Trailtech Vapor Tacho an NX250

Wenn der Elektro-Lurch zugebissen hat
daleipi
Beiträge: 437
Registriert: Sa Dez 08, 2018 5:18 pm

Re: Trailtech Vapor Tacho an NX250

Beitrag von daleipi »

ich bin ja auch grad dabei das was zu basteln.

über ebay Kleinanzeigen hab ich ein paar günstige Teile erstanden:
Vapor F.jpg
einen alten Vapor der auf einer OSSA TR280 montiert war


TT E2.jpg
und einen Endurance 2, gut verkratzt.


beide mit Abauteilen:
Kiste E2.jpg
Kiste Vapor.jpg

Leider sind bei den Leuchten für den Vapor die Birnen nicht dabei (hab ich aber noch was) und keine grüne Leerlaufanzeige...
mit gefällt aber die kleine Daytona-Anzeige, die Otto verbaut, viel besser.

noch schöner ist die Daytona ohne Symbole, aber die mag der Prüfer hier garnicht.
DAYTONA LED.jpg

Vapor R.jpg

Drehzahlanzeige hab ich noch nicht getestet, der Rest funktioniert bei beiden Geräten.
der "OSSA"-Teil hat die gleiche e-Nummer wie der Vapor, sollte also das gleiche Gerät- und somit einzutragen sein...

fehlt nur noch ein Temperatur-Sensor für den Vapor, der aber auch nicht zwingend nötig ist.

falls ich den Endurance verbaue, dann nur wegen der zwei zusätzlichen Trip-Zähler.

Remote.jpg

das war beim Vapor noch dabei. kann mir aber nicht vorstellen, daß das zum Trail Tech gehört...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von daleipi am So Feb 14, 2021 1:59 pm, insgesamt 3-mal geändert.
daleipi
Beiträge: 437
Registriert: Sa Dez 08, 2018 5:18 pm

Re: Trailtech Vapor Tacho an NX250

Beitrag von daleipi »

zum Widerstand in der Zuleitung vom Zündkzerzenkabel bzw. der Zündspule
hatte ich einen alten Beitrag in einem US-Forum gefunden.

dort hat jemand getestet, wann die Anzeige nicht mehr flattert und hat folgendes rausgefunden:

Widerstand mit 550k-Ohm -> Anzeige stabil, aber ab 6.000 U/min hat der Wert nicht mehr gepaßt

Widerstand mit 330k-Ohm -> Anzeige stabil bis mind. 8.000 U/min.

interessanterweise hat das von Trail Tech angebotene Extrakabel einen Widerstand von 608k-Ohm (gemessen)...

das wird man probieren müssen.


der Widerstand gehört in die ZUleitung von der Zündung zum Vector.


die Messwerte von Sensoren werden um so genauer, desto näher die zum Sensor gehörige Masseleitung am Sensor verbaut ist.



bei meinem SIxO
SIxo Cut.jpg

habe ich damals die Masse vom Wassertemperatursensor direkt an das Thermostatgehäuse, die vom ÖlTempSensor direkt unten dan das Motorgehäuse und die von der Zündung an den Massepunkt der Zündspule montiert. hatte nie Probleme mit falschen oder aussetzenden Werten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
oilerblues
Beiträge: 98
Registriert: Mo Jul 27, 2020 4:06 pm
Wohnort: Hamburg

Re: Trailtech Vapor Tacho an NX250

Beitrag von oilerblues »

Hallo, die erste Hürde ist genommen. Halteblech angefertigt und mit der unteren Befestigungsschraube für den Bremssattel befestgt. Provisorisch 2400 als Randumfang in den Vapor eingegeben, Rad gedreht, zeigt an. Das genaue Radmaß werde ich dann später mit meinem Navi abstimmen. Ich muß dann nur noch sehen, wie ich das ellenlange Zuleitungskabel für den Sensor verlege.
IMG_8473.JPG


Gruß Otto
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
daleipi
Beiträge: 437
Registriert: Sa Dez 08, 2018 5:18 pm

Re: Trailtech Vapor Tacho an NX250

Beitrag von daleipi »

Michael hat da mal was geschrieben über die Befestigung vom Signalkabel. da waren Teile von BMW involviert...

der Stecker da unten beim Bremssattel ist irgendwie suboptimal. abseits der Straße wird der da nicht lange intakt bleiben.
ich würde zumindest Schrumpfschlauch drüber geben, eher den Stecker weg, löten (mit kürzen) und mit mind. zwei Lagen Schrumpfschlauch 'versiegeln'.

LG
Stefan
Benutzeravatar
oilerblues
Beiträge: 98
Registriert: Mo Jul 27, 2020 4:06 pm
Wohnort: Hamburg

Re: Trailtech Vapor Tacho an NX250

Beitrag von oilerblues »

Hallo, dann könnte ich bei der Gelegenheit ja gleich das Kabel kürzen oder spricht etwas dagegen ?

Gruß Otto
daleipi
Beiträge: 437
Registriert: Sa Dez 08, 2018 5:18 pm

Re: Trailtech Vapor Tacho an NX250

Beitrag von daleipi »

ich persönlich würde gleich kürzen. alles was da an Signal produziert wird ist kurzzeitig eine geschlossene Leitung.
wenn die Leitung VIEL länger wird, könnte es irgendwann Probleme geben. kürzer sollte besser sein.

die Halter: viewtopic.php?p=2759#p2759

ich habe früher immer einfache Kabelbinder genommen
Benutzeravatar
Jörg2404
Beiträge: 137
Registriert: Sa Jan 25, 2020 10:16 pm

Re: Trailtech Vapor Tacho an NX250

Beitrag von Jörg2404 »

Moin Otto
Den Stecker rausschneiden, crimpen oder löten und Schrumpfschlauch mit Kleber drüber (auch über den Gummi vom Sensor) das hält und ist wasserdicht.

Gruß Jörg
Benutzeravatar
oilerblues
Beiträge: 98
Registriert: Mo Jul 27, 2020 4:06 pm
Wohnort: Hamburg

Re: Trailtech Vapor Tacho an NX250

Beitrag von oilerblues »

Hallo, nun hab ich die Leitung durchgeschnitten/gekürzt. Hat die Hülle, die über dem Kabel liegt nur eine Schutz- oder auch eine Abschirmfunktion? Die ist ja so störrisch, daß ich sie am Halter zusätzlich befestigen müßte, die reißt mir sonst alles ab. Ich würde sie am liebsten weglassen und kann das Kabel dann wunderbar an der Bremsleitung entlang führen.
IMG_8474.JPG


Gruß Otto.......der hat Fragen ! .......
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Jörg2404
Beiträge: 137
Registriert: Sa Jan 25, 2020 10:16 pm

Re: Trailtech Vapor Tacho an NX250

Beitrag von Jörg2404 »

Lieber zweimal zuviel gefragt, als einmal zu kurz geschnitten ;) :lol:
Das wird nur Scheuerschutz sein, deswegen so hart. Bei Abschirmung wäre ein Metall Geflecht/Folie drin.

Gruß Jörg
daleipi
Beiträge: 437
Registriert: Sa Dez 08, 2018 5:18 pm

Re: Trailtech Vapor Tacho an NX250

Beitrag von daleipi »

da ist nix abzuschirmen. wenn der Magnet in die Nähe vom Reed-Kontakt kommt dann schließt dieser.

die Elektronik im Tacho erkennt eine gesschlossene Leitung und wertet das als einen Impuls.

alles SEHR banal.

ich hatte meinen o.a. Tacho mit den abgetrennten Leitungen mal geschüttelt, um zu sehen ob was locker ist. der hat sofort eine Geschwindigkeit auf der Anzeige ausgegeben weil sich die beiden 'Tacho-Signal-Kabel' a den unisolierten Enden berührt haben.
Antworten