Umbau NX 250

Zeigt her Eure Hondas - ob auf Island oder im Sauerland
Benutzeravatar
kalle
Beiträge: 342
Registriert: Mo Dez 22, 2014 6:37 pm
Wohnort: Landkreis OS

Re: Umbau NX 250

Beitrag von kalle » Sa Aug 10, 2019 10:03 am

endurolo hat geschrieben:
Mi Aug 07, 2019 10:13 pm
Hallo NX Treiber,
nach eineinhalb Jahren tüfteln, restaurieren und zusammenbauen ist der Umbau bangen Herzens zum Gral der technischen Überwachung gefahren. Natürlich auf dem Anhänger. Ja, lass das Teil mal hier wir schauen uns das mal an. Der Ing. kannte mich noch aus dem Jugendfußball. Zufälle gibt es.
Nachmittags hatte ich das Gutachten in der Hand. Ja, Weihnachten ist ein ..... dagegen.
Nur noch anmelden und los geht es. Hatte allerdings keinen Fahrzeugschein dafür. Laber, laber, eidesstattliche, persönliche Erklärung des Vorbesitzers über Verlust, sonst ist keine Zulassung möglich. Depressive Stimmung folgte. Kurz gemacht, der Vorbesitzer hatte den Schein 6 lange Jahre aufgehoben. Hätt ihn küssen können.
Dann angemeldet und das Abenteuer nimmt seinen Lauf. Kühlwasser auf den Stiefeln nach 3 km. Ausgelaufenes Radlager nach 20 km.
Fazit: tausch einfach alles Alte aus. Thermostat gewechselt und korrekt eingebaut, Radlager gewechselt und jetzt ist nur noch Neues dran verbaut.
Nun zum Positiven. Das Motorrad fährt sich absolut stabil, beste Bremswirkung, und mit dem Wilbers Federbein wird auch Reisegepäck kein Problem darstellen. Meines Erachtens ist es das ausgeglichenste Motorrad in unserer Sammlung. Freue mich auf viele Kilometer mit der Neuen.IMG_0287.JPG

Lothar
Moin Lothar,
sieht echt super aus, die kleine.
Gruß kalle

endurolo
Beiträge: 140
Registriert: So Feb 18, 2018 10:12 am

Re: Umbau NX 250

Beitrag von endurolo » So Aug 11, 2019 3:00 pm

Hallo zusammen,
heute war die erste Ausfahrt mit der Neuen über gut 100 km durch die Eifel.
20190811_102654.jpg
Läuft sehr stabil, Fahrwerk ist hart , aber das ist mein Ding. Bremsen sind einfach toll, und die Kinderkrankheiten scheinen geheilt zu sein.
Alles hat so funktioniert wie es soll.
Das wird mein Reisemotorrad. Der Trend geht zwar zum 250 kg Motorrad, aber da wir alle älter werden halte ich meine neue Nixe für den vernünftigeren Weg ins Alter. Ist ja doch peinlich wenn man von 5 Zentnern begraben wird und die Leut fragen ob Opa so ein Teil noch fahren muß.
In diesem Sinn,

schönen Sonntag, Lothar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3796
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Umbau NX 250

Beitrag von scrambler » Mo Aug 12, 2019 8:14 am

Hallo Lothar,

sehr schön geworden und sieht mit der langen 650er Schwinge und den großen Rädern richtig erwachsen aus. Und mit der Scheibenbremse hinten nie wieder sorgen mit Risse in der Bremstrommel ;) Jetzt muss ich mich doch langsam auch mal an den Scheibenbremsenumbau machen.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 171
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Re: Umbau NX 250

Beitrag von BerniK » Do Aug 15, 2019 6:01 pm

scrambler hat geschrieben:
Mo Aug 12, 2019 8:14 am
Hallo Lothar,

sehr schön geworden und sieht mit der langen 650er Schwinge und den großen Rädern richtig erwachsen aus. Und mit der Scheibenbremse hinten nie wieder sorgen mit Risse in der Bremstrommel ;) Jetzt muss ich mich doch langsam auch mal an den Scheibenbremsenumbau machen.

Gruß, Michael
Hallo Lothar,
dem kann ich mich nur anschließen :) Von wegen Gewicht / Alter uns so.
Bin Heute nach 7 Wochen als "Krankenpfleger" bei meiner Frau das erste Mal wieder mit meiner V-Strom 1000 unterwegs gewesen. Es wurde mir bei einigen engen Kurven doch etwas "mulmig" ! Kein Wunder bei knapp 250kg.

Meine kleine "NiXi" liegt da doch ganz anders in der Hand und vermittelt sehr viel Vertrauen.

Ganz viel Spaß mit deiner Nixe !

VG
Bernd

@Michael: Schon genaue Pläne wegen Scheibenbremse hinten ? Wäre auch mich mich eine Option!
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3796
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Umbau NX 250

Beitrag von scrambler » Fr Aug 16, 2019 7:04 am

Hallo Bernd,

gerade gestern habe ich mir schon mal was angeschaut ;) Die 650er Schwinge ist ja kurioserweise an der Achse ca 1cm schmäler, da wollte ich wissen, ob der kettenschleifer dann noch richtig positioniert ist. Scheint identisch zu sein. Als nächstes wäre dann die Kettenflucht dran. Ein paar mm Versatz kann wohl die Kette ab, könnte aber womöglich die Haltbarkeit der Getriebeabtriebswelle beeinträchtigen. Das werde ich mir im Herbst mal aufbauen und so gut es geht ausmessen. Der größte Brocken dürfte dann die Anpassung der Umlenkung sein, weil diese leider verschiedene Breiten/Buchsendurchmesser haben - da werden wir auf jedenfall einen Dreher benötigen.

Wünsche deiner Frau noch gute Besserung!

Gruß, Michael



Bild

Antworten