Kühlerthermostat

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt
Antworten
Lucky
Beiträge: 60
Registriert: Fr Okt 20, 2017 9:10 pm
Wohnort: Mitten im Ruhrgebiet

Kühlerthermostat

Beitrag von Lucky » Fr Nov 10, 2017 7:14 pm

Hallo zusammen,

meine Nixe hat ein Kühlwasser bzw. Kühlerproblem.
Die hier existierenden Themen dazu habe ich durch.
Leider habe ich keine, für mich passende, Lösung gefunden.

Hier das Problem:
Nach dem Wechsel der Flüssigkeit und anschl. Probelauf, würde sie zu heiß.
Der Druck (Wasser) trat nicht aus dem Deckel aus, sondern an den Schlauch-Übergängen.
Meine Schlussfolgerung: Deckel defekt
Der Lüfter sprang nicht an. Meine Vermutung: Thermostat defekt. Lüfter läuft wenn ich ihn kurzschließe.
Da ein 2poliges Thermostat verbaut ist (das Original hat wohl nur ein 1poliges), benötige ich den Gewindedurchmesser des Originals, da ich nicht annehme, dass das Gewinde im Kühler geändert worden ist. Ausbauen möchte ich es erst zur Reparatur und nicht aus- und wieder einbauen.
Ich hoffe wiederum auf eure Hilfe und ggf auf Problemlösungen.

Vielen Dank vorab
Lucky

Ns. @scrambler: Ist Deckel mit dem eingebauten Thermometer wegen der "Flügel" eigentlich zu montieren? Stoßen diese nicht an den Tank?

Nochmals Danke und ein schönes Martins-WE

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3143
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Kühlerthermostat NX250

Beitrag von scrambler » Sa Nov 11, 2017 8:09 am

ok, das müssen wir erst mal auseinander klamüsern ;)
Lucky hat geschrieben:
Fr Nov 10, 2017 7:14 pm
Nach dem Wechsel der Flüssigkeit und anschl. Probelauf, würde sie zu heiß.
Ging die rote Warnlampe an oder wie hast du das festgestellt?
Der Druck (Wasser) trat nicht aus dem Deckel aus, sondern an den Schlauch-Übergängen.
Meinst du die Schläuche des Überlaufbehälters oder die Kühlschläuche vom Motor? Die Befestigung des Kühlwasserstutzens am Ansaugstutzen ist etwas labil und wird schnell verbogen - dann leckts da raus.
Der Lüfter sprang nicht an. Meine Vermutung: Thermostat defekt. Lüfter läuft wenn ich ihn kurzschließe.
Der Lüfter hat eine eigene Sicherung unter dem Deckel des Sitzbankschlosses - also kontrollieren, hatte erst neulich selbst den Fall, das ich lange den Fehler gesucht habe bevor ich auf diese Sicherung gekommen bin :) Damit wir nicht aneinander vorbeireden: der Lüfter wird vom Gebläseschalter gesteuert, der unten am Kühler sitzt. Das Thermostat sitz unter dem Ansaugstutzen und hat mit dem Lüfter nichts zu tun.
Da ein 2poliges Thermostat verbaut ist (das Original hat wohl nur ein 1poliges),
Wenn damit der Gebläseschalter gemeint ist würde ich erst mal den originalen einbauen - keine Ahnung, wie ein Fremdfabrikat zur Mitarbeit zu überreden ist :) (bei Bedarf hätte ich auch noch einen originalen rumliegen)
Ist Deckel mit dem eingebauten Thermometer wegen der "Flügel" eigentlich zu montieren? Stoßen diese nicht an den Tank?
Das geht gerade so, man muss aber aufpassen, das man den Lack am Tank nicht verkratzt. Evt. die Verkleidung abschrauben und den Tank etwas zur Seite drücken. In Fall eines undichten Kühlsystems bringt das Kühlerthermometer aber wenig: weil das heisse Kühlwasser austritt heizt sich auch der Kühler kaum auf und die angezeigte Temperatur ist niedrig, obwohl der Zylinderkopf schon am kochen sein kann. Aussagekräftiger ist da ein digital Thermometer, das die Werte am Geber für die rote Warnlampe am Zylinderkopf abgreift.

Bild

Lucky
Beiträge: 60
Registriert: Fr Okt 20, 2017 9:10 pm
Wohnort: Mitten im Ruhrgebiet

Re: Kühlerthermostat

Beitrag von Lucky » Sa Nov 11, 2017 9:28 am

Moin,
Danke,dass du dich meldest.
Viele Fragen bedeutet auch viele Antworten.
Zunächst ja, die rote Lampe ging an.
Ich meine die Schläuche am Motor.
Die Sicherung ist i.O. Er läuft wenn ich ihn kurzschließe. Ich meine den Gebläseschalter.
Damit der 2polige Gebläseschalter schaltet, ist zusätzlich ein neues, zusätzliches Kabel verlegt worden. Es scheint ja funktioniert zu haben. Deshalb wollte ich wieder ein 2poliges nehmen. Mit Strom habe ich es nicht so.
Für den Deckel ruft der freundliche Händler 50,-€ auf. Darum suche ich nach einer Alternative.

Ich hoffe auf weitere Infos

Lucky

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3143
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Kühlerthermostat NX250

Beitrag von scrambler » So Nov 12, 2017 8:01 am

Lucky hat geschrieben:
Sa Nov 11, 2017 9:28 am
Zunächst ja, die rote Lampe ging an.
Ich meine die Schläuche am Motor.
ok, dann verstehe ich das aber nicht ganz - wenn an den Kühlschläuchen Wasser austritt liegt das Problem hier und nicht beim Deckel ;) . Wenn bei letzteren was undicht ist läuft zuerst der Überlaufbehälter voll bis es aus dem über den Schlauch am Rahmen rausläuft. Ich würde also mal alle Schläuche auf Risse kontrollieren und auch mal den Schlauchstutzen direkt am Zylinder anschauen - der korrodiert ganz gerne weg, dann dichtet der Schlauch dort natürlich nicht mehr richtig ab.
Lucky hat geschrieben:
Sa Nov 11, 2017 9:28 am
Die Sicherung ist i.O. Er läuft wenn ich ihn kurzschließe. Ich meine den Gebläseschalter.
Damit der 2polige Gebläseschalter schaltet, ist zusätzlich ein neues, zusätzliches Kabel verlegt worden. Es scheint ja funktioniert zu haben. Deshalb wollte ich wieder ein 2poliges nehmen. Mit Strom habe ich es nicht so.
Ich leider auch nicht - aber das zweite Kabel kann ja eigentlich nur ein Massekabel sein (also diesen Kontakt überprüfen), während der originale Schalter seine Masse vom Kühler bekommt. Den Gebläseschalter kann man prüfen, indem man ihn ausbaut und vorsichtig mit einer Lotlampe oder Heissluftfön erhitzt - dann sollte der Kühlerlüfter laufen. Falls nicht, ist es doch der nicht orginale Schalter.

Lucky
Beiträge: 60
Registriert: Fr Okt 20, 2017 9:10 pm
Wohnort: Mitten im Ruhrgebiet

Re: Kühlerthermostat

Beitrag von Lucky » So Nov 12, 2017 9:23 am

Moin,
das bringt Licht ins Dunkel.
Vielen Dank

Dann werde ich die Liste abarbeiten

Schönen Sonntag noch (auch wenn das Wetter mies ist)
Lucky

Lucky
Beiträge: 60
Registriert: Fr Okt 20, 2017 9:10 pm
Wohnort: Mitten im Ruhrgebiet

Re: Kühlerthermostat

Beitrag von Lucky » Do Nov 16, 2017 8:34 pm

Hallo zusammen,
man sollte ja auch positives berichten.
Der Lüfter läuft nun wieder.
Es wird wohl der Plusstecker, der keinen richtigen Kontakt bekam, gewesen sein.
Zudem habe ich alle Schlauchschellen nachgezogen.
Ich hoffe, dass der Kühlkreislauf nun auch dicht ist.

Schönes Schrauben noch ;)

Lucky

Antworten