Farben NX250 / NX650

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3695
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Farben NX250 / NX650

Beitrag von scrambler » Do Jul 05, 2018 7:13 am

wobei bei den Trommelbrems - Radnaben fraglich ist, ob der normale Lack dauerhaft hält - vermutlich nimmt man besser doch Thermolack.

Bild

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3695
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Motorlack NX250 / NX650

Beitrag von scrambler » Di Aug 07, 2018 7:26 am

scrambler hat geschrieben:
Mo Jun 04, 2018 6:59 am
nabu kudurri usur hat geschrieben:
Fr Jun 01, 2018 3:28 pm
Weiß einer, ob der VW-Lack die Motorhitze aushält?
Ganze Motordeckel habe ich noch nicht lackiert, nur teilweise ausgebessert. Da hat es gehalten. Da fällt mir ein - ich könnte ja das nachlackierte Krümmerschutzblech (siehe oben) wieder montieren -wenn da der Lack hält, reichts für die Motordeckel allemal.
habe ich jetzt mal gemacht, hat gehalten ohne abzublättern - obwohl ich nicht mal vorgeschliffen habe.

Bild

Helmut
Beiträge: 106
Registriert: Do Feb 22, 2018 10:28 pm

Re: Farben NX250 / NX650

Beitrag von Helmut » So Dez 09, 2018 9:33 pm

@scrambler:
Danke für den prima Tip mit dem bronzenen Farbton für die Motordeckel (VW Audi Travertin). Spitzenklasse!
Leider ist mir der Fehler mit dem hochglänzenden Klarlack auch passiert. Hatte zuwenig im Forum gelesen und nicht alles kapiert.
Nach Rücksprache mit einem Lackhändler wurde mir dieser seidenmatte Klarlack empfohlen:

https://www.123lack.de/spraymax-2k-klar ... -lackspray
Das ist eine 2K-Spraydose, die "geknackt" und vermischt werden muss. Damit hat man dann die benzinfesteste Klarlackierung, die es wohl zu kaufen gibt.

Damit dürfte der original-Farbton genau passen für Motordeckel und Bremszange.

Gruß von der Küste
Helmut

Domi1990
Beiträge: 81
Registriert: Di Okt 16, 2018 11:46 am

R 134 rot

Beitrag von Domi1990 » Fr Dez 21, 2018 7:27 pm

Wo gibts günstiges Ausbesserung lack`?
Ich meine ich nicht eine Spraydose, sondern nur eine kleine Dose .
Damit man mit feinem Pinsel ausbessern kann
THX
Gruss

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3695
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Farben NX250 / NX650

Beitrag von scrambler » Sa Dez 22, 2018 6:59 am

Domi1990 hat geschrieben:
Fr Dez 21, 2018 7:27 pm
Wo gibts günstiges Ausbesserung lack`?
Hi,
den Tupflack gibts hier https://www.ebay.de/itm/RH-Lackstift-Ho ... :rk:4:pf:0. Günstig ist aber anders :) . Der ist meist durch die Lagerung entmischt, so das Schütteln nicht mehr reicht - am besten rührt man gründlich mit einem Stab um.
Gruß, Michael

Benutzeravatar
steffen
Beiträge: 56
Registriert: Mo Apr 03, 2017 11:16 pm
Kontaktdaten:

Re: Farben NX250 / NX650

Beitrag von steffen » Mi Feb 13, 2019 10:28 pm

Welcher Lack bietet sich denn an, um die Schwinge zu lackieren bzw. auszubessern?

Gruß,
Steffen

Helmut
Beiträge: 106
Registriert: Do Feb 22, 2018 10:28 pm

Re: Farben NX250 / NX650

Beitrag von Helmut » Do Feb 14, 2019 9:33 pm

Hallo Steffen,
trotz Durchwälzen von mir zugänglichen Ersatzteilkatalogen konnte ich keinen Farbton für die Schwinge finden.
Aber hier im Forum hat mal jemand die Schwinge lackiert im Farbton:

Honda NH146M accurate silver

hat ziemlich gut ausgesehen. Benutz einfach mal die Suchfunktion und sieh dir die Bilder an.
Wenn du noch mehr Info brauchst, könnte ich dir die Farbtöne von den beiden 1993er Modellen in einer Liste bereitstellen.
Gruss von der Küste
Helmut

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3695
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Farben NX250 / NX650

Beitrag von scrambler » Fr Feb 15, 2019 4:58 am

Helmut hat geschrieben:
Do Feb 14, 2019 9:33 pm
trotz Durchwälzen von mir zugänglichen Ersatzteilkatalogen konnte ich keinen Farbton für die Schwinge finden.
Aber hier im Forum hat mal jemand die Schwinge lackiert im Farbton:
Das war dann wohl ich :D

Der Farbton ist tatsächlich das Rahmensilber der NX250 NH146M accurate silver wie in der Teileliste der 88er Domi angegeben ;) https://www.cmsnl.com/honda-nx650-domin ... GYx1rh7mcx.

Schwinge/Rahmen meiner NX250 habe ich damals selbst lackiert http://nx650.nx250.de/albums/userpics/1 ... MG0104.JPG . Bei der Restaurierung meiner Domi https://nx650dominator.de/Restaurierung-RD02/Fahrwerk/ habe ich die Schwinge pulverbeschichten lassen - von einem Spezialisten für das Beschichten von Motorrad/Autoteilen, der a) genau diesen Farbton hat und b) auch Untergrund & Schichtdicke so hinbekommt, das es hält und wie orginal aussieht.

Untere Gabelbrücke und Umlenkung sind übrigens auch accurate silver. Hier habe ich, um die originale, gussrauhe Oberfläche zu erhalten, selbst lackiert https://nx650dominator.de/Wartung-NX650/Umlenkung/

Bild

Bild

Benutzeravatar
steffen
Beiträge: 56
Registriert: Mo Apr 03, 2017 11:16 pm
Kontaktdaten:

Re: Farben NX250 / NX650

Beitrag von steffen » Do Feb 28, 2019 12:52 pm

Schaut gut aus.
@Scrambler: Mit was hast Du die Teile (Umlenkung) gereinigt? Vor allem die Schrauben sehen sehr neu aus. Oder sind es neue?

Das Silber werde ich mir mal besorgen. Oder ich quatsche mal vorher mit dem Pulverbeschichter meines Vertrauens. Da habe ich einen in meiner Region gefunden. Die Schwinge hätte es nötig, aber bei der Umlenkung ist das eher Perlen für die Säue, zumindest in meinem Fall. :mrgreen:

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3695
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Farben NX250 / NX650

Beitrag von scrambler » Fr Mär 01, 2019 7:36 am

steffen hat geschrieben:
Do Feb 28, 2019 12:52 pm
Schaut gut aus.
@Scrambler: Mit was hast Du die Teile (Umlenkung) gereinigt? Vor allem die Schrauben sehen sehr neu aus. Oder sind es neue?
Hallo Steffen,

ich reinige alles immer zuerst in Waschbenzin, das riecht kaum und greift den Lack nicht an. Danach kann es durch einen Kaffeefilter gereinigt und wieder verwendet werden - nur rauchen sollte man nicht dabei :) . Soll lackiert werden muss noch mit Sililonentferner (das wird meistens vergessen) und Aceton nachbehandelt.
Bei den Schrauben hatte ich Glück, sie waren noch nicht verrostet und wurden wieder verwendet. Die Schrauben der Umlenkung waren also tatsächlich ursprünglich gelb verzinkt ;)

Von der Schwingenaufklebern habe ich noch zwei der letzten erschwischt und sie vorher eingescannt, falls bedarf besteht viewtopic.php?f=22&t=1091

Bild

Antworten