NX650 Iridium Zündkerze

Wenns klappert, an der Ampel abstirbt oder kein Zündfunke waltet
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3075
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

NX650 Iridium Zündkerze

Beitrag von scrambler » Fr Aug 17, 2018 8:26 am

Hallo Zusammen,

ein bei der 650er wenig Aufmerksamkeit erforderndes Bauteil ist die Zündkerze. Laut Wartungsplan soll die Zündkerze alle 6000km inspiziert und gereinigt werden ;) doch die meisten Domifahrer dürften sie nur ausbauen, wenn mal wieder kein Zündfunke vorhanden ist. Dabei sollte man sich eine schlanke 18mm Nuß mit 3/8 Antrieb zulegen - manche Baumarkt Nüsse passen nicht in den Zündkerzenschacht. Oder noch schlimmer - man bekommt sie rein, aber nicht mehr raus :roll: . Defekte Zündkerzen scheinen trotz hoher Zylinderkopftemperaturen sehr selten zu sein, trotzdem sollte eine Ersatz Zündkerze auf längeren Strecken nicht fehlen. Springt die Domi nicht an kann man so schnell den Zündfunken kontrollieren ohne die Zündkerze auszubauen. Denn nicht immer kommt man nämlich so gut an das Teil ran wie bei meiner Domi mitohne Verkleidung ;)

Bild

Die vorgeschriebenen Zündkerzen sind bei allen 650er Varianten gleich - mit der DPR8EA9 als Standard. Diese hatte ich fast immer drin (leider weiss ich nicht mehr, ob die auch in Afrika verwendet wurde)
NX650 Zündkerze.jpg
Später kamen dann die sogenannten Iridum Zündkerzen auf https://89232.forumromanum.com/member/f ... user_89232, die ich dann auch mal ausprobiert habe. Allerdings ohne irgendeinen Unterschied zu bemerken.

Nachdem meine Domi ohne die Verkleidung heisser läuft wollte ich es mal wieder mit der Iridium probieren - und zwar mit der Vollgas variante. Bei NGK zeigen höhere Wärmewerte (dies ist bei anderen Marken gerade umgekehrt) eine "kältere" kerze an, d.h. sie führt mehr Wärme ab als eine "wärmere".

Bild

In der Iridium Ausführung wäre dies die DPR9EIX-9 - leider hat der Götz diese nicht vorrätig, so das ich erstmal die Standart DPR8EIX-9 (auf dem Bild links) verwendet habe. Wieder ohne einen Unterschied zu bemerken.

Übrigens: als ich in den Anfangsjahren die Domi als Ganzjahresfahrzeug verwendet habe nervte die lange Warmlaufzeit und das ständige Absterben/geruckel währenddessen kolossal - theoretisch müßte da eine wärmere DPR7EIX-9 Abhilfe schaffen. Habe ich aber nie ausprobiert, weil ich später die NX250 als weitaus besseres Wintermotorrad schätzen lernte ;)

Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3075
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Iridium Zündkerze

Beitrag von scrambler » Fr Sep 14, 2018 7:24 am

Im Urlaub wollte ich die "Rennkerze" DPR9EIX-9 nicht ausprobieren - daher kommt sie erst jetzt rein, auch wenns draußen nicht mehr ganz so heiss ist. Auf einer ersten Ausfahrt konnte ich nichts auffallendes wie längere Warmlaufzeit bemerken - allerdings auch keinen Einfluß auf die Öltemperatur.

Die Standard DPR8EIX-9, die im Urlaub drin war, (auf dem Bild unten) sieht nach ca 1500km noch aus wie neu.
zündkerze NX650.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten