Mit der Domi in Südtirol

Zeigt her Eure Nixen - ob auf Island oder im Sauerland
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2163
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Mit der Domi in Südtirol

Beitrag von scrambler » So Sep 10, 2017 7:37 am

Hallo Zusammen,
nachdem die Domi endlich wieder reisefertig ist mußte ich natürlich auch wieder in die Alpen mit ihr :)
Dort fallen die Massen an neuen BMWs und Harleys auf - ältere Motorräder sieht man kaum. Und ein neuer Trend scheint zu sein, gleich zwei dicke BMW Tourer auf den Hänger zu packen und damit die Alpenpässe zu verstopfen - leider habe ich davon kein Bild gemacht.

Bild

Eigentlich wollte ich über den Timmelsjochpaß fahren - dort angekommen mußte ich feststellen, das gerade an diesen Tag der Paß für ein Fahrradrennen gesperrt war. Also dann doch über den Reschenpaß, mit Zwischenstopp am versunkenen Turm
.

Bild

In Meran traf ich dann auf meine Familie, und am zweiten Tag gings dann zusammen auf die 2455m hohe Hochgangscharte.

Bild

Am nächsten Tag wurde Junior junior bei den Schwiegereltern in Meran gelassen und das nahegelegene Timmelsjoch angesteuert. Früh am Morgen und bei Herbstanfang ist der Pass traumhaft leer - auf der ganzen Strecke waren gerade mal 2-3 autos zu überholen.

Bild

Bild

Bild

Schließlich gings am letzten Tag wieder mit der Familie in den Geopark Bletterbach http://www.bletterbach.info/. Die mächtige Klippen aus Grödner Sandstein sind beeindruckend, man braucht aber etwas Kondition und Zeit um sich alles anschauen zu können.

Bild

Auf der Rückfahrt mußte ich natürlich unbedingt noch den Stilfserjoch fahren. Auf der Sonnenterasse vor dem Hotel ist im Sommer die Hölle los - so spät in der Saison war der Platz fast verlassen. Die zahllosen Spitzkehren sind berüchtigt, kippelige oder unhandliche Fahrwerke werden gnadenlos bestraft https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... trampe.JPG. Gute Gelegenheit, mit der leichten Domi viel stärkere, aber auch viel schwerere Mopeds zu überholen. Übrigens träume ich schon seit Jahren davon, den Pass mal mit der noch handlicheren NX250 zu fahren (siehe Anfrage ganz unten ;) )

Bild

Noch ein letzter Blick vom Stilfser richtung Heimat.

Bild

Die letzten 200km ab dem Fernpass gings dann in strömenden Dauerregen zurück nach Hause. Ich war ja sowas von froh, der üblichen Custom-mode nicht gefolgt zu sein und mit Schutzblechen und mit Luftfiltergehäuse unterwegs zu sein. Aber auch so wurde anscheinend beim Überholen von LKWS durch die aufgewirbelte Gischt Wasser angesaugt und der Motor fing an zu ruckeln an.
Geschafft! Und übrigens habe ich jetzt Tips für wasserdichte Kleidung wenns jemand interessieren sollte :) . Zum einem die Sidi Goretex Adventure https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... -sidi.html Sind jetzt schon einige Jahre alt und immer noch 100% wasserdicht. Trotz der Panzerung läuft es sich auch recht bequem in ihnen, einziger Makel: sie quitschen nervtötend, was sich auch mit Siliconspray nur für kurze Zeit abstellen läßt. 100% wasserdicht war auch die FML Membran Regenhose https://www.polo-motorrad.de/de/stormch ... weiss.html. Kostet zwar mehr als die üblichen Gummihäute, hat aber einen gewaltigen Vorteil gegenüber diesen: während man bei letzteren immerhalb kurzer Zeit im eigenen Saft schmort funktioniert die Klimamenbran tatsächlich und man kann die Hose auch anbehalten, wenns nicht mehr regnet. Meine alte Gericke Goretex Jacke ist schon lange nicht mehr dicht, hier ziehe ich bei Regen immer eine gute Wander-Regenjacke über - das hat sich schon seit Jahren bewährt.

Bild

guzzant
Beiträge: 54
Registriert: Sa Apr 08, 2017 7:54 am

Re: Mit der Domi in Südtirol

Beitrag von guzzant » Mo Sep 11, 2017 1:36 pm

Südtirol ist immer eine Reise wert, und die BMW Übermacht kann ich bestätigen :shock:

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2163
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Foren Tour 2018

Beitrag von scrambler » Mi Sep 13, 2017 6:51 am

guzzant hat geschrieben:
Mo Sep 11, 2017 1:36 pm
und die BMW Übermacht kann ich bestätigen :shock:
dagegen läßt sich aber etwas tun :) Ich würde gern nächstes Jahr wieder nach Südtirol fahren - am liebsten mit ein paar gleichgesinnten (d.h. mit alten Hondas), sozusagen ein Nixen-(Alpen)-Kratzen (wobei ich es bisher erst einmal geschafft haben, die Nixe kratzen zu lassen - als ich einen Hauptständer dran hatte).

Zeitpunkt wieder August - die Kollegen aus Norddeutschland (also alles nördlich von Mannheim :) ) könnten bei Bedarf die Wohnmobile bei mir abstellen, dann würde es mit einer schönen Tagesetappe über die schwäbische Alb/Allgäu nach Italien gehen - dort dann entweder die Ecke Bormio oder in die Dolomiten.

Jemand Interesse ;) ?

Alternativ wollte ich schon immer mal nach Island :)

guzzant
Beiträge: 54
Registriert: Sa Apr 08, 2017 7:54 am

Re: Mit der Domi in Südtirol

Beitrag von guzzant » Mi Sep 13, 2017 8:29 am

ja, hier, Interesse :D

Eugen

Benutzeravatar
Hante
Beiträge: 165
Registriert: Do Mär 13, 2014 8:43 pm
Wohnort: Heideseen

Re: Mit der Domi in Südtirol

Beitrag von Hante » Do Sep 14, 2017 6:46 pm

Auch Interesse.

Benutzeravatar
kalle
Beiträge: 268
Registriert: Mo Dez 22, 2014 6:37 pm
Wohnort: Landkreis OS

Re: Foren Tour 2018

Beitrag von kalle » Do Sep 14, 2017 7:14 pm

scrambler hat geschrieben:
Mi Sep 13, 2017 6:51 am
Jemand Interesse ;) ?
Moin,
Jau

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2163
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Foren Tour 2018

Beitrag von scrambler » Fr Sep 15, 2017 6:55 am

super :) - dann werde ich mal demnächst ein Doodle zwecks Terminfindung einstellen

... wenn auch Hante-sohn wieder mitfahren sollte werden wir uns aber warm anziehen müssen :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast