NX650 black bomber

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5799
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von scrambler »

HRC hat geschrieben: Di Feb 23, 2021 8:31 am Passt doch für normale Landstraßen.
fährst du 80-160 km/h auf Landstraßen :D - für mich wäre der rechte mit 40-100km/h ideal. Leider meckert da der TüV, wobei mir max 140km/h bei der Domi völlig ausreichen würden. Den linken gibts leider schon lange nicht mehr.
daytona veigel Tacho.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
HRC
Beiträge: 889
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von HRC »

scrambler hat geschrieben: Di Feb 23, 2021 8:51 am
HRC hat geschrieben: Di Feb 23, 2021 8:31 am Passt doch für normale Landstraßen.
fährst du 80-160 km/h auf Landstraßen :D
Sag einen falschen Namen...

Ich dachte, Du meinst ganz oben. Und da stehen 120, bzw. 100-140. Laut Tacho ist das schon der häufigste Bereich auf Landstraßen, zumindest wenn man auch auf den Tacho schauen muss, um sicher zu gehen, dass man noch in der „Bargeldzone“ ist.

Ich wäre ja dafür, innerorts Tempo 30 zum Standard zu machen und dafür die 100 auf Landstraßen wieder abzuschaffen. ;)
Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 947
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: NX650 black bomber

Beitrag von nabu kudurri usur »

Die Skaleneinteilung des Tachos links oben entspricht so ziemlich genau der des Tachos meiner Gummikuh. Mit ihr brettere ich auch nicht schneller über die Landstraße als mit der Domi. Dass es da irgendwelche optischen Probleme mit dem Ablesen gäbe, ist mir in mittlerweile 43 Jahren nicht aufgefallen. Wo sollen die genau liegen?

Beste Grüße

Wolf-Ingo
ἀλλ' εἰ χεῖρας ἔχον βόες <ἵπποι τ'> ἠὲ λέοντες
ἢ γράψαι χείρεσσι καὶ ἔργα τελεῖν ἅπερ ἄνδρες,
ἵπποι μέν θ' ἵπποισι, βόες δέ τε βουσὶν ὁμοίας
καί <κε> θεῶν ἰδέας ἔγραφον καὶ σώματ' ἐποίουν
τοιαῦθ', οἷόν περ καὐτοὶ δέμας εἶχον <ἕκαστοι>.
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5799
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von scrambler »

nabu kudurri usur hat geschrieben: Di Feb 23, 2021 11:14 am Dass es da irgendwelche optischen Probleme mit dem Ablesen gäbe, ist mir in mittlerweile 43 Jahren nicht aufgefallen. Wo sollen die genau liegen?
wie immer im Leben liegt das Problem in der Größe ;) Der BMW Tacho dürfte fast dreimal so groß sein wie die heute so modischen 48mm Tachos, hier z.b. an meiner Domi. Da erkennt man mit der peripheren Sicht nicht auf Anhieb (jedenfalls nicht ich ;) ), ob man nun 50 oder 60 fährt

Bild
Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 947
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: NX650 black bomber

Beitrag von nabu kudurri usur »

Ah, OK. Das erklärts. Der kleine Durchmesser und der Sitz nahe an der Gabelbrücke. Merci, Michael!
ἀλλ' εἰ χεῖρας ἔχον βόες <ἵπποι τ'> ἠὲ λέοντες
ἢ γράψαι χείρεσσι καὶ ἔργα τελεῖν ἅπερ ἄνδρες,
ἵπποι μέν θ' ἵπποισι, βόες δέ τε βουσὶν ὁμοίας
καί <κε> θεῶν ἰδέας ἔγραφον καὶ σώματ' ἐποίουν
τοιαῦθ', οἷόν περ καὐτοὶ δέμας εἶχον <ἕκαστοι>.
Benutzeravatar
DDD
Beiträge: 285
Registriert: Sa Sep 15, 2018 4:24 pm

Re: NX650 black bomber

Beitrag von DDD »

....der Tacho liegt im Auge des Betrachters......oder so ähnlich.

Schalldämpfergeräusch find ich angemessen kernig und nicht zu laut, das sind jetzt die originalen mit Röhrchen, richtig?
Das Ansaugschnüffeln finde ich persönlich nicht so schön, deshalb bleibt bei meiner XBR Umbau auch der Originale, aber das mag jeder selber empfinden.
Schön aber das Schauglas am Öltank, man kann richtig bei der Arbeit zusehen, wie bei einer Waschmaschine.
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5799
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von scrambler »

Wegen besserer Lesbarkeit den Winztacho höher befestigt - mittig geht nicht gut, die Tachowelle geht nicht an der Lampe vorbei.

Bild

Wird langsam Zeit, die TüV Reifen auf zu ziehen. Die K67 Trial Reifen passen zum Stil wie die Faust aufs Auge, sorgten aber wegen ihres rechteckigen Querschnitts sogar bei der eigentlich unempfindlichen Domi für Fahrwerksunruhen. Daher kommt der K60 drauf, der trotz gröberen Profils auf der Straße viel stabiler läuft. Nur für den Fall, das der Prüfer die Höchstgeschwindigkeit testen will ;)

Mit dem 4.00-18 ist die Domi etwas lang übersetzt, daher die Größe 110/80-18 gewählt. Die sollte 4cm weniger Durchmesser haben - doch wie so oft halten sich Hersteller nicht an Normmaße und der 110er hat kaum weniger Durchmesser.

Bild

Endlich mal ein Motorrad mit Hauptständer. jetzt weiß ich auch, warum bei der CB450K das hintere Schutzblech so weit oben angebracht ist, wegen des geringen Federwegs wäre das nicht nötig. Aber so kann man das Hinterrad gerade so herausziehen. Optisch gefällt mir das CB450 Schutzblech nicht, da kommt später noch ein flacheres mit Klappstück dran, das kann dann tiefer montiert werden.

Bild

Ich hatte mir ja ein zweites Hinterrad mit einer flammgespritzen, breiteren CB750K Felge https://nx650.nx250.de/albums/userpics/ ... _CB750.jpg aufbauen lassen - auf der 2.15er ist ein 110/80-18 zulässig.
Später wird die Vorderradfelge natürlich auch noch schwarz werden.
Und endlich ein passendes Vorderrad Schutzblech gefunden. Schön flach und lang und braucht nur wenig modifiziert werden.

Bild
Benutzeravatar
DDD
Beiträge: 285
Registriert: Sa Sep 15, 2018 4:24 pm

Re: NX650 black bomber

Beitrag von DDD »

Hallo Michael,

was hälst du denn davon die Elektrik in eine Sitzbrötchen-Attrappe auf dem Hinterrad Kotflügel unter zu bringen anstelle der Blechdose. Das könntest du dir aus PVC/Thermoplast Platten formen, das geht mit der Heitzpistole ganz gut und dann mit Leder beziehen/lassen. Trägerplatte auf dem Kotflügel auf der die Elektrik untergebracht ist und das Brötchen(unten offen) von ober drübergestülpt.....nur mal so gedacht.
beste Schraubergrüsse vom Jürgen
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5799
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von scrambler »

DDD hat geschrieben: Fr Feb 26, 2021 10:20 pm was hälst du denn davon die Elektrik in eine Sitzbrötchen-Attrappe auf dem Hinterrad Kotflügel unter zu bringen anstelle der Blechdose.
könnte ich mir gut vorstellen. Das hätte auch den Vorteil, das man sich bei geländefahrten drauf setzen könnte - da sitzt man nämlich auf dem Schwingsattel viel zu weit vorne und belastet das Vorderrad zu sehr. Läßt sich dann auf rutschigen Untergrund kaum noch lenken.

Da aber alles funktioniert lasse ich das mit der Box erst mal so.

Bild

Was mich im Moment viel mehr störte ist die vordere Chromfelge, daher beim fälligen Reifenwechsel angeschliffen, grundiert und lackiert. Irgendwann einmal wird das Rad neu aufgebaut, dann wird auch die Radnabe schwarz lackiert. Mir gefällt nämlich der look der frühen fünfziger, da waren die Radnaben noch aus billigen Blechstanzteilen und schwarz lackiert, nur die Bremsanker waren Alu-natur (wie z.b. an dieser BMWR51/3 https://www.motorrad-bilder.at/thumbs/9 ... den-68.jpg. Zu der Zeit war man aus Kostengründen noch sehr sparsam mit dem Chrom (selbst die sehr teure BMW hatte nur lackierte Felgen) - was mir entgegenkommt, denn das ist einfach nicht meins ;) Daher muss später auch noch die Auspuffanlage unbedingt schwarz.
NX650 Vorderrad lackiert.jpg
Und einen Tacho gefunden, der mir wirklich gefällt. Von einer XL125K2, nur ca 80mm Durchmesser. Roter Bereich mit Stollenreifen ab 100km/h
Tacho XL125.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
HRC
Beiträge: 889
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von HRC »

scrambler hat geschrieben: Di Mär 02, 2021 7:01 am dann wird auch die Radnabe schwarz lackiert
Was von dem in der Mitte des Rads meinst Du denn alles? Ich finde das mit dem Alulook so wie es ist wirklich schön. Die Bremstrommel in schwarz fände ich wahrscheinlich ziemlich häßlich. Dann wäre das einzig gute an der Trommelbremse dahin. ;)

Und was würdest Du bei dunklen Rädern mit den Gabelholmen machen? Sollen die dann auch schwarz werden? Momentan passt das ja alles farblich ganz gut zusammen, aber ein Teil Alu, ein Teil neu schwarz lackiert und am Rest des Mopeds alter Lack sähe nach ziemlichem Stückwerk aus.
Antworten