Lars’ NX Resurrection

Zeigt her Eure Hondas - ob auf Island oder im Sauerland
Antworten
Benutzeravatar
Lars Vegas
Beiträge: 14
Registriert: So Sep 08, 2019 1:51 pm
Wohnort: Neu-Ulm

Lars’ NX Resurrection

Beitrag von Lars Vegas » Mi Sep 11, 2019 2:50 pm

Sodele..ich schreib mal hier weiter.
Habe über eine erkannte letztes Wochenende ihre alte NX bekommen, die schon seit knapp 10 Jahren unbewegt in ihrer Garage steht.
Da die Schlüssel leider abhanden gekommen sind, haben wir, nach einem Ölwechsel, neuer Kühlflüssigkeit und neuen Kerzen die Kiste gestern mal...Ähm, ja kurzgeschlossen.
Kolben dreht, komplette Elektrik funzt, allerdings zündet die Kerze bei jedem Startversuch genau einmal :roll:

„Scrambler“ meinte, liegt wohl an der CDI.
Werd also da als nächstes ansetzen.

Ursprünglich wollte ich men reduzierten Scrambler daraus basteln. Allerdings find ich es fast bissl schade drum, da die Substanz eigentlich noch zu gut ist, um alles auseinander zu rupfen.

Deshalb ist der Plan, jetzt erstmal alles zum laufen zu bringen und sie Original zu belassen. Allerdings mag ich auf jeden Fall ein hohes, vorderes Schutzblech. Dazu werd ich mich hier noch etwas einlesen. Bin nach neu im Honda Bereich.

Bisher war ich hauptsächlich mit Triumph, Haröey und Vespa unterwegs (siehe anderen Thread).

Hier noch paar Bilder.
instagram.com/motorcycle_enthusiasts_lv

Benutzeravatar
Lars Vegas
Beiträge: 14
Registriert: So Sep 08, 2019 1:51 pm
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Lars’ NX Resurrection

Beitrag von Lars Vegas » Mi Sep 11, 2019 2:57 pm

Hier noch die Bilder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
instagram.com/motorcycle_enthusiasts_lv

Benutzeravatar
Lars Vegas
Beiträge: 14
Registriert: So Sep 08, 2019 1:51 pm
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Lars’ NX Resurrection

Beitrag von Lars Vegas » Di Sep 24, 2019 7:52 pm

Wir konnten es kaum glauben.
Nachdem wir gestern das Zündschloss wieder montierten und die Zündung jetzt mit neuen Schlüsseln wieder geht, haben wir uns die CDI mit dem Heißluftfön vorgenommen und ordentlich draufgehalten. Und siehe da. Nach 10 Minuten und ner fast geschmolzenen CDI Hülle, funkte plötzlich die Kerze.
Also schnell Tank drauf und die Nixe dürfte nach 10 Jahren endlich mal wieder ein paar Meter um den nächtlichen Block fahren.
Also bis die cdi wieder kalt wurde und das Moped wieder ausging.
Jetzt muss ne neue CDI her und dann läuft das. 🤞
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
instagram.com/motorcycle_enthusiasts_lv

Benutzeravatar
Lars Vegas
Beiträge: 14
Registriert: So Sep 08, 2019 1:51 pm
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Lars’ NX Resurrection

Beitrag von Lars Vegas » Do Dez 26, 2019 7:41 am

Soooo...da ich seit paar Monaten ein altes Haus renoviere, bleibt wenig Zeit für Mopeds.
Allerdings hat sie Nixe nach der Fönaktion ne alte Cdi von ner 650 Domi bekommen und sprang dann auch an. Allerdings lief sie nun echt bescheiden und auch nur mit Choke voll auf und hohen Drehzahlen.
Gestern hab ich dann mal denVergaser ausgebaut (der liegt echt kacke) und gereinigt. Dabei fiel auf, dass eine 38er Nebendüse komplett zu war. Vergaser gereinigt und eine Ersatzdüse rein. Jetzt läuft die Kiste und kann bis zum Frühjahr TÜV fertig gemacht werden.

Bräuchte hierzu noch Reifen/Schläuche, Kettensatz, Bremsbeläge und einen Schalter oben für die Kupplung.
Falls jemand was davon hat, darf er si h gerne bei mir melden 🤞
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
instagram.com/motorcycle_enthusiasts_lv

flatschrecker
Beiträge: 52
Registriert: So Dez 01, 2019 9:18 pm

Re: Lars’ NX Resurrection

Beitrag von flatschrecker » Do Dez 26, 2019 11:21 pm

Gute Sache! Scheint so als ob du da gutes Ausgangsmaterial gekauft hast, die Ausgaben halten sich in Grenzen! Gratulations!

Antworten