NX650 Ölkühler - Anschlüsse oben oder unten?

Wenns klappert, an der Ampel abstirbt oder kein Zündfunke waltet
Domi1990
Beiträge: 83
Registriert: Di Okt 16, 2018 11:46 am

Re: NX650 Ölkühler - Anschlüsse oben oder unten?

Beitrag von Domi1990 » Do Apr 04, 2019 2:48 pm

Schaut gut aus...die Frage ist was so ein Schauglaskappe kostet.
Gewinde kann man auch auf der Drehbank schneiden ;-) Problem sind eher die Gläser.
Ich habe in der Firma einige Solcher Hitzebeständige Gläser aber leider erst ab 50mm Durchmesser ,Sonst könnte man sie aus eines der bestehenden Kappen abändern .

Gruss

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3700
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Ölkühler - Anschlüsse oben oder unten?

Beitrag von scrambler » Di Apr 16, 2019 7:27 am

Domi1990 hat geschrieben:
Do Apr 04, 2019 2:48 pm
Schaut gut aus...die Frage ist was so ein Schauglaskappe kostet.
Gewinde kann man auch auf der Drehbank schneiden ;-) Problem sind eher die Gläser.
Ich habe in der Firma einige Solcher Hitzebeständige Gläser aber leider erst ab 50mm Durchmesser ,Sonst könnte man sie aus eines der bestehenden Kappen abändern .

Gruss
Die Schaugläser kosten nur ein paar Euro, leider hat die Firma einen Mindermengen Aufschlag. Ich hätte aber bei Interesse ein Schauglas übrig ;)

Domi1990
Beiträge: 83
Registriert: Di Okt 16, 2018 11:46 am

Re: NX650 Ölkühler - Anschlüsse oben oder unten?

Beitrag von Domi1990 » Di Apr 16, 2019 11:01 am

Hoi Scrambler

Danke aber momentan habe ich 2 andere Baustellen an der Domi, die ich nach den Ferien endlich erledigen will.
CDI versetzen , andere Lampenmaske , und paar andere Kleinigkeiten.

Gruss

Benutzeravatar
DDD
Beiträge: 74
Registriert: Sa Sep 15, 2018 4:24 pm

Re: NX650 Ölkühler - Anschlüsse oben oder unten?

Beitrag von DDD » Sa Apr 27, 2019 9:45 pm

Hallo zusammen,
das ist ja wirklich ein "unendliches Thema" und zuviel Analyse führt zur Paralyse, zumindest bei mir als nicht so erfahrener Domina Besitzer. Als ich meine NX erworben habe war ein"selbstgestrickter" Ölkühler schon verbaut und ich habe mich garnicht recht damit beschäftigt bis ich in´s Forum kam :D . Jetzt habe ich mir den meinen mal genau angesehen, es handelt sich wohl um einen ehmaligen KTM "Wasserkühler" mit recht viel Schlauch, nicht besonders hübsch, aber bisher zumindest problemlos. Ohne den Schlauchwirrwar wäre es auch hübscher. Der Schlauch von der Pumpe unten geht dabei nach oben in den Kühler, also wird dieser zuerst gefüllt. Der Schlauchabgang unten geht dann mit einem langen Bogen vorne am Rahmenrohr zwischen den zwei Krümmern nach oben in den Rahmentank. Das Ganze mit den entsprechenden Effekten, Ölkühler läuft bei Stillstand nicht leer(würde er das überhaupt) aber beim Ölwechsel eben auch nicht.Eigentlich ist das auch kein wirkliches Problem bei meiner Domina, zum Fahren komme ich kaum und Ölwechsel mache ich dann sowieso einmal im Jahr, das ist dann meist unter 1000 Kilometer, vielleicht Verschwändung aber mir ist das schöne Motorrad es wert, ich leiste mir ja auch öfter einen Friseur, gut viel Haare habe ich sowieso nicht ;) .
Jetzt meine Farge, könnte ich nicht den Kühler von unter füllen lassen und den oberen Ausgang direkt nach oben in den Rahmentank führen, das würde den Schlauch erheblich kürzen und die Optik deutlich aufwerten,...oder besser, never change a runnig system"
was meint ihr.
beste Schraubergrüsse vom Jürgen
P.S. ich bin im März bei um die 6-8 Grad aus dem Bergischen in den Westerwald gefahren, mein Öltermostat hat dabei kaum die 60 Grad überstiegen, nur einmal kurz bei etwas längerer Standeinheit auf knappe 80Grad, schön auch der angebaute seitliche Baypass, man kann das Öl sogar bei der Fahrt überprüfen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3700
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Ölkühler - Anschlüsse oben oder unten?

Beitrag von scrambler » So Apr 28, 2019 6:36 am

DDD hat geschrieben:
Sa Apr 27, 2019 9:45 pm
Der Schlauch von der Pumpe unten geht dabei nach oben in den Kühler, also wird dieser zuerst gefüllt. Der Schlauchabgang unten geht dann mit einem langen Bogen vorne am Rahmenrohr zwischen den zwei Krümmern nach oben in den Rahmentank. Das Ganze mit den entsprechenden Effekten, Ölkühler läuft bei Stillstand nicht leer(würde er das überhaupt) aber beim Ölwechsel eben auch nicht.Eigentlich ist das auch kein wirkliches Problem bei meiner Domina, zum Fahren komme ich kaum und Ölwechsel mache ich dann sowieso einmal im Jahr, das ist dann meist unter 1000 Kilometer
Hallo Jürgen,

vermutlich hatte der Vorbesitzer zuerst den Eingang unten und oben den Abgang zum Rahmenöltank und dann festgestellt, das bei jedem Abstellen des Motors das ganze Öl aus dem Kühler zurück in das Motorgehäuse läuft. Und weil der Kühler ja so groß ist wird das auch entsprechend viel Volumen sein, das beim nächsten Start erst mal wieder gefüllt werden muss. Daher - wenn alles funktioniert würde ich es so lassen. Andererseits hast du dir eine so schöne Domi aufgebaut, da ist es schade, das links so ein Schlauchwirrwarr ist ;)
Bei deinen Anforderungen (kurze Strecken, wenig km) brauchst du eigentlich gar keinen Ölkühler, der könnte sogar schaden, wenn das Öl nie auf Betriebstemperatur kommt. Bei moderaten Aussentemperaturen wird das Öl auch ohne Ölkühler nicht zu heiss viewtopic.php?f=8&t=846&start=20, nur bei sommerlichen Temperaturen gehen oberhalb 110km/h die Öltemperaturen durch die Decke - wenn man keine Verkleidung hat, die für Kühlluft sorgt. Dann macht man halt ne Pause oder fährt langsamer.
An deiner Stelle würde ich wohl auf den Ölkühler ganz verzichten - oder zumindest einen kleineren einbauen ;) . In ein paar Wochen werde ich meine Lösung dazu präsentieren

Gruß, Michael

Benutzeravatar
DDD
Beiträge: 74
Registriert: Sa Sep 15, 2018 4:24 pm

Re: NX650 Ölkühler - Anschlüsse oben oder unten?

Beitrag von DDD » So Apr 28, 2019 11:31 am

Guten Morgen Michael,
das hört sich logisch an, so mache ich das. Vielleicht baue ich den Kühler tatsächlich mal ab oder es kommt ein schöner kleiner daher. Kommt Zeit, kommt Kühler. Jetzt wäre erst einmal ausgiebiges Fahren an der Reihe, freue ich mich schon darauf und der CDI Vergleistest.
beste Schraubergrüsse vom Jürgen

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3700
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Ölkühler - Anschlüsse oben oder unten?

Beitrag von scrambler » So Mai 05, 2019 8:26 am

DDD hat geschrieben:
So Apr 28, 2019 11:31 am
Guten Morgen Michael,
das hört sich logisch an, so mache ich das. Vielleicht baue ich den Kühler tatsächlich mal ab oder es kommt ein schöner kleiner daher. Kommt Zeit, kommt Kühler. Jetzt wäre erst einmal ausgiebiges Fahren an der Reihe, freue ich mich schon darauf und der CDI Vergleistest.
beste Schraubergrüsse vom Jürgen
Hallo Jürgen,

fürs Rückbauen - da vermutlich die originale Steigleitung abgeschnitten wurde - muss man sich frühzeitig nach Ersatz umsehen, da die Dinger inzwischen sehr selten angeboten werden und neu nicht mehr zu bekommen sind https://www.cmsnl.com/honda-nx650-domin ... M6B7qRS-cw. Ich habe auch erst nach längeren Suchen eine gefunden - in meinem Lager :)

Gruß, Michael

Benutzeravatar
DDD
Beiträge: 74
Registriert: Sa Sep 15, 2018 4:24 pm

Re: NX650 Ölkühler - Anschlüsse

Beitrag von DDD » So Mai 05, 2019 7:52 pm

Hallo Michael,
danke für die Info, ja, die Steigleitung fehlt und wurde durch einen Schlauch ersetzt. Dann schaue ich mal ob ich einen Ersatz bekomme.

Benutzeravatar
langer
Beiträge: 38
Registriert: Fr Mär 14, 2014 7:37 pm
Wohnort: Taunus

Re: NX650 Ölkühler - Anschlüsse oben oder unten?

Beitrag von langer » Di Mai 28, 2019 12:14 pm

Ein Tauscher mit beidseitig unteren Anschlüssen benötigt an einem der beiden ein Standrohr (nach ganz oben)
(das wäre dann der Austritt zum Rahmentank) denn ansonnsten würde er sich mit Luft befüllen
(die Sumpfpumpe fördert ständig einen erheblichen Anteil Luft mit) welche nicht entweichen könnte, was den "flüssigen Pegel" im Tauscher
bis auf fast Null absenkt, was zu einem erheblichen (internen) Oberflächenverlust des Öl zur verfügbaren Wandungsfläche führt.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3700
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Ölkühler - Anschlüsse oben oder unten?

Beitrag von scrambler » Di Mai 28, 2019 1:28 pm

langer hat geschrieben:
Di Mai 28, 2019 12:14 pm
Ein Tauscher mit beidseitig unteren Anschlüssen benötigt an einem der beiden ein Standrohr (nach ganz oben)
(das wäre dann der Austritt zum Rahmentank) denn ansonnsten würde er sich mit Luft befüllen
wie schauts denn bei dieser Konfiguration aus ;) ?

Bild

Antworten