Stehbolzen Krümmer ersetzen

Was unsere Nixen antreibt
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4510
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Stehbolzen Krümmer ersetzen

Beitrag von scrambler » Di Mär 24, 2020 9:35 am

Hallo Zusammen,
da will man nur mal eben den Krümmer abbauen - doch dann dreht sich der Stehbolzen mit. Mutter festgerostet - da muss ich wohl die Keramikpaste vergessen haben. Mist :roll: Die Bolzen gibts nicht mehr neu und habe auch keinen mehr auf Lager - hat jemand zufällig die Maße?

Zum Glück ist das Gewinde m8x1,25 Standard im Automobilbau, daher gibt es die in allen Ausführungen https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... r&_sacat=0.

Hochfest macht wohl Sinn, Innensechskant auch, bei den Muttern sollte man auf Schlüsselweite 12 achten, weils am Krümmer eng zu geht.
Was wäre denn die beste Kombination, auch in Hinblick auf Winterbetrieb, um ein erneutes Festrosten zu verhindern - Kupfermuttern auf verkupfterten Stehbolzen?



Bild

Der_Dicke82
Beiträge: 41
Registriert: Mo Feb 18, 2019 6:10 pm

Re: Stehbolzen Krümmer ersetzen

Beitrag von Der_Dicke82 » Di Mär 24, 2020 5:46 pm

Moin Michael,

durch meine Erfahrungen aus dem Kfz-Bereich kann ich dir nur sagen eine perfekte Lösung gibt es nicht! Kupfermuttern würde ich immer nehmen, die Bolzen müssen eigentlich nicht beschichtet sein.
Der Auslasskrümmer ist ein Punkt der sehr heiß wird und dadurch beschleunigt sich auch der Korrosionsvorgang. Ich selbst ersetze fast immer bei der Demontage von Auslasskrümmern alle Bolzen und Muttern, egal ob Auto oder Krad. Du hattest in deinem Fall ja noch Glück, ein im Kopf festsitzender oder vielleicht sogar abgerissener Bolzen ist deutlich unangenehmer :-D

Normal kannst du Stahlbolzen und kupfermuttern nehmen und hast die nächsten 5 Jahre keine Probleme da etwas zu lösen, dann wäre meiner Meinung nach aber ein Wechsel von Bolzen und Muttern angebracht.

Sonnige Grüße
Stefan

daleipi
Beiträge: 180
Registriert: Sa Dez 08, 2018 5:18 pm

Re: Stehbolzen Krümmer ersetzen

Beitrag von daleipi » Di Mär 24, 2020 6:18 pm

ich hatte auch noch nie Probleme mit normalen Stehbolzen und Kupfermuttern an Autos.

an einem Motorrad hab ich das noch nie gemacht.

bei der Verwendung von Kupfermuttern geht sicher auch eine 13er SW gut auf. man muß dann bei großen Reisen halt einen 13er- Schlüssel dabeihaben...

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4510
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Stehbolzen Krümmer ersetzen

Beitrag von scrambler » Mi Mär 25, 2020 8:09 am

Der_Dicke82 hat geschrieben:
Di Mär 24, 2020 5:46 pm
Der Auslasskrümmer ist ein Punkt der sehr heiß wird und dadurch beschleunigt sich auch der Korrosionsvorgang. Ich selbst ersetze fast immer bei der Demontage von Auslasskrümmern alle Bolzen und Muttern, egal ob Auto oder Krad. Du hattest in deinem Fall ja noch Glück, ein im Kopf festsitzender oder vielleicht sogar abgerissener Bolzen ist deutlich unangenehmer :-D
stimmt - also lieber den Bolzen nicht zu fest anziehen und das Gewinde zum Zylinderkopf hin auch mit Keramikpaste behandeln. Lieber eine festgerostete Mutter als ein abgerissener Bolzen.

Bei den Bolzen muss man glaube ich aufpassen - bei den hochfesten Schrauben ist mir aufgefallen, das die auch verzinkt angeboten werden ... mit dem Vermerk im Kleingedruckten, das durch das Verzinken die Festigkeit leidet - sie also schneller abreißen. Bei einem Anzugsmoment von 27Nm müßte aber 8.8 auch locker ausreichen.
daleipi hat geschrieben:
Di Mär 24, 2020 6:18 pm
bei der Verwendung von Kupfermuttern geht sicher auch eine 13er SW gut auf. man muß dann bei großen Reisen halt einen 13er- Schlüssel dabeihaben...
Beim unteren Bolzen ist es schon mit einer 12er Mutter sehr knapp, da gehen nur schlanke Ringschlüssel vorbei, weiss nicht, ob man da mit einem 13er überhaupt noch vorbeikommt.

NX250 Auspuff Anzugsmomente.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Der_Dicke82
Beiträge: 41
Registriert: Mo Feb 18, 2019 6:10 pm

Re: Stehbolzen Krümmer ersetzen

Beitrag von Der_Dicke82 » Mi Mär 25, 2020 10:38 am

Hallo Michael,
Den Bolzen am besten nur mit der Hand reindrehen, wenn das zu schwierig ist halt mit einem Werkzeug, aber sofort aufhören, wenn der Anschlag erreicht ist. Dann den Krümmer mit der kupfermutter montieren.

Ich würde auch zu 8.8 Festigkeit greifen, die können noch ein bisschen mehr plastische Verformung ab, als die 10.9 er das ist bei stark erhitzten Bauteilen meist von Vorteil.

Gruß, Stefan

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4510
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Stehbolzen Krümmer ersetzen

Beitrag von scrambler » Mi Mär 25, 2020 2:40 pm

So, mal einen Bolzen zum Messen rausgedreht. Die Länge über alles ist 41mm, im Zylinderkopf stecken 18mm.
NX250 Stehbolzen.jpg
Die Bolzen gibts mit 40 oder 42mm Länge, 40mm müßten auch reichen.
Der_Dicke82 hat geschrieben:
Mi Mär 25, 2020 10:38 am
Ich würde auch zu 8.8 Festigkeit greifen, die können noch ein bisschen mehr plastische Verformung ab, als die 10.9 er
garnicht einfach, sowas zu finden. Bisher nur in 10.9 gesehen - der hier verspricht wenigstens, das die getempert wurden um die Wasserstoffversprödung zu reduzieren https://www.ebay.de/itm/Kupfer-Stehbolz ... Sw14xWNk0R Bei dem gibts auch verkupfterte SW12 Bundmuttern https://www.ebay.de/itm/Kupfermutter-M8 ... Sw~bFWF6Lt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Der_Dicke82
Beiträge: 41
Registriert: Mo Feb 18, 2019 6:10 pm

Re: Stehbolzen Krümmer ersetzen

Beitrag von Der_Dicke82 » Mi Mär 25, 2020 3:10 pm

Aus welchem Material waren den die originalen?
Ich würde wahrscheinlich einfach die aus dem Link nehmen. Kupfermuttern sind in der Regel selbstsichernd und werden dort verwendet wo Kunststoff als Sicherung nicht funktioniert.
Verkupferte Muttern werden wahrscheinlich nicht selbstsichernd sein und dann müsstest du noch einen Federring benutzen.

Kupfermuttern gibt es mit Bund und ohne, M8 hat meistens SW 12, es gibt aber auch 13. Wenn man Muttern ohne Bund nimmt, braucht man noch eine unterlegscheibe.

Gruß, Stefan

PS: du meintest oben bestimmt M8 Muttern oder SW 12, richtig? M12 wäre ein bisschen groß für die Krümmerbolzen

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4510
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Stehbolzen Krümmer ersetzen

Beitrag von scrambler » Do Mär 26, 2020 8:53 am

Der_Dicke82 hat geschrieben:
Mi Mär 25, 2020 3:10 pm
Aus welchem Material waren den die originalen?
Ich würde wahrscheinlich einfach die aus dem Link nehmen. Kupfermuttern sind in der Regel selbstsichernd und werden dort verwendet wo Kunststoff als Sicherung nicht funktioniert.
Verkupferte Muttern werden wahrscheinlich nicht selbstsichernd sein und dann müsstest du noch einen Federring benutzen.
Die OEM Bolzen sind wohl verzinkt, die Hutmuttern verchromt. Gibts denn überhaupt Auspuffmuttern ganz aus Kupfer? Habe da nur verkupferte finden können.
Der_Dicke82 hat geschrieben:
Mi Mär 25, 2020 3:10 pm
PS: du meintest oben bestimmt M8 Muttern oder SW 12, richtig? M12 wäre ein bisschen groß für die Krümmerbolzen
Genau ;) - die M8 Muttern gibt es sogar mit Schlüsselweite 10 (!), allerdings anscheinend nur mit der Steigung 1,5.

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 1239
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Stehbolzen Krümmer ersetzen

Beitrag von Enola Gay » Do Mär 26, 2020 9:28 am

die M8 Muttern gibt es sogar mit Schlüsselweite 10 (!), allerdings anscheinend nur mit der Steigung 1,5.
Moin Michael - das ist mit ziemlicher Sicherheit ein Druckfehler ;) M8x1,5 ist kein DIN Regelgewinde.
M8x1,25 mit SW10 gibt es - allerdings m.W. nur als sog. 'Verlängerungs-Muttern' = 30mm lang;

mfG. Herbert

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4510
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Stehbolzen Krümmer ersetzen

Beitrag von scrambler » Do Mär 26, 2020 9:40 am

Enola Gay hat geschrieben:
Do Mär 26, 2020 9:28 am
die M8 Muttern gibt es sogar mit Schlüsselweite 10 (!), allerdings anscheinend nur mit der Steigung 1,5.
Moin Michael - das ist mit ziemlicher Sicherheit ein Druckfehler ;) M8x1,5 ist kein DIN Regelgewinde.
könnte sein, habe ich von diesem Anbieter https://www.ebay.de/itm/10-Stuck-M8x1-5 ... SwH8VeSYuT

Der hier gibt 1,25 an https://www.ebay.de/itm/30-Stuck-Kupfer ... SwUvldHLEc. Hören sich gut an, die opel Muttern, probiere ich evt. mal aus. Obwohl die "Kupfer" Muttern nix anderes sind als verchromte , bei denen man sich die Nickel und Chromschicht gespart hat :)

Antworten