Moin moin - Vorstellung

Neu hier? Eine kurze Vorstellung wäre nett
Antworten
roland
Beiträge: 11
Registriert: Mi Apr 01, 2020 10:24 am
Wohnort: Rostock

Moin moin - Vorstellung

Beitrag von roland »

Hallo zusammen,

ich bin Roland aus Rostock und seit ein paar Tagen auch hier im Forum unterwegs. Unsere 88er NX soll wieder flott gemacht werden nachdem sie jahrelang gestanden hat - und so sieht sie auch aus. ;)
Es gibt nun die typischen Probleme, die viele von euch sicherlich kennen:
rostiger Auspuff, feste Bremse, gebrochene Kunststoffteile, weiche Federung, muckender Vergaser usw.

Aber bei einer HONDA kann man gern Zeit und Neuteile investieren. Das Forum ist eine prima Hilfe, gestern hab ich sogar den Vergaserausbau gemeistert. Und so wird es nun mit neuen Teilen langsam vorangehen...

Viele Grüße von der Ostsee
Roland

(ansonsten: 91er KLE500, Tracer 900 GT, Civic FK3 mit 344.000 km - ein Honda-Motor geht nicht kaputt)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Stan
Beiträge: 187
Registriert: So Feb 09, 2020 6:50 pm
Wohnort: Siegen

Re: Moin moin - Vorstellung

Beitrag von Stan »

Moin Moin, Willkommen. Ein Rostocker, kenne gute Leutz da, sind alles feine Jungs :)
beste Grüsse Stefan
„Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung."
Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5665
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Moin moin - Vorstellung

Beitrag von scrambler »

Hallo Roland,

herzlich willkommen hier im Forum ;) Sieht doch alles mal garnicht so schlecht aus, wie man am Rahmen sehen kann stand sie die letzten Jahre geschützt und trocken. Das bekommen wir alles wieder hin (die Verkleidungsteile lassen sich mit Geduld und etwas Geschick selbst kleben viewtopic.php?f=22&t=545 ) - nur beim Auspuff wirst du eine wahren Schweißkünster benötigen, da werden unter der Edelstahlhülle nur noch Fragmente übrig sein.

Gruß, Michael
roland
Beiträge: 11
Registriert: Mi Apr 01, 2020 10:24 am
Wohnort: Rostock

Re: Moin moin - Vorstellung

Beitrag von roland »

Hallo zusammen,

wollte mich mal wieder melden, mein Projekt läuft auch noch...
Herbert hatte natürlich Recht, als er von einem Groschengrab sprach - es gibt wirklich viele Baustellen.

Ein MSR-Auspuff ist angebaut, das Kühlsystem mit Thermometer aufgerüstet und auch die Bremse ist wieder montiert. Nun konnte also die erste Testfahrt folgen. Leider läuft der Motor im oberen Drehzahlbereich nicht bzw. will keine Volllast. Sanftes Gasgeben geht dabei noch ein wenig besser als ruckartiges Aufreißen. Jedenfalls ist in den unteren Gängen bei ca. 5.000 bis 6.000 Umdr. Schluß, der 5.Gang läuft bis 4.500 Umdr., der 6.Gang bis 4.000 Umdrehungen.

Die Bremse zeigt kaum Biss, ein ziemlich später Druckpunkt ist aber da. Da ist wohl noch Luft im System, ich hab aber ein Entlüftungsgerät benutzt (Rothewald). Ist eine Entlüftungsschraube mit integriertem Ventil (Stahlbus, SpeedBleeder) empfehlenswert? Die würde ich dann mal versuchen.
Wo ist eigentlich die Max.-Marke im Bremsflüssigkeitsbehälter?

Gruß Roland
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5665
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Moin moin - Vorstellung

Beitrag von scrambler »

roland hat geschrieben: Do Apr 01, 2021 8:00 pm Leider läuft der Motor im oberen Drehzahlbereich nicht bzw. will keine Volllast.

Wo ist eigentlich die Max.-Marke im Bremsflüssigkeitsbehälter?
Hallo Roland,

schaut doch schon ganz gut aus. Wurde der Vergaser schon gereinigt und ist der Luftfilter sauber?

Die Bremsflüssigkeit füllt man bis unterhalb der Markierung innen auf (muss gerade stehen). Auf deinem Bild sieht es aber verdächtig danach aus, als wäre da Dreck /versulzte Bremsflüssigkeit im Reservoir, dieses muss sauber und die kleine Entlüftungsbohrung frei sein viewtopic.php?f=23&t=1082&hilit=handbremszylinder Wenn nur wenig Luft im System ist hilft der alte Trick, den Bremshebel über Nacht mit einen Gurt anziehen.

Bild
roland
Beiträge: 11
Registriert: Mi Apr 01, 2020 10:24 am
Wohnort: Rostock

Re: Moin moin - Vorstellung

Beitrag von roland »

Hallo Michael,

ja, Vergaser und Bremssattel hatte ich dir letztes Jahr geschickt zum Reinigen/Checken. Danke nochmal dafür.
Die Bremsflüssigkeit ist neu, da hab ich eine Menge durchs System gepumpt. Das Guckauge ist einfach blind geworden über die Jahre davor.

Gruß Roland
Benutzeravatar
88erDriver
Beiträge: 38
Registriert: Di Nov 03, 2020 1:34 pm

Re: Moin moin - Vorstellung

Beitrag von 88erDriver »

Hallo,
das mit den Verkleidungsteilen ist eine zeitaufwändige aber sehr preisgünstige Lösung.
Man braucht nur ein paar Legosteine (in entsprechender Farbe ist ideal), Aceton, bischen Glasfaser, leeres und sauberes
Marmeladenglas und einen Pinsel.
Thread ist vorhanden im Forum - eigentlich gibt es für fast alles einen.
Sonst einfach mal fragen. Jedes Problem ist bestimmt schonmal aufgetaucht.
Auch, wenn man Ersatzteile sucht, einfach fragen.
Ein paar Mitglieder haben bestimmt Teile rumliegen, wovon was abgegeben werden kann.
Gut auch, wenn man einen Teilekatalog hat, um die Ersatzteile nach Nummern im Netz zu suchen.
Auf den richtigen Seiten kann man die Teilenummern auch im Netz finden. Ein Werkstatthandbuch schadet auch nicht.
Noch ne Frage:
Ist dein Hauptständer eingetragen - oder hast du eine ABE dafür? (ich suche eine)
Gruß aus der Nordeifel,
Thomas
roland
Beiträge: 11
Registriert: Mi Apr 01, 2020 10:24 am
Wohnort: Rostock

Re: Moin moin - Vorstellung

Beitrag von roland »

Hallo Thomas,
nein, der Hauptständer ist nicht eingetragen. Eine ABE hab ich nicht, hab das Bike so vom Vorbesitzer bekommen.
Es gab auch nie Probleme damit bei der HU.
Gruß Roland
Antworten