Neuer Grobstoller: Bridgestone Adventurecross AX41

Wobbeliges Fahrgefühl? Hier gibt es Hilfe
Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 68
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Re: Bridgestone Adventurecross AX41

Beitrag von BerniK » So Dez 02, 2018 2:51 pm

.

Noch Bilder vom AX41 gefunden - sehen real noch viel grobstolliger aus als auf dem Prospekten ;) . Das wäre was für die LGKS - mit Anfahrt auf eigener Achse - Nixen-Ausfahrt 2020 :) ?

Wer sich schon die Größe 100/90-19 hat eintragen lassen kann den schon nächsten Jan montieren.



Hallo,
bin neu hier und vor dem Kauf einer NX250 auf das Thema §Grobstoller§ gesto0en:

Ist das Eintragen der Größe 100/90 - 19 problemlos zu machen, oder wie geschiehz die ?

Danke und Grüße

Bernd
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994
Suzuki V-Strom 1000 ABS Bj 2015

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3237
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Bridgestone Adventurecross AX41

Beitrag von scrambler » Mo Dez 03, 2018 6:49 am

BerniK hat geschrieben:
So Dez 02, 2018 2:51 pm
Ist das Eintragen der Größe 100/90 - 19 problemlos zu machen, oder wie geschiehz die ?
Hallo Bernd,

Zu einer anderen Vorderreifengröße ist das hier die Diskussion dazu viewtopic.php?f=6&t=614. Wenn Interesse an einem 100/90-19 besteht würde ich mit dem hier
Bescheinigung_90_100_19_bridgestone(2).pdf
bei der Prüfstelle vorsprechen und darlegen, das 90/100 ja kaum noch zu bekommen sind (tatsächlich ist diese Reifengröße in anderen Reifenhandbüchern nicht mal gelistet) und das der 100/90-19 von den Maßen praktisch identisch ist. Bei Oldtimern sind die Prüfer da in allgemeinen flexibler, da es ja oft die originalen Größen nicht mehr gibt. Schlimmstenfalls könnte das auch von meinem Prüfer eingetragen werden ;) . Das gleiche gilt auch für größere Räder (auf dem Bild: hinten 110/80-18). Technisch ist das kein Problem, da man sich aus dem Honda Baukasten bedienen kann und das sorgt für nochmals bessere Geländetauglichkeit - ist aber, wenns erst den Adventurecross gibt, nicht mehr wirklich nötig.

Gruß, Michael

Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3237
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Bridgestone Adventurecross AX41

Beitrag von scrambler » Mo Dez 17, 2018 10:13 am

Ich habe mal bei Bridgestone nachgefragt, wie das denn ausschaut mit dem für die meisten Mopeds zu niedrigen Geschwindigkeitsindex und ob da nicht eine neue Lösung mit Geschwindigkeitssticker in Aussicht ist und diese Antwort erhalten:
wir warten auf die Änderung in der STVZO , die im ersten Quartal 2019 den Gesetzgeber passiert
Solange sind uns die Hände gebunden, da wir den aktuellen Schriftsatz selber noch nicht kennen
Dann kann man nur Daumendrücken - damit man den AdventureCross (mit dem Michelin Wild gibts das gleiche Problem viewtopic.php?f=23&t=1263) auch auf der 650er aufziehen kann.

Antworten