Drehzahlmesser/ Leerlaufkontrolle ausgefallen

Wenns klappert, an der Ampel abstirbt oder kein Zündfunke waltet
Seapilot
Beiträge: 15
Registriert: Mi Aug 22, 2018 1:14 pm

Drehzahlmesser/ Leerlaufkontrolle ausgefallen

Beitrag von Seapilot » Di Sep 18, 2018 8:39 am

Habe nun die ersten Fahrten mit meiner NX650 RD08 gemacht. Gestern fällt nach kurzer Fährt der Drehzahlmesser aus. Zu Hause abgestellt, Ölwechsel gemacht, dabei noch Schalthebel etwas höher eingestellt ( der Stand extrem tief, so konnte ich kaum vernünftig schalten), und Motor kurz angelassen. Drehzahlmesser funzt wieder. Motor aus, Klamotten angezogen um warm zu fahren für Finale Ölstandskontrolle. Zündung an, und leerlaufkontrolle bleibt dunkel, Kupplung gezogen und geschaltet, nix ändert sich. Seitenständer eingeklappt und Startversuch. Nix tut sich . Nicht mal der Anlasser klickt. Killschalter mehrmals betätigt, nix. Batterie ist voll, Licht funzt. Nach ein zwei Minuten springt sie an. Alles ok Neutralanzeige, Drehzahlmesser, alles da. Was bitte ist das?

Knut

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3135
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Drehzahlmesser/ Leerlaufkontrolle ausgefallen

Beitrag von scrambler » Di Sep 18, 2018 10:10 am

Hi,

die Neutralleuchte ist tatsächlich in den Sicherheitskreislauf der Zündung integriert viewtopic.php?f=8&t=1088 - daher würde ich als erstes mal die Glühlampe und den Stecker unter dem Ritzeldeckel kontrollieren.

Gruß, Michael

Seapilot
Beiträge: 15
Registriert: Mi Aug 22, 2018 1:14 pm

Re: Drehzahlmesser/ Leerlaufkontrolle ausgefallen

Beitrag von Seapilot » Di Sep 18, 2018 10:49 am

Ok, danke für die Hinweise. Aber wenn die Glühlampe kaputt ist oder Wackelkontakt, wie kann da der Anlasser tot sein? Das mit dem Schalter leuchtet ein.

die Cobra
Beiträge: 39
Registriert: Sa Feb 17, 2018 7:55 pm
Wohnort: NRW

Re: Drehzahlmesser/ Leerlaufkontrolle ausgefallen

Beitrag von die Cobra » Mo Okt 01, 2018 12:25 am

Oder CDI.

Grüße
Andi

Seapilot
Beiträge: 15
Registriert: Mi Aug 22, 2018 1:14 pm

Re: Drehzahlmesser/ Leerlaufkontrolle ausgefallen

Beitrag von Seapilot » Mo Okt 01, 2018 5:02 am

CDI liefert doch nur Zündfunke. Es war aber kein Strom zum Anlasser vorhanden. Und Batterie war voll.

Knut

Benutzeravatar
DDD
Beiträge: 17
Registriert: Sa Sep 15, 2018 4:24 pm

Re: Drehzahlmesser/ Leerlaufkontrolle ausgefallen

Beitrag von DDD » Mo Okt 01, 2018 9:04 pm

Hallo ,
so einen ähnlichen Ausetzer hatte ich auch, bei geglaubt geladener Batterie. Das Messgerät zeigte auch volle 12,5 Volt an, aber sobald man einen Verbraucher ansetzte, z.B. Anlasser, ging die Spannung voll in die Knie. Da hat mich erst ein "KFZ-Kenner" drauf gebracht. Andere Batterie versucht und "Brum". Neue Batterie eingesetzt und da war wieder alles im Lot ( mal abgesehen von meinen Greenhornfehlern und der" CDI wo ist der Zündfunke "ect. aber das ist ein anderes Thema)
Einfach nur mit dem Multimeter messen ist bei Batterie nicht genug, die hängt von viel mehr Faktoren ab, so mein Fachmann.
Viel Erfolg
mit besten Scxhraubergrüssen
der Jürgen

Seapilot
Beiträge: 15
Registriert: Mi Aug 22, 2018 1:14 pm

Re: Drehzahlmesser/ Leerlaufkontrolle ausgefallen

Beitrag von Seapilot » Di Okt 02, 2018 8:09 am

Das mit dem Spannungsabfall kann ich ja nachvollziehen. Kann es in dem Fall aber nicht gewesen sein. Erstens ist der Drehzahlmesser noch während der vorherigen Fährt ausgefallen. Sonst hat alles funktioniert. Zweitens nach etwa 5 Minuten sprang sie an und alles inclusive Drehzahlmesser funzt. Seither springt sie immer an, ohne neue Batterie und ohne Nachladen.
Allerdings gibt es jetzt einen anderen selstsamen Effekt. Beim starken Beschleunigen sackt die Drehzahl bei etwa 5000 rpm kurz auf 4000 rpm ab. Ähnlich einer rutschenden Kupplung nur halt mit Drehzalabfall.
Habe da aber eher Das Gemisch im Verdacht . Evtl auch die montierte „Krawalltüte“ vom Vorbesitzer. Eine Arrows ohne DB Killer.

Knut

endurolo
Beiträge: 98
Registriert: So Feb 18, 2018 10:12 am

Re: Drehzahlmesser/ Leerlaufkontrolle ausgefallen

Beitrag von endurolo » Sa Okt 06, 2018 6:15 pm

Hallo Knut,
habe ähnliche Symptome an meiner Africa Twin gehabt. Durch defekten Regler war da auch neben der Batterie die CDI beschädigt worden.
Nach erfolgter Reparatur der CDI bin ich allerdings nur ein paar km weit gekommen. Dann hatte ein Zylinder keinen Funken mehr und der Drehzahlmesser war tot. Daraufhin ist die CDI im Bereich des Steckers nochmal gelötet worden und alles funktionierte wieder.
Tippe bei dir mal auf einen Wackelkontakt in dem Bereich.

Gruß, Lothar

Seapilot
Beiträge: 15
Registriert: Mi Aug 22, 2018 1:14 pm

Re: Drehzahlmesser/ Leerlaufkontrolle ausgefallen

Beitrag von Seapilot » So Okt 07, 2018 7:52 am

Danke Lothar, das werde ich mal prüfen und and dem Stecker etwas rütteln.

Gruß Knut

Benutzeravatar
DDD
Beiträge: 17
Registriert: Sa Sep 15, 2018 4:24 pm

Re: Drehzahlmesser/ Leerlaufkontrolle ausgefallen

Beitrag von DDD » So Okt 07, 2018 4:14 pm

Hallo Knut,
von Lothars Beitrag bin noch einmal ermutigt mich bezüglich zu melden, seine Erfahrung deckt sich in etwa mit meiner. Ich habe ja einiges an meiner Domina verändert, incl. Plazierung der CDI mit Kabelverlängerung. Aus Unachtsamkeit habe ich dann noch zu allem Überfluss den gesamten Kabelbaum sauber mit der Flex durchtrennt, " Das grösste Leid ist das was man sich selbst andeit" sagt man bei uns im bergischen. Habe alles tatsächlich wieder zusammenbekommen und danach eine schöne Tagestour unternommen. Am Tag zwei trat dann der Zündfunkenfehler auf, sie ging einfach aus. Sprang aber auch mal wieder an um länger zu laufen, oder auch nicht, sehr eigenwillig. Ich habe dann noch einmal alles kontrolliert und die Batterie geladen. Sie zeiget volle Spannung, aber anspringen tat sie nicht. Dann kam meine Werkstattnachbar in´s Spiel, von dem ich in der anderen Mail schon mal berichtet habe. KFZ Meister bei Schrick, das sind die, die für den Bugatti den 1500 PS Motor bauen. Also der Junge hat Ahnung, und er erzählte mir das mit der defekten Batterie und zwar so. Die Zündung der NX ist Batterie unterstütz, wenn diese einen Knacks hat geht die Spannung in die Kien sobald ein Verbraucher zusätzlich eingeschaltet wird, so war das z.B. bei mir mit dem Blicker. Auch der Drehzahlmesser geht elektrisch, soweit ich es weiss und kann deshalb auch ausfallen sollte die Spannung nicht mehr reichen.
Bei meinen Tests in der Werkstatt mit geglaubt vollen Batterie war das auch der Fall, sowie mit den Kontrollampen. Dann kam noch später die defekte CDI dazu. Ob meine Umbaufehler dabei einen kausalen Zusammenhang haben weiss ich nicht, kann aber sein, weil ich aus mangelnder Erfahrung die Batterie nie abgeklemmt habe. Das tue ich jetzt immer. Batterie und CDI sind mittlerweile ausgetauscht und die Domi läuft wunderbar mit allen Kontrollfunktionen.
wünsche viel Erfolg
mit besten Schraubergrüssen der Jürgen

Antworten