USA NiXe MD21 : Abgasrückführung..

Was unsere Nixen antreibt
Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 67
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

USA NiXe MD21 : Abgasrückführung..

Beitrag von BerniK » Mi Dez 26, 2018 3:21 pm

Hallo,

beim Inspizieren der Anbaustellen für den Unterfahrschutz und auch Sturzbügel ist mir die Angasrückführung aufgefallen.

Lässt sich diese einfach so demontieren oder gibt es da noch verstecket Fallstricke? ( TÜV oder so?)

VG
Bernd
IMG_1238.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994
Suzuki V-Strom 1000 ABS Bj 2015

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 907
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: USA NiXe MD21 : Abgasrückführung..

Beitrag von Enola Gay » Mi Dez 26, 2018 5:46 pm

Hallo Bernd;

Abgas-Rückführung ist so nicht Richtig (Du führst kein Abgas zurück 8-)) - nachdem die Abgase die Auslass-Ventile passiert haben geht es durch Krümmer und Schalldämpfer ins Freie.
Das verbaute System (soll) ein Austreten von verdunsteten Kohlenwasserstoffen aus Kraftstoff und dem Motoröl in die Umwelt verhindern. Das hat wohl im 'Neuzustand' auch ganz leidlich funktioniert - nach 25 Jahren dürfte die Funktion aber 'gegen_Null' gehen.
Die meisten hier, die eine 'Cali-NiXe' fahren haben die Teile entfernt und 'weggeworfen' - daher sind die 'cpl.' Teile sehr gesucht 8-) - also wenn Du das Zeug abbaust, dann nur cpl. alles in einen Karton und 'Einlagern'.
Wegen TüV würde ich mir absolut keine Gedanken machen - die meisten TüV-Prüfer sind inzwischen deutlich jünger als unsere alten Motorräder - und haben auch ganz sicher nicht das Wissen über die NiXen, wie es hier im Forum bestehend ist (!)
Wenn Du alle Teile cpl. abbaust, dann würde selbst ich es erst beim 3th. hinschauen feststellen ;).
(Angst_Essen_Seele_auf)

schöne Rest-Weihnachten noch - Herbert


p.s.
wenn Du die Teile entfernst - mache jede Menge Bilder, vor allem von der 'Schlauch-Verlegung' - darüber gibt es nur noch sehr spärliche Informationen (!)
Zuletzt geändert von Enola Gay am Mi Dez 26, 2018 10:21 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 67
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Re: USA NiXe MD21 : Abgasrückführung..

Beitrag von BerniK » Mi Dez 26, 2018 9:56 pm

Hallo Herbert,

wieder etwas dazu gelernt :)

Ich werde wie mir aufgetragen ...... :)

Ciao!
LG Bernd

P.S. Hoffe dir geht es etwas besser mit deine K...
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994
Suzuki V-Strom 1000 ABS Bj 2015

Helmut
Beiträge: 84
Registriert: Do Feb 22, 2018 10:28 pm

Re: USA NiXe MD21 : Abgasrückführung..

Beitrag von Helmut » Mi Dez 26, 2018 11:51 pm

Moin Bernd,
Guck doch einfach mal in die Schläuche rein, -vielleicht ist das eine "Helbig-Destillationsanlage" :D
Gruss

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3234
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: USA NiXe MD21 : Abgasrückführung..

Beitrag von scrambler » Do Dez 27, 2018 7:26 am

Hallo Bernd,

eine Cali-Nixe hatte ich bisher noch nicht, daher auch noch keine Doku über die Anschlüsse des Aktivkohlefilters ;) . Ein paar Infos hatten wir hier viewtopic.php?f=4&t=168&hilit=unterdruck schon gesammelt. Beim Abbauen müßte man schauen, wo die diversen Schläuche enden und ggf. die Öffnungen verschließen. Auf dem Vergaserdeckel ist ein Anschluß download/file.php?id=31&mode=view, evt. auch noch links am Vergaser unterhalb der Schieberbetätigung (roter Punkt). Und wie es auf der Zeichnung aussieht, ist am Ansaugstutzen auch noch was?

Rein hypothetisch wurde die Zulassung der Cali-Nixe mit diesem Filter erstellt, entfernt man ihn, ändern sich die Emissionen ... andererseits wurde damals ganz bestimmt nicht alles neu gemessen sondern die Werte der EU-Nixen wurden übernommen .... hängt also von deinem "grünem" Gewissen ab, ob du es abbaust :)

Falls du es abbaust und es nicht mehr brauchst hätte ich interesse ;) . Bei meiner Cuschtom- Nixe viewtopic.php?f=11&t=276 muss der Ausgleichsbehälter der Kühlflüssigkeit verlegt werden, evt. läßt sich der Behälter des Aktivkohlefilters dazu umbauen.
NX250 aktivkohlefilter.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 67
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Re: USA NiXe MD21 : "Umwelt Reiniger" oder so

Beitrag von BerniK » Do Dez 27, 2018 2:01 pm

Hallo Michael,
ich bin zwar schon sehr umweltbewusst, aber eher angepasst.

Da ich geschäftlich über 30 Jahre viele Wochen im Jahr in Califormien war, und immer die Vorreiterrolle in Sachen Gesundheit, Umwelt etc. geschätzt habe, konnte ich natürlich auch die eine oder andere überzogene Vorschrift kennenlernen. :(

Ich habe heute kurz mit meinem Nachbarn (KFZ-Meister) gesprochen, der meinte "raus damit, alles was nicht gebraucht wird -> kann dann auch nicht kaputt gehen :) )

Also, du kannst die komlette "Anlage" inkl. Tank gerne haben. :) :)

Ich habe heute den Umbau/Anbau begonnen:
-Die Acerbis X-factory Handschützer passen leider nicht (Kröpfung Lenker sowie reduzierter Lenkereinschlag) :(
Hast du einen andere Idde für einen stabilen Handschutz?

VG
Bernd

P.S. Schauben Unterzug habe ich gerade bestellt....
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994
Suzuki V-Strom 1000 ABS Bj 2015

Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 67
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Re: USA NiXe MD21 : Abgasrückführung..

Beitrag von BerniK » Do Dez 27, 2018 2:06 pm

Hallo Michael,


bitte mal kurz auf den Schein schau'n.
- Abgaswerte ?
- Da steht was von Reifenfabrikatsbindung?

sonst alles OK?

VG
Bernd
IMG_1260.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994
Suzuki V-Strom 1000 ABS Bj 2015

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3234
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: USA NiXe MD21 : Abgasrückführung..

Beitrag von scrambler » Do Dez 27, 2018 4:34 pm

Hallo Bernd,
schaut alles gut aus ;) . Als typ ist MD21 eingetragen, Leistungdaten, Lärm etc. stammen von der EU-MD21. Unter Abgaswerten (Feld 14) ist nix eingetragen, wie bei der 88er MD21. Der Satz mit der Reifenfabrikatsbindung muss leider neuerdings immer drinstehen, zumindest bei uns in BaWü viewtopic.php?f=23&t=945. Bei der 250er ist das aber nicht relevant, da Honda garkeine Reifen vorgeschrieben hat und man daher alles aufziehen darf. Was aber merkwürdig ist: der 90/90-19 ist als "S" Reifen vorgeschrieben, dabei gibts die nur in "P" ... aber 100/90-19 würde sowieso viel mehr Sinn machen.
Gruß, Michael

ps - und du hast hinten eine Spritzschutzverlängerung eingetragen :lol: - hab ich auch noch nie gesehen :P

Benutzeravatar
neonrene
Beiträge: 175
Registriert: Sa Feb 07, 2015 7:37 pm

Re: USA NiXe MD21 : Abgasrückführung..

Beitrag von neonrene » So Dez 30, 2018 5:28 pm

Enola Gay hat geschrieben:
Mi Dez 26, 2018 5:46 pm
Hallo Bernd;

Die meisten hier, die eine 'Cali-NiXe' fahren haben die Teile entfernt und 'weggeworfen' - daher sind die 'cpl.' Teile sehr gesucht 8-) - also wenn Du das Zeug abbaust, dann nur cpl. alles in einen Karton und 'Einlagern'.


p.s.
wenn Du die Teile entfernst - mache jede Menge Bilder, vor allem von der 'Schlauch-Verlegung' - darüber gibt es nur noch sehr spärliche Informationen (!)
Ach wer will denn das haben ? Informationen darüber guckst du:

viewtopic.php?f=3&t=695

Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 67
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Re: USA NiXe MD21 : Abgasrückführung..

Beitrag von BerniK » Di Jan 01, 2019 2:30 pm

neonrene hat geschrieben:
So Dez 30, 2018 5:28 pm
Enola Gay hat geschrieben:
Mi Dez 26, 2018 5:46 pm
Hallo Bernd;

Die meisten hier, die eine 'Cali-NiXe' fahren haben die Teile entfernt und 'weggeworfen' - daher sind die 'cpl.' Teile sehr gesucht 8-) - also wenn Du das Zeug abbaust, dann nur cpl. alles in einen Karton und 'Einlagern'.


p.s.
wenn Du die Teile entfernst - mache jede Menge Bilder, vor allem von der 'Schlauch-Verlegung' - darüber gibt es nur noch sehr spärliche Informationen (!)
Ach wer will denn das haben ? Informationen darüber guckst du:

viewtopic.php?f=3&t=695


Hallo Rene',

erste einmal ein gutes Neues... 2019

Beeindruckend dein Bericht ! :)
Da brauche ich mich gar nicht verenken und versuchen -> besser geht es nicht!
Ich werde deinen Bericht als Ausbauanleitung heranziehen und damit mein "Gedöns" fachmännich entfernen.

Frage in diesem Zusammenhang : Hast du eine Idee bzw. Einkaufsquelle für die nötigen Blindstopfen / Verschraubungen?

Gelich auch noch ein großes Kompliment über deine super ausgestattete -und was ganz besonders ist- super saubere kleine Werkstatt.
Ich hätte gerne aus so etwas, aber bei uns im Oberbayern bekommt man nicht einmal ein alte Scheune von unseren Bayern abgetreten , keine Frage des Preises!

Viele Grüße
Bernd
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994
Suzuki V-Strom 1000 ABS Bj 2015

Antworten