Funktioniert bis jetzt alles reibungslos.
NX250_Zahrad.JPG

Hier die STL Datei zum download
https://www.magentacloud.de/lnk/zwOzvZir

NXler
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
daleipi
Beiträge: 482
Registriert: Sa Dez 08, 2018 5:18 pm

Re: Tachoantrieb (Schnecke)

Beitrag von daleipi »

NXler hat geschrieben: So Jun 28, 2020 11:23 am ...habe ich ein anderes in einem Computertomograph digitalisiert...
HAH! das les' ich auch das erste mal :-) COOLE Idee!!!

da gehen aber nur nichtmetallische Teile, oder?


LG
stefan

PS machst Du das normalwerweise mit humanen Gelenkteilen?
Benutzeravatar
NXler
Beiträge: 9
Registriert: Mo Mär 25, 2019 1:30 pm
Kontaktdaten:

Re: Tachoantrieb (Schnecke)

Beitrag von NXler »

Es gibt auch Industrie CT`s

Wird normalerweise zur Vermesssung von Kunststoffteilen oder zerstörungreien Analysen benutzt.
Der Druck wird mit ABS Filament durchgeführt (Prototyping)

NXler
daleipi
Beiträge: 482
Registriert: Sa Dez 08, 2018 5:18 pm

Re: Tachoantrieb (Schnecke)

Beitrag von daleipi »

Wieder was gelernt!

DANKE
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5916
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Tachoantrieb (Schnecke)

Beitrag von scrambler »

NXler hat geschrieben: So Jun 28, 2020 11:23 am Bei meiner 88er NX ging vor einiger Zeit der Tacho nicht mehr. Grund dafür war ein gebrochenes Zahnrad im Antrieb.

Da dieses Einzelteil nicht zu kaufen gab, habe ich ein anderes in einem Computertomograph digitalisiert und mit einem CAD Programm bearbeitet.
In einem 3D Drucker augerduckt und wieder eingebaut. Funktioniert bis jetzt alles reibungslos.

NX250_Zahrad.JPG


Hier die STL Datei zum download
https://www.magentacloud.de/lnk/zwOzvZir

NXler
klasse gemacht, vielen Dank dafür ;)

Mal eine Frage - hättest du evt. Zeit & Lust, den unteren Kettenschleifer zu digitalisieren? Der ist ebenfalls ausverkauft https://www.cmsnl.com/honda-nx250-domin ... vlwaudS-Y0 :roll:

Ist der Digitaldruck auch mit einem elastischen Material möglich? Nach meiner Erfahrung mit dem oberen Kettenschleifer darf das Material nicht zu hart sein.
Benutzeravatar
NXler
Beiträge: 9
Registriert: Mo Mär 25, 2019 1:30 pm
Kontaktdaten:

Kettenschleifer

Beitrag von NXler »

Hi

Ich hatte noch einen wenig benutzen Kettenschleifer in meiner Ersazteilkiste.
Ab in den Ct und ein Modell generiert.
Kettenschleifer im CT.jpg

Wenn die Bearbeitung beendet ist stell ich gerne wieder eine STL-Datei zu Verfügung.

Zum Test werde ich einen Schleifer aus Nylon drucken. Nylon ist ein wenig elastisch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5916
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Kettenschleifer

Beitrag von scrambler »

NXler hat geschrieben: Mi Jul 01, 2020 12:07 pm Hi

Ich hatte noch einen wenig benutzen Kettenschleifer in meiner Ersazteilkiste.
Ab in den Ct und ein Modell generiert.

Kettenschleifer im CT.jpg


Wenn die Bearbeitung beendet ist stell ich gerne wieder eine STL-Datei zu Verfügung.

Zum Test werde ich einen Schleifer aus Nylon drucken. Nylon ist ein wenig elastisch.
auch wenn ich mich wiederhole - klasse gemacht. Würde mich auch freiwillig als Testfahrer zur Verfügung stellen ;)
Benutzeravatar
NXler
Beiträge: 9
Registriert: Mo Mär 25, 2019 1:30 pm
Kontaktdaten:

Kettengleiter und Tachoantrieb (Schnecke)

Beitrag von NXler »

Hallo zusammen

Um die Ersatzteiversorgung unser NiXen zu verbessern habe ich viele Versuche mit dem Druck des Kettengleiters aus NYLON durchgeführt.
Ergebnis ist vielversprechend

Hier der Link zu den Druckdateien vom Kettengleiter und vom Zahnrad Tachoantrieb.


https://www.magentacloud.de/share/eyx.yk-3zo
Modell.JPG
P1030777.jpg

Da die ersten 1000km mit dem Protototypen ohne nennenswerte Abnutzung von "scramber" absolviert wurden, stelle ich gerne die Basisdaten zu Verfügung.

Gedruckt wurde auf einem Ender 3D Drucker mit einem Filament aus Nylon 1,75 mm mit einem Druckbett aus FR4 und Haftverbesserer.
Betttemperatur 70°
Extrudertemperatur 260°

Ein Profil für den Drucker für die kostenlose Software "ideaMaker" kann ebenfalls über den Link bezogen werden.

Eine große Bitte habe ich noch.

Keine Fragen wie:

Kannste mir einen Drucken?

oder

Was kostet ein Teil?

Ich stehe für Selbsthilfe. Diese Art von Druckern gibt es inzwischen zu Hunderten und auch Freaks mit Know How.

viel Spass.

Nxler
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten