frankenstein-nixe fertig

Zeigt her Eure Hondas - ob auf Island oder im Sauerland
Antworten
Heinkel
Beiträge: 14
Registriert: Fr Dez 27, 2019 9:19 pm

frankenstein-nixe fertig

Beitrag von Heinkel » Fr Mär 20, 2020 2:05 pm

sooo, jtz ist sie fertig und rennt wie blöd, trotz "nur" 238 ccm. :D vielen, vielen dank für all die tipps und infos von euch. besonders stolz bin ich auf meine schutzblechverlängerung von der nx 650. jtz ist unsere rote dran mit überholen, aber da ist es nicht so viel. ach ja ein problem hab ich noch mit ihr, trotz überholung von bremszange und bremszylinder kann man den hebel immer noch fast bis zum lenker ziehen. weiß jmd wo man stahlflexleit. bekommt? interessant finde ich auch die gemeinsamkeiten mit meiner ktm 990, obwohl da ja welten und 25 jahre dazwischen liegen. l.g. bernd p.s. an einer sammelbestellung schutzblechverstärkung hinten wäre ich immer noch interessiert!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4510
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: frankenstein-nixe fertig

Beitrag von scrambler » Sa Mär 21, 2020 8:11 am

Hallo Bernd,

schaut gut aus, schön geworden ;) Bzgl. der Schutzblechverstärkung scheint im Moment kein Interesse zu bestehen, ich weiss auch nicht, ob die sich im Moment noch produzieren lassen.

Bzgl. des fehlenden Druckpunkts der Handbremsleitung - das liegt meist an Luft in der Leitung. Die originale Leitung hat ein horizontales Teilstück, da sind Luftbläschen manchmal kaum raus zu bekommen. Ich befülle da immer mit einer großen Einwegspritze von unten. Aber bei dem Alter der Leitung würde eine neue auch nicht schaden, z.b. von Probrake viewtopic.php?f=6&t=375
Gruß, Michael

guido
Beiträge: 4
Registriert: Fr Feb 28, 2020 4:26 pm
Wohnort: nrw

Re: frankenstein-nixe fertig

Beitrag von guido » Sa Mär 28, 2020 5:28 pm

nett

Antworten