NX650 black bomber

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt
Benutzeravatar
DDD
Beiträge: 79
Registriert: Sa Sep 15, 2018 4:24 pm

Re: NX650 black bomber

Beitrag von DDD » Do Mai 16, 2019 11:05 pm

Hallo Michael, das sieht schon super vielversprechend aus, bin schon ganz auf das Ergebnis gespannt.....
habe aber mal eine Frage: wann machst du das alles, bist du noch berufsttätig, bist du verheiratet und hast auch noch Haus und Hof.... ;)
beste Schraubergrüsse vom Jürgen

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3731
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von scrambler » Fr Jun 14, 2019 6:38 am

endlich mal ein bisschen mit der "BB" weitergemacht - Zündsteuergerät und Zündspule passen gerade so in das Rahmendreieck. Und das gelbe Baumwoll-Zündkabel muss einfach sein ;) (wurde gegen Nässe mit Imprägnierungsspray behandelt)

Bild

Inzwischen auch einen passenden 88er Vergaser aufgetrieben und gereinigt viewtopic.php?f=8&p=12716#p12716. Eingebaut ist nun allerdings der Vergaser meiner Domi, von dem ich weiss, das er einwandfrei funktioniert. Damit wird die Abstimmung des Vergasers hoffentlich einfacher. Von einem direkt auf den Vergaser befestigten Lufi habe ich mich verabschiedet, Unterdruckvergaser sind damit wohl kaum ordentlich zum Laufen zu bringen. Daher mal den Ansaugschlauch der SLR besorgt - mal sehen, ob das reicht. Schlimmstenfalls muss ich halt doch ein kleines Lufigehäuse dranhängen.

Bild

Da inzwischen die Lenkkopflager montiert und Lampenhalter vorhanden sind kann die Lage des Tanks kontrolliert werden, ob dieser nicht an der Gabel anschlägt. Paßt aber - nur die Benzinhahnstutzen müssen leider verlegt und der Tank hinten am Vergaser noch angepaßt werden.

Bild

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3731
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 black bomber

Beitrag von scrambler » Di Jul 02, 2019 8:52 am

Inzwischen ist der K&N Luftfilter angekommen - mit asymetrischen 65mm Anschluss. Damit kann man den Lufi nach innen drehen, damit er aussen nicht übersteht. Links der Ansaugschlauch der SLR650. Der K&N hat schon eine Anschlussmöglichkeit für die Motorentlüftung, die ich vermutlich nutzen werde. Denn diese kleinen Filter, die direkt auf das Motorgehäuse gesteckt werden, sorgen für einen Hitzestau in demselben - keine gute Idee, beim sowieso thermisch auf Kante genähtem Domi Motor.

Bild

Für den schweren K&N brauche ich dann noch eine stabile halterung - falls das Ansauggeräusch zu laut sein sollte müßte dann auch der orginale Seitendeckel der CB passen und für abhilfe sorgen. als nächstes mal schauen, ob der Öltank nun noch reinpaßt.

Bild

Antworten