NX650 CDI - OEM und Alternativen

Wenns klappert, an der Ampel abstirbt oder kein Zündfunke waltet
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4774
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 CDI - OEM und Alternativen

Beitrag von scrambler » Mo Jun 18, 2018 1:29 pm

scrambler hat geschrieben:
So Jan 07, 2018 10:41 am
... denn es gibt nicht verifizierte Gerüchte, das Shindengen die CDIs im Laufe der Jahre qualitativ verbessert hat. Immerhin: die erste CDI meiner Domi hat 16 Jahre gehalten, die zweite OEM bisher knapp 14 Jahre … in zwei Jahren wissen wir mehr ;) .
Sieht so aus, als wären das tatsächlich nur Gerüchte :shock: . Gestern auf der Rückfahrt vom Domitreffen fing sie an, im mittleren Drehzahlbereich so merkwürdig zu ruckeln und heute morgen wollte sie nicht mehr anspringen. Kurz mit der Ersatz-zündkerze gecheckt - kein bzw. nur äusserst schwacher Zündfunken. Da ich meine neue Reserve CDI in meiner anderen Domi verbaut habe wurde testweise eine gebrauchte eingebaut - und mit der sprang sie sofort an. Also sind die neuen auch nicht haltbarer - es sei denn, es handelt sich um einen Schaden wegen der nicht serienmässigen Halterung.
Wie auch immer heißt das mal wieder CDI Kauf - diesmal von Partzilla https://www.partzilla.com/product/honda ... 922f373014. Kostet dort aktuell 92€ inkl. Versand, es kommen dann allerdings noch 20% Märchensteuer hinzu.
nx650 cdi defekt jun2018.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Seapilot
Beiträge: 15
Registriert: Mi Aug 22, 2018 1:14 pm

Re: NX650 CDI - OEM und Alternativen

Beitrag von Seapilot » Di Sep 18, 2018 8:01 am

Hallo, hat jemand die CDI von Möhrle schon verbaut? Ich finde die Möglichkeit den Motor auch auf Benzin mit 102 ROZ abzustimmen interessant
Knut

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4774
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 CDI - OEM und Alternativen

Beitrag von scrambler » Di Sep 18, 2018 8:21 am

Seapilot hat geschrieben:
Di Sep 18, 2018 8:01 am
Hallo, hat jemand die CDI von Möhrle schon verbaut? Ich finde die Möglichkeit den Motor auch auf Benzin mit 102 ROZ abzustimmen interessant
Knut
ja, ich :) Bin allerdings noch nicht dazu gekommen, was dazu zu schreiben - jedenfalls hat sie im Sommer über 3000km anstandlos funktioniert. Werde nun, da es etwas kühler geworden ist, die Sache mit der erhöhten Frühzündung noch ausprobieren.

Seapilot
Beiträge: 15
Registriert: Mi Aug 22, 2018 1:14 pm

Re: NX650 CDI - OEM und Alternativen

Beitrag von Seapilot » Mi Sep 19, 2018 11:11 pm

Danke, klingt als taugt das was.

Knut

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4774
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 CDI - OEM und Alternativen

Beitrag von scrambler » Do Mär 19, 2020 8:35 am

Es gibt etwas neues von der CDI Front - für die XR650L wurde eine andere CDI verbaut, die nun auch als Replacement auch für die Dominator angeboten wird. Womöglich sind die verbessert worden und haltbarer :) Sie dürfte aber jedenfalls frisch produziert worden sein und kein womöglich überalterter New Old Stock.

Wie schon der Vorgänger kostet sie bei CMS 200€, ist aber in Amiland noch mal deutlich günstiger https://www.partzilla.com/product/honda/30410-MN9-003

Inzwischen gibt es auch schon Erfahrungen mit der "digitalen" CDI viewtopic.php?f=8&t=1243
NX650 Dominator CDI.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4774
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 CDI - OEM und Alternativen

Beitrag von scrambler » So Mai 10, 2020 9:19 am

scrambler hat geschrieben:
Do Mär 19, 2020 8:35 am
Es gibt etwas neues von der CDI Front - für die XR650L wurde eine andere CDI verbaut, die nun auch als Replacement auch für die Dominator angeboten wird. Womöglich sind die verbessert worden und haltbarer :) Sie dürfte aber jedenfalls frisch produziert worden sein und kein womöglich überalterter New Old Stock.

Wie schon der Vorgänger kostet sie bei CMS 200€, ist aber in Amiland noch mal deutlich günstiger https://www.partzilla.com/product/honda/30410-MN9-003
Und so schaut sie aus ;) Optisch kein Unterschied zum Vorgänger und immer noch "made in Japan" - inzwischen lässt sogar Honda in China fertigen.
Leider habe ich von Parzilla die Nachricht erhalten, das sie bis auf weiteres nicht mehr ins Ausland versenden - also ist diese Ersatzteilquelle versiegt.
XR650L CDI.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

domifan
Beiträge: 56
Registriert: Fr Jun 22, 2018 5:01 am

Re: NX650 CDI - OEM und Alternativen

Beitrag von domifan » Do Mai 14, 2020 7:57 am

scrambler hat geschrieben:
So Mai 10, 2020 9:19 am
Leider habe ich von Parzilla die Nachricht erhalten, das sie bis auf weiteres nicht mehr ins Ausland versenden - also ist diese Ersatzteilquelle versiegt.
Det is Mist :oops: wird es also doch die vom CDI shop als Reserve.

Antworten