Metzeler Roadtec 01 auf NX250

Wobbeliges Fahrgefühl? Hier gibt es Hilfe
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4781
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Metzeler Roadtec 01 auf NX250

Beitrag von scrambler » Di Jun 04, 2019 7:50 am

Hallo Zusammen,

auf der Suche nach modernen Straßenreifen bin ich beim Metzeler Roadtec gelandet, den es in vielen, auch in alten Zollgrößen gibt https://www.metzeler.com/de-ch/produkte ... zes-module. Leider hinten nicht in 120/90-16, sondern nur in der dickeren 130/90-16 Größe. Daher habe ich eine 3.00-17 Felge einspeichen lassen viewtopic.php?f=6&t=1457 um einen 130/70-17 auf zu ziehen, der annähernd den gleichen Durchmesser wie der 16'' hat.

Erwartungsgemäss fährt der Roadtec sich auf trockener Strassen hervorragend, interessant wird es dann im Herbst auf Nässe - da soll er hervorragend haften.

Vorne gibt es den Roadtec in 3.25-19 und 100-90-19 - bei letzterem müßte man bei Metzeler mal nachfragen, ob er auch der schmalen 1.85er Felge zulässig ist.

Bild

HRC
Beiträge: 419
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Metzeler Roadtec 01 auf NX250

Beitrag von HRC » Di Jun 04, 2019 10:31 am

Wobei der Name des Reifens wohl i.W. Marketing ist, da der Diagonalreifen wohl sehr anders ist als der eigentlich Roadtec 01 (Radialreifen). Hier gibt es etwas dazu: https://www.mopedreifen.de/Motorradreif ... ml?id=4541 ("Beschreibung" und "Video" ausklappen. Das Video habe ich mir noch nicht angesehen).

Aber wenigstens überhaupt mal was neues für alte Motorräder...

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4781
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Metzeler Roadtec 01 auf NX250

Beitrag von scrambler » Mi Jun 05, 2019 6:05 am

HRC hat geschrieben:
Di Jun 04, 2019 10:31 am
https://www.motorradonline.de/zubehoer/ ... 120-90-18/
Wobei der Name des Reifens wohl i.W. Marketing ist, da der Diagonalreifen wohl sehr anders ist als der eigentlich Roadtec 01 (Radialreifen).
Ja, auf der Metzeler Seite ist das auch erwähnt ... ganz unten ;) Gut, ich weiss auch nicht, ob man in dieser Leistungsklasse Radialreifen braucht - einen Test der Diagonal Variante habe ich bisher nicht gefunden. Beim letzten Motorrad Youngtimer Reifen Test https://www.motorradonline.de/zubehoer/ ... 120-90-18/ gab es ihn noch nicht. Da war der Conti RoadAttack ganz vorne, aber den gibts nicht in schmalen Größen.

Der Brigdestone BT45 wäre eine Alternative gewesen https://www.bridgestone.de/motorrad-rei ... yre-sizes/, der scheint aber inzwischen vor allem auf Nässe etwas in die Jahre gekommen zu sein.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4781
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Metzeler Roadtec 01 auf NX250

Beitrag von scrambler » Sa Jul 20, 2019 6:17 am

Nun auch vorne den Roadtec auf der NX250 aufgezogen - in 100/90-19. Fährt sich erwartungsgemäß sehr gut :)
Einen ausgiebigen Test wird es aber erst im Herbst geben, im Sommer fahre ich fast nur die 650er.

Bild

Benutzeravatar
baer
Beiträge: 31
Registriert: Do Feb 27, 2014 12:06 pm

Re: Metzeler Roadtec 01 auf NX250

Beitrag von baer » Fr Jul 26, 2019 11:45 am

Hallo, ich kann die Euphorie über den Reifen leider nicht teilen.
Ich habe den Diagonalreifen auf meine CBX650E machen lassen, hatte auf den BT45 verzichtet, weil der Reifen ja neuer ist.
Ich war leider ziemlich erschüttert, der Roadtec verhält sich nicht anders als die 12 jahre alten AVON-Reifen, die ich noch vom Vorbesitzer übernommen hatte. So etwas habe ich bei neuen Reifen noch nie erlebt. Das Fahrgefühl hat sich nicht verändert, der Reifen ist unkomfortabel und das Gefühl zur Straße ist schlecht.
Nun ist die CBX650 härter gefedert als die NX und so wird es nicht so stark auffallen. Ich habe auf der NX250 die Heidenau K65 drauf und die sind nicht schlechter im Vergleich.
Im Vergleich dazu ist der BT45, den ich auf der VT500C habe und auf der GB500 hatte komfortabler und vermittelt ein sicheres Gefühl zur Straße. Ich würde ihn auf jedem Fall vorziehen.
Alle Aussagen beziehen sich auf Fahren im Trockenen, denn hier bei uns hat es seit Wochen nicht nennenswert geregnet.
Moppeds: NX 250, CBX 650E, VT 750 S

Kenneth nx 250
Beiträge: 4
Registriert: Mi Nov 21, 2018 7:50 pm

Re: Metzeler Roadtec 01 auf NX250

Beitrag von Kenneth nx 250 » Mi Aug 07, 2019 8:03 pm

Von welcher motorrad ist der 3.00-17" Felge, und welche Länge haben die speichen?

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4781
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Metzeler Roadtec 01 auf NX250

Beitrag von scrambler » Fr Aug 09, 2019 7:15 am

Kenneth nx 250 hat geschrieben:
Mi Aug 07, 2019 8:03 pm
Von welcher motorrad ist der 3.00-17" Felge, und welche Länge haben die speichen?
Hi,

die Felge stammt von einer BMW F650 viewtopic.php?f=6&t=1457. Ich könnte die Speichenlänge messen, aber man braucht auch den Winkel der Speichen in der Radnabe. Dieser ist anders als bei den NX250 Speichen. Ausserdem muß auch der Sitz der Speiche in der Felge nachgefräßt werden, so das man dazu einen Räder Fachmann braucht.

Bild

Kenneth nx 250
Beiträge: 4
Registriert: Mi Nov 21, 2018 7:50 pm

Re: Metzeler Roadtec 01 auf NX250

Beitrag von Kenneth nx 250 » Fr Aug 09, 2019 9:09 am

Hallo.
Da hast du recht, scheint ja was für ein Fachmann zu sein.

Danke für eine schnelle Antwort.

Grüß Kenneth

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4781
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Metzeler Roadtec 01 auf NX250

Beitrag von scrambler » Sa Nov 16, 2019 9:05 am

scrambler hat geschrieben:
Sa Jul 20, 2019 6:17 am
Nun auch vorne den Roadtec auf der NX250 aufgezogen - in 100/90-19. Fährt sich erwartungsgemäß sehr gut :)
Der Roadtec soll in einer "Scooter" Ausführung kommen https://www.motorrad-magazin.at/motorra ... eue+Gummis. Da dürfte vermutlich ein 120/80-16 dabei sein, der würde dann ganz gut zum vorderen 100/90-19 passen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4781
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Metzeler Roadtec 01 auf NX250

Beitrag von scrambler » Fr Jan 17, 2020 7:03 am

Nachdem der Mitas fertig, der AX41 aber noch nicht lieferbar ist mußte ich notgedrungen den Roadtec wieder montieren - eigentlich ist so ein Sommerreifen erst mal auf dem Papier nicht unbedingt für niedrigere Temperaturen gedacht. Doch hilft dabei eine Eigenart des Roadtecs: der Hinterradreifen erwärmt sich stark für optimale Haftung (lt. Metzeler). Bei 10C° Aussentemperatur kann ich das bestätigen, vom Start weg fährt der sich geschmeidig und braucht kaum Warmlaufzeit. Schon nach wenigen km hat die Lauffläche ca 30C° erreicht (der vordere K60 ca 18C°). Bei Vollgas auf der Autobahn wird er ca 45C° warm und kann schon als Fingerwärmer dienen. Der K60 hingegen wird kaum wärmer.
Soweit eignet sich der Roadtec also sehr gut als Übergangsreifen, mal sehen, ob das bei Minusgraden auch noch funktioniert.


Bild

Bild

Antworten