Choke ohne Funktion

Was unsere Nixen antreibt
Antworten
Benutzeravatar
250oz
Beiträge: 217
Registriert: Do Apr 13, 2017 10:38 am
Wohnort: Baden Württemberg

Choke ohne Funktion

Beitrag von 250oz » Di Mai 14, 2019 9:23 am

Hallo zusammen,
bei meiner AmiNixe war bei der Übernahme vom Vorbesitzer
ist der Motor nur mit gezogenem Choke angeblieben.
Ich habe den Vergsaer, den ich von Michael im Austausch
mal gekriegt habe, eingebaut. Sie springt jetzt ohne Choke an,
der Choke hat allerdings keine Auswirkung auf die Drehzahl
und bis sie halbwegs warmgelaufen ist, geht sie an der Ampel
oder an der Kreuzung wieder aus. Springt aber sofort wieder an.
Ich drehe jetzt erstmal den Leerlauf etwas höher, aktuell ist das eher
auf 1200. Mich irritiert nur, das der Choke gar nichts bewirkt :?

Grüße
Chris
Hauptsache 2 Räder und eine Kette :D

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3621
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Choke ohne Funktion

Beitrag von scrambler » Di Mai 14, 2019 12:47 pm

Hallo Chris,

da gibts zwei Möglichkeiten: kontrollier erst mal, ob das chokekabel am Vergaser nicht aus dem Halter gerutscht ist. Ist das ok wäre das Spaltmaß der Chokebetätigung am vergaser zu kontrollieren. Ist der Spalt zu groß verändert sich die Drehzahl mit Choke zu wenig oder garnicht. Das kann man zum Glück auch ohne Vergaserausbau einstellen: mit einem dünnen Blechstreifen o.ä. die Einstellschraube soweit reindrehen bis sie mit Choke ca 2.5000 - 3.000 u/min dreht.

Gruß, Michael

Bild

Benutzeravatar
250oz
Beiträge: 217
Registriert: Do Apr 13, 2017 10:38 am
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Choke ohne Funktion

Beitrag von 250oz » Di Mai 14, 2019 1:08 pm

Das wird dann Option 2 sein, das Kabel hängt noch am Halter
und das bewegt sich hin und her wenn ich den Chokehebel
betätige.
Dann nerve ich die Tage mal die Nachbarn mit höheren
Drehzahlen und melde mich.

Grüße
Chris
Hauptsache 2 Räder und eine Kette :D

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3621
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Choke ohne Funktion

Beitrag von scrambler » Di Mai 14, 2019 3:02 pm

250oz hat geschrieben:
Di Mai 14, 2019 1:08 pm
Das wird dann Option 2 sein, das Kabel hängt noch am Halter
und das bewegt sich hin und her
ok, das Kabel selbst darf sich nicht hin und her bewegen, das muss fest im Chokehalter sitzen ;)
Bzgl. der Kontermutter hatte ich das falsch im Gedächtnis - die wird durch eine Blechnase gehalten und sollte also nicht gelöst werden - zum verstellen also nur mit einen Blech die Schraube weiter rein drehen.

Bild

Benutzeravatar
250oz
Beiträge: 217
Registriert: Do Apr 13, 2017 10:38 am
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Choke ohne Funktion

Beitrag von 250oz » Di Mai 14, 2019 3:47 pm

sorry, ich hatte mich mißverständlich ausgedrückt, da
wackelt nix, wenn ich den Hebel betätige, dreht sich
der Arm, in dem die Einstellschraube steckt.
Das Kabel steckt fest im Chokehalter.
Meine Vermutung ist, das der Abstand Einstellschraube
bei mir nicht stimmt. Das prüfe ich und melde mich.

Grüße
Chris
Hauptsache 2 Räder und eine Kette :D

Benutzeravatar
250oz
Beiträge: 217
Registriert: Do Apr 13, 2017 10:38 am
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Choke ohne Funktion

Beitrag von 250oz » Di Mai 14, 2019 9:32 pm

Ursache gefunden: der Halter für die Schraube mit
Kontermutter war verbogen und wurde deswegen
nicht von dem schwarzen Plastikteil weggedrückt
beim Betätigen des Chokehebels...
Mit der Zange vorsichtig zurückgebogen, et voila
es funktioniert so wie es sollte.

Grüße
Chris
Hauptsache 2 Räder und eine Kette :D

Antworten