Edelstahlkrümmer NX650 aufpolieren

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2860
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Edelstahlkrümmer NX650 aufpolieren

Beitrag von scrambler » Di Jul 10, 2018 12:12 pm

Hallo Zusammen,

leider sind die Edelstahlkrümmer der Ur-omis meist in einen recht schlechten Zustand. Fast immer sind die Schrauben festgerostet und müssen erst mal ausgebohrt werden - beim nächsten Mal dann Keramikpaste verwenden, um ein Fressen zu verhindern. Unter dem Krümmerschutzblech ist die orginale Farbe meist noch erhalten - goldglänzend

Bild

obwohl edelstahl, sind sie vorne meist angerostet

Bild

Vor dem polieren auch mal einen Blick nach innen werfen - hier waren links dicke weiße Ablagerungen, rechts war es eher rußig.

Bild

Die dunklen Flecken ließen sich nicht ganz rauspolieren und abschleifen geht wegen des dünnen Blechs nicht. Und nun kann ich mit den polierten Krümmern endlich mal was ausprobieren: ich vermute nämlich, das diese irgendwie golden beschichtet waren (und daher nicht blau anliefen) - aber das wird sich ja jetzt zeigen.

Bild

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2860
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Edelstahlkrümmer NX650 aufpolieren

Beitrag von scrambler » So Aug 05, 2018 6:09 pm

So, nachdem endlich der Tank für meine Domi zurück ist kann ich bestätigen - die originalen Krümmer laufen tatsächlich nicht blau an. Entweder ist das ein anderer Edelstahl .... oder mit den originalen Krümmern läuft sie nicht so heiß. tatsächlich kommt es mir so vor als wären die Öltemperaturen deutlich niedriger. Wie auch immer, so schön golden dürfen die neu polierten Krümmer an meine orginale 2te Domi :) viewtopic.php?f=11&t=1108.

Bild

Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 413
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: Edelstahlkrümmer NX650 aufpolieren

Beitrag von nabu kudurri usur » Sa Aug 11, 2018 10:30 am

Ich bin verwirrt: Das letzte Bild zeigt güldene Krümmer, das darüber eher silbern glänzende. Sind das dieselben Teile? Wenn ja, woran liegt der farbliche Unterschied? Kam Beschichtung drauf? Hat die Kamera ihre Tage?

Verwirrte Grüße

Wolf-Ingo

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2860
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Edelstahlkrümmer NX650 aufpolieren

Beitrag von scrambler » So Aug 12, 2018 6:34 am

nabu kudurri usur hat geschrieben:
Sa Aug 11, 2018 10:30 am
Ich bin verwirrt: Das letzte Bild zeigt güldene Krümmer, das darüber eher silbern glänzende. Sind das dieselben Teile?
Ja ;) Silbern sind sie nach dem Polieren. Wenn man eine Weile damit fährt werden sie wieder gülden. Dabei sollen die Farben indikativ für die Temperatur sein https://www.powerboxer.de/oberflaechenk ... lassfarben.
Was ich jetzt nicht verstehe: bei den "Tuning" Krümmern mit größeren Durchmesser (siehe unten) zeigen blaue Anlauffarben deutlich höhere Abgastemperaturen an, vor allem beim rechten. Während die originalen nicht blau anlaufen. Sollten diese trotz kleineren Durchmesser tatsächlich für geringere Abgastemperaturen sorgen? Oder läuft diese Sorte Edelstahl nicht blau an? Ein Königreich für einen Metallurgen ... wie auch immer, aus diesem Grund habe ich die Tuningkrümmer schwarz beschichtet, dann muss ich mir auch keine Sorgen mehr über Anlauffarben machen :)

Bild

Antworten