Plötzlich keine Zündung

Wenn der Elektro-Lurch zugebissen hat
cleveroo
Beiträge: 60
Registriert: Di Mai 27, 2014 3:39 pm
Wohnort: Schwarzwald - Nagold

Plötzlich keine Zündung

Beitrag von cleveroo » Di Apr 10, 2018 7:51 pm

Nach dem tanken, wollte mein Mopädchen wieder starten, am Starterknopf gedrückt, nur ein kurzer Dreh vom Anlaser war zu hören (ca halbe Sekunde) und dann plötzlich alles aus. Keine Zündung mehr, kein Licht, nichts... wie wenn man keine Batterie hat.

So, Motorrad abgestellt, da ich "nur" tanken war habe ich natürlich kein Werkzeug oder ähnl. dabei gehabt.

Ich weiß dass ihr keine Kristalkugel habt und dass die Ferndiagnose schwierig ist, aber nbur so als Tipps, was ich alles morgen (oder die Tage) vom Werkzeug mitnehmen sollte um die Kiste wieder auf den Weg zu bringen.

Klar, Multimeter werde ich auch mitbringen, aber was und in welcher Reihenfolge soll ich checken.

CDI sollte nicht sein, oder? Da ich gar keine Zündung habe, also passiert nichts wenn man den Schlüssel dreht.
Batterie ebenso, sie kann nicht so plötzlich auf einmal leer sein, so dass nicht mal die Tachobeleuchtung oder Hupe gehen würde....

Die Sicherungen in kleinem Kastchen, seitlich links scheinen OK zu sein. Gibts noch welche die man checken oder messen könnte?
cleveroo

fabian_s
Beiträge: 183
Registriert: Do Jan 11, 2018 5:19 pm
Wohnort: Regensburg

Re: Plötzlich keine Zündung

Beitrag von fabian_s » Di Apr 10, 2018 8:01 pm

Auch wenn die Sicherungen okay aussehen würde ich die relevante Sicherung mal durch eine neue tauschen! Oft sieht man die minimalsten Haarrisse nicht direkt.

Ansonsten mal die Verkabelung von der Batterie zum Relais checken! Hatte ich schon an der DR, war minimal lose und dann ging natürlich nix mehr.

Gruß
Fabian
-- 1989er NX 250 // Urban Green // 45.000km
-- 1989er NX 250 // Marlboro // 15.000km

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2863
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Plötzlich keine Zündung

Beitrag von scrambler » Di Apr 10, 2018 8:12 pm

cleveroo hat geschrieben:
Di Apr 10, 2018 7:51 pm
Nach dem tanken, wollte mein Mopädchen wieder starten, am Starterknopf gedrückt, nur ein kurzer Dreh vom Anlaser war zu hören (ca halbe Sekunde) und dann plötzlich alles aus. Keine Zündung mehr, kein Licht, nichts... wie wenn man keine Batterie hat.
ist mir auch schon mal passiert - ein Kabel hatte sich von der Batterie gelöst ;) - zum Glück fahre ich nie ohne Werkzeug im Bürzel :)
Außerdem gibts unter dem rechten Seitendeckel das Anlasserrelais, da sitzt die Hauptsicherung - auch noch ein Kandidat.
Sollten alle Kabel ok sein, mal Starthilfe mit einer Autobatterie versuchen.

Gruß, Michael

endurolo
Beiträge: 63
Registriert: So Feb 18, 2018 10:12 am

Re: Plötzlich keine Zündung

Beitrag von endurolo » Di Apr 10, 2018 9:21 pm

Ist wahrscheinlich die Sicherung für den Zündkreislauf. Da reicht wechseln, aber interessant ist auf jeden Fall, warum ist die durchgebrannt?
Die Suche ist dann keine schöne Sache. Bleib hartnäckig.

Gruß

Lothar

cleveroo
Beiträge: 60
Registriert: Di Mai 27, 2014 3:39 pm
Wohnort: Schwarzwald - Nagold

Re: Plötzlich keine Zündung

Beitrag von cleveroo » Di Apr 10, 2018 10:47 pm

hat jemand n Sicherungen-Belegungsplan?
cleveroo

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2863
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Plötzlich keine Zündung

Beitrag von scrambler » Mi Apr 11, 2018 6:51 am

cleveroo hat geschrieben:
Di Apr 10, 2018 10:47 pm
hat jemand n Sicherungen-Belegungsplan?
Der versteckt sich im Schaltplan
20_NX250_Schaltplan_dtsch.pdf
Die NX hat übliche KFZ Flachsicherungen - 20A für die Haupt- und 10/15A für die anderen Sicherungen.
Aber eine durchgebrannte Sicherung vermute ich nicht - da müßte schon irgendwo ein Kabel durchgescheuert sein, was eigentlich nur passieren kann, wenn die Kabel nicht richtig verlegt sind.

Hier hätte ich mal ein schönes Beispiel - da hat jemand die Kabel vom rechten Lenkerschalter und des Zündschlosses zwischen Rahmen und Gabelbrücke verlegt. Ich bin zwar nicht der Elektriker vom Dienst, aber vermute mal, das ein durchgescheuertes Pluskabel (siehe Kreis), das an der Masse des Rahmens Kontakt hat, nicht so gut wäre .
Kabelverlegung.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

the-dude
Beiträge: 44
Registriert: Di Jun 24, 2014 11:49 pm
Wohnort: Bernburg

Re: Plötzlich keine Zündung

Beitrag von the-dude » Mi Apr 11, 2018 2:34 pm

Ich finde, dass klingt sehr stark nach einem Zündschlossdefekt.
Normalerweise fällt nicht alles aus, ich hatte selbiges Problem mehrfach an meiner 84er XJ900.
Ich würde dementsprechend mal alle Kabel, Stecker und Sicherungen in der Richtung checken.
Gruß, Terence
Bild

cleveroo
Beiträge: 60
Registriert: Di Mai 27, 2014 3:39 pm
Wohnort: Schwarzwald - Nagold

Re: Plötzlich keine Zündung

Beitrag von cleveroo » Fr Apr 13, 2018 7:03 pm

Vielen Dank für euere Beteiligung, Übeltäter ist gefunden.

Heute bin ich mit m Werzeugkoffer und Multimeter in der Hand nochmal zum Moped, da wo es seit Dienstag steht. Und bevor ich die Verkleidung rechst abbauen wollte (nach cdi und Sicherungen zu schauen) habe ich doch nochmal den Schlüssel in die Zündung gesteckt und gedreht... Und siehe mal da..... Zündung wieder da.. es leuchtet grün für Neutral....
Anlasserknopf probiert, wieder alles tot...

Ab dem Moment war ich 100%sicher, die Batterie ist hinüber. Kollege hat zum glück Überbrückungskabel in der Garage wo das Moped stand und siehe mal der Motor startet und tut alles wieder. Nach Hause gefahren und sofort neue Batterie bestellt...

So, das mit der Batterie habe ich bisher noch nie so in dieser Form erlebt. Normalerweise merkt man wenn sie kurz vorm Ende ist, dass die nicht mehr so dreht, oder das Licht wird schwächer.. aber dass es so plötzlich kein Strom mehr gibt und plötzlich nix mehr geht (nicht mal kleine Tacholämpchen) ... das war mir neu.... Vorallem, die habe ich ein Tag davor laden lassen.....
cleveroo

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2863
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Plötzlich keine Zündung

Beitrag von scrambler » So Apr 15, 2018 9:52 am

cleveroo hat geschrieben:
Fr Apr 13, 2018 7:03 pm
Ab dem Moment war ich 100%sicher, die Batterie ist hinüber. Kollege hat zum glück Überbrückungskabel in der Garage wo das Moped stand und siehe mal der Motor startet und tut alles wieder. Nach Hause gefahren und sofort neue Batterie bestellt...
schön, dann ist der gute Ruf der Nixe damit gerettet :) Allerdings tatsächlich ungewöhnlich, das die Batterie so plötzlich übern Jordan geht - normaler geht das wirklich schleichender.

Gruß, Michael

Fibs-bmw
Beiträge: 9
Registriert: Do Mär 15, 2018 12:03 am
Wohnort: 91785 Pleinfeld

Re: Plötzlich keine Zündung

Beitrag von Fibs-bmw » Do Apr 19, 2018 10:47 pm

Ich hatte das schon zweimal einmal zum Tanken und zum Bäcker. Zwar nicht bei meiner Nixe aber einmal mit BMW- Gespann und bei meiner Kawa.
Am Tag zuvor noch Gefahren dann Zweimal kurze Strecke.
Gruß Siegfried

Antworten