Gabelstopfen mit einstellbarer Federvorspannung

Alles über das tolle Fahrwerk, Nissins & Brembos und Bereifung
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3791
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Gabelstopfen mit einstellbarer Federvorspannung

Beitrag von scrambler » Sa Jan 10, 2015 6:48 am

Hallo Zusammen,

für alle 41mm Gabeln der Honda Enduros (XL600, Domi, Transe) gibts Gabelstopfen mit einstellbarer Federvorspannung
gabelversteller farben.JPG
Lieferung hat nur zwei Wochen gedauert, und die Verarbeitung ist gut. Die Stopfen spannen bei min die Federn schon mal ca 1 cm weiter vor, voll vorgespannt sind es 2 cm mehr
CIMG1437.jpg
Und so sieht es dann an meiner NX250 (mit NX650 Gabel) aus - zumindest die optische Wirksamkeit ist gegeben :D . Ob jetzt die verstellbarkeit von 1cm was bringt muss ich erst selbst noch erfahren.

Gruß, Michael
gabelversteller.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 532
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: Gabelstopfen mit einstellbarer Federvorspannung

Beitrag von nabu kudurri usur » Sa Jan 17, 2015 2:02 pm

...interessant. Bin gespannt auf den Bericht. 62 Teuro ist allerdings auch nicht gerade wenig für ein Paar. Bei meinen drei Krädern wären dann (mit Porto) eben mal fast 200 Mäuse weg auf einen Schlag...

Domi1990
Beiträge: 89
Registriert: Di Okt 16, 2018 11:46 am

Re: Gabelstopfen mit einstellbarer Federvorspannung

Beitrag von Domi1990 » Mi Dez 19, 2018 8:55 pm

Warum nicht die originalen umbauen?
An der Drehbank sollte das eiegentlich kein Problem sein
Einzieges Problem könnte die Dichtbarkeit bei dem Einstelgewinde sein ?

Gruss

Helmut
Beiträge: 106
Registriert: Do Feb 22, 2018 10:28 pm

Re: Gabelstopfen mit einstellbarer Federvorspannung

Beitrag von Helmut » Mi Dez 19, 2018 9:44 pm

Dann kannst du ja Druckluftventile einschrauben.
In den 80 ern war das Standard.
Gruss

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3791
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: verstellbare NX650 Gabelstopfen

Beitrag von scrambler » Fr Dez 21, 2018 7:21 am

Domi1990 hat geschrieben:
Mi Dez 19, 2018 8:55 pm
Warum nicht die originalen umbauen?
An der Drehbank sollte das eiegentlich kein Problem sein
Klar, wenn man die Möglichkeit dazu hat ;)
Die käuflichen sind jedenfalls günstig zu bekommen https://www.ebay.de/itm/Preload-Fork-Ca ... 1438.l2649.
Natürlich ersetzen sie nicht Federn mit passender Federrate, aber zum Anpassen an wechselnde Beladung (oder für die Umstellung Straße/Gelände) sind sie eine feine Sache.
An meiner KLR hatte ich damals auch Luft-Ventile - der Effekt hat sich meiner Erinnerung nach in Grenzen gehalten und ausserdem stand im Fahrerhandbuch
Die Gabelbeine der frühen Ausführungen haben oben zwar Ventile, doch dienen sie lediglich dazu, Luft abzulassen und nicht dazu, der Gabel eine kleine Druckluftunterstützung zukommen zu lassen.

Domi1990
Beiträge: 89
Registriert: Di Okt 16, 2018 11:46 am

Re: Gabelstopfen mit einstellbarer Federvorspannung

Beitrag von Domi1990 » Fr Dez 21, 2018 6:20 pm

Intressant..Du hast recht bei diesem Preis ,lohnt es sich kaum.
Ich habe bemerkt das wenn ich die Domi von seitenständer aufrecht stelle,such dann die Vordergabel ca 5mm einsackt .
Ist das normal?
Gruss

Domi1990
Beiträge: 89
Registriert: Di Okt 16, 2018 11:46 am

Re: verstellbare NX650 Gabelstopfen

Beitrag von Domi1990 » Sa Dez 22, 2018 12:01 pm

Finde nur schwarze ?

Preload Fork Cap For Honda XL600 Transalp
https://www.ebay.de/itm/Preload-Fork-Ca ... 1438.l2649

Woher die farbigen?

THX
und
Gruss

Domi1990
Beiträge: 89
Registriert: Di Okt 16, 2018 11:46 am

Re: verstellbare NX650 Gabelstopfen

Beitrag von Domi1990 » Sa Dez 22, 2018 1:08 pm

Sorry
Habe es soeben gefunden

https://de.aliexpress.com/item/41mm-CNC ... WH_Q3Fx6JI

Habe auch bestellt , in Gold damit sie auf mit den Felgen passen ;-)

Gruss

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3791
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: verstellbare NX650 Gabelstopfen

Beitrag von scrambler » So Dez 23, 2018 7:35 am

Domi1990 hat geschrieben:
Fr Dez 21, 2018 6:20 pm
Intressant..Du hast recht bei diesem Preis ,lohnt es sich kaum.
Ich habe bemerkt das wenn ich die Domi von seitenständer aufrecht stelle,such dann die Vordergabel ca 5mm einsackt .
Ist das normal?
Gruss
Hi,

eher etwas zu wenig? Ich nehme da immer den Wert mit aufgesessenen Fahrer und messe, wie weit die Federung eintaucht (Negativfederweg). Üblicherweise wird ein Negativweg von 20-30% je nach Geschmack und Einsatzzweck - die Domi hat vorne 21cm Federweg (Honda hat da etwas gemogelt - der fehlende cm versteckt sich in der Rückschlag-Feder des Dämpfungsrohrs), bei 30% müßte sie vorne also um ca 7cm eintauchen.

Gruß, Michael

Domi1990
Beiträge: 89
Registriert: Di Okt 16, 2018 11:46 am

Re: Gabelstopfen mit einstellbarer Federvorspannung

Beitrag von Domi1990 » So Dez 23, 2018 4:53 pm

UPS
Habe mich wohl verschätzt,aber ich merke das, ohne dass ich darauf sitze und spreche nur die
Vordergabel an wenn ich das von dem Seitenständer hoch und aufrecht stelle.
Aber beruhigend ist das sie einknickt, ob 7 cm oder weniger .
Muss mal nachmessen ;-)
Dachte schon da sei was kaputt

Danke und Gruss

Antworten