Eicma2015: BMWG310, Ducati 400 et al.

Eure Zweitmotorräder und alles, was sonst nirgends reinpaßt
Benutzeravatar
HRC
Beiträge: 576
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Eicma 2019

Beitrag von HRC » Mi Nov 06, 2019 8:38 am

Ehrlich gesagt stört mich etwas mehr Gewicht beim Motorrad im Alltag nicht großartig. Wenn die Kiste gut ausbalanciert ist, merkt man davon in Bewegung ja nicht viel. Bestes Beispiel ist die BMW GS. Sobald man sie vom Ständer gewuchtet hat, ist sie plötzlich extrem leicht zu handeln. Bei meiner VTR ist das störendere im Stadtverkehr auch eher die Kombination aus sehr tiefem Lenker und winzigem Lenkeinschlag. Wobei die mit ihren 223kg auch mein schwertes Moped ist. Aber die 190kg der SV (mein Alltagsfahrzeug (gehört eigentlich meiner Frau)) und die 210 der Raptor (das andere Moped meiner Frau, das ich allerdings sehr selten fahre) fallen überhaupt nicht negativ auf. Meine Frau fühlt sich mit der Raptor auch wohler als mit der SV und mit der NX weigert sie sich zu fahren, da sie ihr zu klapperig und wackelig ist.
Zur Leistung: ich denke, es geht den wenigsten um die Höchstgeschwindigkeit sondern eher um die Beschleunigung. Wobei das natürlich bei den aktuellen 180-200PS-Mopeds schon so extrem ist, dass man die auch schon fast nirgends mehr abrufen kann. Letztes Jahr hatte ich in Chenevieres kurz mit einem gequatscht, der eine 1290 Superduke hatte, und der meinte, dass mit dem Teil selbst die Geraden Stress seien (die Geraden dort sind relativ kurz. Die längste ist mit 700m angegeben.).

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5299
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Eicma 2019

Beitrag von scrambler » Do Nov 07, 2019 8:38 am

HRC hat geschrieben:
Mi Nov 06, 2019 8:38 am
Ehrlich gesagt stört mich etwas mehr Gewicht beim Motorrad im Alltag nicht großartig. Wenn die Kiste gut ausbalanciert ist, merkt man davon in Bewegung ja nicht viel. Bestes Beispiel ist die BMW GS. Sobald man sie vom Ständer gewuchtet hat, ist sie plötzlich extrem leicht zu handeln.
Ja, mit einem tiefen Schwerpunkt kann man das Gewicht größtenteils kaschieren. Deswegen spielt es bei den niedrigeren Straßenmaschinen wohl auch nicht so eine große Rolle. Das merkt man aber schon beim Probesitzen - die Versys 300 z.b. hat sich da schon zu sehr nach NX650 angefühlt. Die CB500X hingegen hat mich überrascht, fühlte sich viel leichter an viewtopic.php?f=3&t=488&start=30. Daher ist sie jetzt, vor allem mit dem größeren 19'' Vorderrad, interessant geworden. Wahrscheinlich werde ich mir in 1-2 Jahren eine Gebrauchte kaufen, dann kann man auch mal zu zweit längere Ausfahrten machen.

Eine Neuheit der Eicma gefällt mir sehr gut - die Ducati Scrambler Extreme https://www.motorradonline.de/enduro/du ... icma-2019/. Soll natürlich an die Cagiva Elefant erinnern. Wäre, wenn sie tatsächlich kommt, durchaus eine schlanke Alternative zu KTM, Africa Twin und co.

Bild
(Bild aus: https://www.motorradonline.de/enduro/du ... icma-2019/)

Benutzeravatar
HRC
Beiträge: 576
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Eicma 2019

Beitrag von HRC » Do Nov 07, 2019 11:12 am

Sieht cool aus.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5299
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Eicma 2019

Beitrag von scrambler » So Nov 10, 2019 9:26 am

Von Suzuki kommt eine V-Strom im Stil der seligen DR-Big. Schaut gut aus, wirkt aber im Vergleich zur Ducati Scrambler Extreme (die als leichte 400er - das wärs) reichlich moppelig

Bild
(Bild aus: http://motor-traffic.de/news.php?newsid=605285)


Von Honda kommt noch was witziges - die Supercup Scrambler. Ok, als 125er vielleicht etwas schwächlich, aber als niedriger Stadtflitzer wäre das was.
Super cup.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Bernix
Beiträge: 116
Registriert: Mo Aug 21, 2017 2:04 pm
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Eicma 2019

Beitrag von Bernix » So Nov 10, 2019 12:17 pm

Von Suzuki kommt eine V-Strom im Stil der seligen DR-Big. Schaut gut aus, wirkt aber im Vergleich zur Ducati Scrambler Extreme (die als leichte 400er - das wärs) reichlich moppelig
Über die Strom wird im Big-Forum auch heftig diskutiert. Ist eben ein schwerer Haufen!
Da die Big Gemeinde altersmäßig ähnlich der Nixentruppe ist, geht der Trend zu weniger Kilos beim Moped.
(Beim Fahrer ?)
Stefan Hessler bietet zur neuen Strom schon einen schönen Umbau an.

Ich behalte da lieber meine 88er Big !

Benutzeravatar
Borsti
Beiträge: 165
Registriert: Mo Mär 18, 2019 8:36 pm
Wohnort: Knittlingen

Re: Eicma 2019

Beitrag von Borsti » Mo Nov 11, 2019 8:36 am

Die neue V-Storm vom Stefan würde mir auch gefallen.
Vom Gewicht wäre mir das egal wenn sie rollt ist es nicht so schlimm. Das Handlung muss passen.
Einmal Biker immer Biker

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5299
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Eicma 2019

Beitrag von scrambler » Mi Nov 13, 2019 8:02 am

Borsti hat geschrieben:
Mo Nov 11, 2019 8:36 am
Die neue V-Storm vom Stefan würde mir auch gefallen.
Manchmal könnte man da als Honda Fan schon neidisch werden. Für die XTs gibts Kedo, bei dem man fast alles bekommt, für die DR ist Stefan äusserst aktiv - nur für unsere XL/NX hat sich da leider nie ein Markenshop etabliert.

Achja, eine Studie von Honda gabs da auch noch - die CB4X, ein Crossover Supermoto Sportstourer. Schön und gut, aber mal wieder - wie leider in den letzten Jahren Honda-üblich - die Antwort auf eine Frage, die kaum jemand gestellt hat :roll: .

Bild
(Bild aus: https://www.1000ps.de/modellnews-300621 ... eicma-2019)

Benutzeravatar
B-Marlin
Beiträge: 455
Registriert: Do Jun 12, 2014 6:01 pm
Wohnort: östliches Brandenburg

Re: Eicma 2019

Beitrag von B-Marlin » Mi Nov 13, 2019 9:28 am

Man merkt ich werde ALT!
Keines der Neuen, egal welcher Marke, haut mich so richtig um.
Wenn überhaupt, wird es wahrscheinlich ne (gebrauchte) Husky 701.
Aber bis DIE in meiner Preisklasse angekommen ist...........

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 5299
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Eicma 2019

Beitrag von scrambler » Fr Nov 15, 2019 2:11 pm

B-Marlin hat geschrieben:
Mi Nov 13, 2019 9:28 am
Keines der Neuen, egal welcher Marke, haut mich so richtig um.
Ich traus mich ja garnicht zu sagen :roll: aaaaber ich war schon immer ein Fan der Vorkriegs Starrahmen/Geradeweg BMWs, also R5,R6, R51 - R71. Meiner unmaßgeblichen Meinung nach sind das die schönsten Motorräder, die BMW jemals produziert hat. Leider preislich und für mich als Gelegenheitsschrauber unerreichbar.

Daher gefällt mir die R18 sehr gut, von dem Custom-Quatsch wie den kurzen Schutzblechen und tiefen Sitz mal abgesehen. Zum Glück wird die wohl so teuer werden das ich mir frühestens erst in 10 Jahren Gedanken machen muss ob ich so was brauche :)

Bild
Bild aus: https://de.motor1.com/news/351584/bmw-m ... ncept-r18/

Benutzeravatar
HRC
Beiträge: 576
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Eicma 2019

Beitrag von HRC » Fr Nov 15, 2019 3:08 pm

Sieht schon schön aus, aber ist doch eher ein Deko-Gegenstand als ein Motorrad. Allein beim Gedanken an die Sitzposition tun ja schon die Bandscheiben weh...

Die Honda-Studie oben wiederum sieht ganz cool und fahrbar aus. Allerdings befürchte ich, dass sie im Straßentrimm furchtbar aussehen würde. Das ist das Problem mit der aktuellen Mode der kurzen und schlanken Hecks: Das sieht auf der Präsentation ohne Blinker und Kennzeichenträger richtig toll aus. Aber nachher muss das halt auch irgendwo hin und da es halt nicht vor dem Hinterrad sitzen kann, hängt das ganze Geraffel an einer elend langen Stange nach hinten raus. Das sieht dann viel schlimmer aus als ein langes Heck, bei dem der Kennzeichenträger integriert ist.

Antworten