Chris aus CW - 91er NX250

Neu hier? Eine kurze Vorstellung wäre nett
crurer
Beiträge: 37
Registriert: Sa Feb 06, 2021 5:03 pm

Chris aus CW - 91er NX250

Beitrag von crurer »

Hallo Freunde,

endlich habe ich auch eine Nixe und bin ganz zufrieden mit meiner neunen Erungenschaft. Seit Jahren schaue ich immer wieder mal, ob nicht eine günstig in nicht allzugroßer Entfernung angeboten wird. Nun war es soweit ich kann seit heute entrosselte 2L/2G Bj.91 Ez.:01/95 mit ca. 40tkm mein Eigen nennen.
Kurz zu mir: Ich bin die klassische Eierlegende Wollmilchsau. Mein Geld verdiene ich in der IT, als Hobby schraube ich gerne an 1Zylinder Mororädern. Ich leite auch das SRX 600 Forum (https://srx6-freun.de), dass ähnlich wie hier eine überschaubare Anzahl an Mitgliedern hat. Mein Fokus ist und bleibt natürlich die SRX. Ich schraube grundsätzlich alles aus Leidenschaft selbst, was mir auch Freude bereitet. Am liebsten restautriere ich pflegebedürftige Kandiaten. I.d.R. werden die Motorräder komplett zerlegt und anschließend nach und nach neu aufgebaut. So habe ich es auch mit der Nixe vor. Den Motor werde ich aber nicht anfassen, der ist gut. Die Bremse wird aber auf DOT5 umgestellt, da die sowieso etwas klemmt und überholt werden muss.

Jetzt kommen auch schon meine 1ste Fragen:
wo bekomme ich am besten je einen Satz V2A Speichen und einen Edelstahlkrümmer her. Das will ich in jedem Fall auch erneuern. Lohnt es dann gleich eine 17" Felge einzuspeichen? Ist das Weiß eine RAL Farbe oder gibt es dazu einen Farbcode. Am Rahmen und Schutzblech würde ich einige Stellen ausbessern wollen, ohne gleich alles neu lackieren zu müssen. WHB sowie owners manual habe ich mir bereits gesaugt. Gibt es hier womöglich eine etwas besser Kopie als PDF?

Gruß Chris aus Calw.

Hier noch ein Bild:
Bild
meine 2-Räder
Benutzeravatar
Borsti
Beiträge: 420
Registriert: Mo Mär 18, 2019 8:36 pm
Wohnort: Knittlingen

Re: Chris aus CW - 91er NX250

Beitrag von Borsti »

Hallo Chris,
Ein herzliches willkommen hier im Forum.
Hier wirst du bestimmt in kurzer Zeit alle fragen beantwortet bekommen.
Gruß aus Knittlingen Thorsten
Einmal Biker immer Biker.
Unsere Zweiräder:
HONDA: 2xNX250, 2xNX650, FMX650, XL500R
Kawasaki: KL250A, ZXR400, ZX6R
Simson: Schwalbe Bj.65, S51
Hercules: Prima 5
Highper HP110E
NRG Gazelle
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5799
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Chris aus CW - 91er NX250

Beitrag von scrambler »

Hallo Chris,

willkommen hier im Forum.
Schöne Nixe im originalen ross white, das wie Honda üblich kein RAL Farbton ist viewtopic.php?f=7&t=1314&p=794&hilit=lack#p794. Die Speichen würde ich bei Menze bestellen https://menze-fahrzeugteile.de/ . evt. hat er sogar die Maße für die NX250 in seiner Datenbank, sonst halt Musterspeichen schicken. Bzgl. der 17‘‘ Felge kommt es drauf an, was du mit der Nixe vorhast. Dank des Grobstollers AX41 ist der Umbau m.E. für Geländebetrieb nicht mehr nötig. Wichtiger wäre vorne die zusätzliche Eintragung der 100/90-19 Größe viewtopic.php?f=6&t=614, weil der originale 90/100-19 sehr selten geworden ist viewtopic.php?f=6&t=1573&start=50 . Edelstahlkrümmer gibt es hier https://www.leiroshop.de/Edelstahlkruemmer-fuer-NX250 her. Beim copyright ist Honda sehr eigen. Raubkopien des WHB, egal ob gedruckt oder digital dürfen nicht über Foren angeboten werden, auch keine Links dazu.

Gruß, Michael
Benutzeravatar
kalle
Beiträge: 390
Registriert: Mo Dez 22, 2014 6:37 pm
Wohnort: Landkreis OS

Re: Chris aus CW - 91er NX250

Beitrag von kalle »

Moin Chris,
viel Spaß mit der Nixe und herzlich Willkommen bei uns.
Guß kalle
crurer
Beiträge: 37
Registriert: Sa Feb 06, 2021 5:03 pm

Re: Chris aus CW - 91er NX250

Beitrag von crurer »

kurzes update:

ich habe die NX schon mal angefangen zu zerlegen und bin schon auf ein paar Dinge gestoßen, die zu überholen sind. Die Feder der Bremspumpe ist wohl durch Wasser im System oxidiert und gebrochen. Zum Glück gibt es einen Reparatursatz. Diese Verkleidungsgummimuttern sind auch z.T. zu ersetzten. Kette ist ziemlich überlängt. Habe gleich einen 13/43 Satz mit VX3 geordert. Lenker durch Umfaller rechts verbogen und (vor meiner Zeit) wieder gerade gerichtet. Gabelstabi ziemlich verrostet. Ein Paar der Speichen sind vorne etwas lose, die werde ich vorerst nur nachziehen. Ich hoffe ich finde nicht noch mehr, was ich ersetzen müsste. Lenkkopflager sind OK und auch die Gabel scheint gewartet worden zu sein. Öl ist wie neu und Simmerringe sind auch dicht.
Einkaufsliste:
Zündkerze OE241 Champion (Art-Nr:BTS-708.00.65)
1 6,52 EUR
Z KERZESCHLUESS 160MM JMP A105461 (Art-Nr:BTS-722.26.31)
1 9,31 EUR
Bremsklötze Bremsbelag FDB 892 EF FERODO (Art-Nr:584-892EF)
1 14,77 EUR
Ölfilter COF013 (Vergl.Nr: HF113/HF112) (Art-Nr:2091001)
1 3,59 EUR
Kettenblatt Kettenrad 43Z Teilung 520 JTR245243 (Art-Nr:BTS-727.06.55)
1 18,68 EUR
Bremszylinder Bremspumpen Reparatursatz (Vergl. Nr. MSB-108) vor (Art-Nr:81600108)
1 26,72 EUR
Zahnrad Ritzel 13Z Teilung 520 JTF28013 (Art-Nr:BTS-726.49.63)
1 6,83 EUR
JT X-Ringkette 520X1R3/102 (Art-Nr:BTS-754.04.06)
1 46,83 EUR
Ölfilter Hiflo HF112 (Art-Nr:BTS-723.04.10)
1 2,95 EUR

Gruß Chris
meine 2-Räder
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5799
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Chris aus CW - 91er NX250

Beitrag von scrambler »

Hallo Chris,

das ist doch eine durchaus noch überschaubare Liste ;)
Falls noch nicht bekannt - zum Lösen der Speichennippel hat sich ein "schock" Rostlöser (gibts auch von anderen Marken) bewährt, eine Kombination von Kälte- und MOS Öl. Bei den fast geraden Speichen drehen sich diese ja sonst leicht mit und soweit ich weiss lassen sich einzelne Speichen nicht austauschen.

Bild
crurer
Beiträge: 37
Registriert: Sa Feb 06, 2021 5:03 pm

Re: Chris aus CW - 91er NX250

Beitrag von crurer »

weiteres Update:

die Nixe ist nun weitgehend zerlegt. Weitere Ersatzteile müssen nachgeordert werden. Das Lenkkopflager ist gerade noch OK, sollte aber eigentlich auch gleich ersetzt werden. Ziehe ich es ein Stück fester (nach spielfrei an) merkt man schon, wie die Kugeln im Lagersitz leicht haken. Beim Auspuff bin ich mir nicht sicher, ob ich mir den Aufwand machen soll um die Verkleidung zu entfernen. Danach Sandstrahlen und Aluflammspritzen. Das gleiche für den Krümmer. ...oder besser gleich 190€!!! für einen V2A Krümmer und den AP nur entrosten und lackieren. Bei Kettenschleifschutz muss ich mal schauen, was es da überhaupt noch angeboten zu bekommen gibt. Erstaunlich finde ich, dass für eine Vergaserwartung beinahe das ganze Motorrad zerlegt werden muss.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
meine 2-Räder
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5799
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Chris aus CW - 91er NX250

Beitrag von scrambler »

crurer hat geschrieben: Mo Feb 15, 2021 8:14 am weiteres Update:

die Nixe ist nun weitgehend zerlegt. Weitere Ersatzteile müssen nachgeordert werden. Das Lenkkopflager ist gerade noch OK, sollte aber eigentlich auch gleich ersetzt werden. Ziehe ich es ein Stück fester (nach spielfrei an) merkt man schon, wie die Kugeln im Lagersitz leicht haken. Beim Auspuff bin ich mir nicht sicher, ob ich mir den Aufwand machen soll um die Verkleidung zu entfernen. Danach Sandstrahlen und Aluflammspritzen. Das gleiche für den Krümmer. ...oder besser gleich 190€!!! für einen V2A Krümmer und den AP nur entrosten und lackieren. Bei Kettenschleifschutz muss ich mal schauen, was es da überhaupt noch angeboten zu bekommen gibt. Erstaunlich finde ich, dass für eine Vergaserwartung beinahe das ganze Motorrad zerlegt werden muss.
Hallo Chris,

zum Vergaserausbau muss der Luftfilterkasten nicht ausgebaut, nur gelöst werden viewtopic.php?f=4&t=163&p=538&hilit=ver ... bauen#p538.

Von den nachgefertigten Kettenschleifern habe ich evt. noch welche übrig, würde mich dann morgen melden.

Der Auspuff sieht doch schlechter aus als erwartet - an der neuralgischen Stelle des Verstärkungsbleches sieht es nach Durchrostung oder zumindest starkem Rost aus. Da gibt es dann unter der Edelstahlblende meist weitere Rostnester und die Blende sollte m.M. runter.
Solche Fälle sind fürs Flammspritzen bereits heikel, ist das Restblech zu dünn übersteht es das Strahlen nicht.
nx250_AP_rost.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
crurer
Beiträge: 37
Registriert: Sa Feb 06, 2021 5:03 pm

Re: Chris aus CW - 91er NX250

Beitrag von crurer »

Danke für Deine Einschätzung lieber Michael,

denke auch, dass es sinnvoll wäre mal die Blende abzunehmen um weiteren Rost entgegenzuwirken. Dazu werde ich wohl die Blenden-Anschweißbleche direkt am AP herunterfriemeln müssen um auch unten drunter den Rost entfernen zu können.
Beim Schwingenschleifer werde ich improvisieren und mir einen anderen passend machen. So wie gelesen habe scheinen die Nachgebauten zwar gut, weil PnP, anzubauen zu gehen aber nicht sehr standfest zu sein. Im Schwingenschleifschutz improvisieren habe ich schon ganz gute Erfahrungen an der SRX machen können.
nx250_5217MAK000.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
meine 2-Räder
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5799
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Chris aus CW - 91er NX250

Beitrag von scrambler »

crurer hat geschrieben: Mo Feb 15, 2021 9:57 am Danke für Deine Einschätzung lieber Michael,

denke auch, dass es sinnvoll wäre mal die Blende abzunehmen um weiteren Rost entgegenzuwirken. Dazu werde ich wohl die Blenden-Anschweißbleche direkt am AP herunterfriemeln müssen um auch unten drunter den Rost entfernen zu können.
Beim Schwingenschleifer werde ich improvisieren und mir einen anderen passend machen. So wie gelesen habe scheinen die Nachgebauten zwar gut, weil PnP, anzubauen zu gehen aber nicht sehr standfest zu sein.
Die Nachfertigungen "medium" halten sehr lange, bin nur nicht mit den stärkeren Laufgeräuschen 100% zufrieden. Kann man aber durch ausreichende Schmierung minimieren.

Die info auf der Homepage ist nicht mehr aktuell. Inzwischen habe ich raus gefunden, das auch der orginale Schleifer sehr lange hält - vorausgesetzt, die Kettenspannung stimmt. Sonst wird er (vor allem bei ungleich gelängter Kette) in nullkommanix durchgeschliffen. Ich hätte einfach die Ketten früher wechseln müssen ;)

Auch mit der Info über den SLR Schleifer bin ich nicht mehr ganz zufrieden. Löcher in die Schwinge zu bohren sollte man eigentlich nicht empfehlen - aber vielleicht fällt dir ja eine Haltelösung mit einem geschraubtem Blech ein.

Gruß, Michael
Antworten