NX650 Dominator Getriebe Übersetzung RD02 /RD08 FMX SLR

Wenns klappert, an der Ampel abstirbt oder kein Zündfunke waltet
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1824
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

NX650 Dominator Getriebe Übersetzung RD02 /RD08 FMX SLR

Beitrag von scrambler » So Mai 14, 2017 4:43 pm

Hallo Zusammen,
die Getriebe aller großen RFVC Varianten sind weitgehend baugleich und unterscheiden sich nur in der Zahn-Anzahl einzelner Zahnräder. So hat z.b. die XR600 eine Hauptwelle mit 13 Zähnen, was gegenüber der NX/SLR/FMX Hauptwelle mit 12 Zähnen die Übersetzung um ca. 8% verkürzt.
Die Ur-Dominator hatte eine 15/45 (und 108 Kettenglieder) Sekundärübersetzung und war damit die am kürzesten übersetzte aller Domis. Damit ließ es sich auf Landstraßen ohne allzu viel Schalterei fahren. Ab 1991 hat das Zahnrad des fünften Gangs einen Zahn weniger, was die Übersetzung im fünften um ca. 4,8% verlängerte. Zwar wurde dieses durch ein 47er Kettenrad zum größten Teil kompensiert, doch wird dadurch der Sprung zwischen vierten und fünften Gang größer. Beim Landstraßenfahren durchaus nervig, weil mehr Schaltarbeit als bei der Ur-Omi nötig ist. Noch gravierender ist dies dann bei der RD08, die durch ein 46er Kettenrad nochmals länger übersetzt ist. Aus diesem Grund sind auch größere Kettenräder mit 2-3 Zähnen mehr beliebt – ein 47-48er Kettenrad braucht aber 110 Kettenglieder, noch größere Kettenräder mindestens 112 Glieder.
Eine Besonderheit der 88er Dominator ist die grobverzahnte GAW, die von der Xl600r übernommen und später dann von einer feinverzahnten ersetzt wurde - letztere braucht man auch, wenn man einen kickerlosen Motor auf Kickstarter umrüsten will viewtopic.php?f=8&t=577
Gruß, Michael

Bild

Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 210
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: NX650 Dominator Getriebe Übersetzung RD02 /RD08 FMX SLR

Beitrag von nabu kudurri usur » Mo Mai 15, 2017 2:34 pm

scrambler hat geschrieben:
So Mai 14, 2017 4:43 pm
Ab 1991 hat das Zahnrad des fünften Gangs einen Zahn weniger, was die Übersetzung im fünften um ca. 4,8% verringerte. Zwar wurde dieses durch ein 47er Kettenrad zum größten Teil kompensiert, doch wird dadurch der Sprung zwischen vierten und fünften Gang größer. Beim Landstraßenfahren durchaus nervig, weil mehr Schaltarbeit als bei der Ur-Omi nötig ist. Noch gravierender ist dies dann bei der RD08, die durch ein 46er Kettenrad nochmals länger übersetzt ist.

Das kann ich nur bestätigen. Aus Unkenntnis über die technischen Änderungen im Getriebe hatte ich bei meiner RD 08 die Übersetzung der RD 02, also 15 : 45 gewählt. Die Karre hatte zwischen dem vierten und fünften Gang eine derart große Lücke, dass mir der Spaß an der RD 08 verging. Vor meinem jetzt anstehenden Spanien-Trip ist jetzt die "vorgeschriebene" Übersetzung (15 : 46) montiert. Trotzdem ist die Lücke zwischen vierten und fünftem Gang noch spürbar. Die RD 02 war glücklicher übersetzt. Warum zum Teufel haben die Japaner das geändert?

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 461
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: NX650 Dominator Getriebe Übersetzung RD02 /RD08 FMX SLR

Beitrag von Enola Gay » Mo Mai 15, 2017 3:52 pm

Die RD 02 war glücklicher übersetzt. Warum zum Teufel haben die Japaner das geändert?
Nach oben
Hallo Wolf-Ingo - da können die Mongolen nur bedingt was dafür - Schuld daran sind letztendlich die 'deutschen_Weltverbesserer',
die 'frecherweise' so einfach ihre Geräusch-Bestimmungen geändert haben 8-) ;

mfG. Herbert

Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 210
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: NX650 Dominator Getriebe Übersetzung RD02 /RD08 FMX SLR

Beitrag von nabu kudurri usur » Mo Mai 15, 2017 5:48 pm

Danke, Herbert, für den freundlichen Hinweis. Ist denn die Übersetzungsänderung im Getriebe nur für den deutschen Markt erfolgt?

Grüßle

Wolf-Ingo

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 461
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: NX650 Dominator Getriebe Übersetzung RD02 /RD08 FMX SLR

Beitrag von Enola Gay » Mo Mai 15, 2017 6:03 pm

Hallo Wolf-Ingo - das weiß ich jetzt so 'ad_hoc' nicht (aber ich weiß wo es steht :mrgreen: ) - wenn es für Dich von Interesse ist,
dann finde ich es heraus (!)

Da derzeit - anders als Heute - Deutschland ein 'Haupt-Absatzgebiet' war, kann es durchaus sein, dass sie die ganze Produktion
anders übersetzt haben. Wenn nicht würde ich Länderspezifisch nach Märkten suchen, die die drastischsten Geschwindigkeits-
Beschränkungen haben 8-) (z.B. unsere 'Kulturbringer' od. die 'Eidgenossen').

mfG. Herbert

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1824
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Dominator Getriebe Übersetzung RD02 /RD08 FMX SLR

Beitrag von scrambler » Mo Mai 15, 2017 6:41 pm

Hallo Wolf-Ingo,
die Umstellung kam mehr oder weniger gleichzeitig auf allen Märkten. In Italien und der Schweiz blieb das kürzere 21er etwas länger https://www.bike-parts-honda.de/microfi ... 9-000.html, sonst war überall ab 1991 das 20er für den fünften Gang drin https://www.bike-parts-honda.de/microfi ... 2-780.html.
Gruß, Michael

Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 210
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: NX650 Dominator Getriebe Übersetzung RD02 /RD08 FMX SLR

Beitrag von nabu kudurri usur » Mo Jun 12, 2017 11:13 am

Ich bin vor wenigen Tagen aus Spanien zurück. Gefahren: 6.600 km - und zwar nicht, wie sonst immer, mitter RD 02, sondern mitter RD 08. Ich habe den längeren fünften Gang gegenüber der RD 02 und die spürbare Anschlusslücke zwischen Viertem und Fünftem als ziemlich störend empfunden - vor allem bei stärkerer Beladung.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1824
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Dominator Getriebe Übersetzung RD02 /RD08 FMX SLR

Beitrag von scrambler » Di Jun 13, 2017 5:52 am

nabu kudurri usur hat geschrieben:
Mo Jun 12, 2017 11:13 am
Ich bin vor wenigen Tagen aus Spanien zurück. Gefahren: 6.600 km - und zwar nicht, wie sonst immer, mitter RD 02, sondern mitter RD 08. Ich habe den längeren fünften Gang gegenüber der RD 02 und die spürbare Anschlusslücke zwischen Viertem und Fünftem als ziemlich störend empfunden - vor allem bei stärkerer Beladung.
Und mir ist erst jetzt klar geworden, das ich die letzten 15 Jahre auch mit dem langen fünften Gang unterwegs gewesen bin -schließlich hatte ich einen 91er Motor drin. Aber jetzt mit dem orginalen 88er Motor samt schwerer XBR Schwungmasse macht das daher nun umso mehr Spass - fast wie ein neues Motorrad ;)

Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 210
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: NX650 Dominator Getriebe Übersetzung RD02 /RD08 FMX SLR

Beitrag von nabu kudurri usur » Di Jun 13, 2017 11:20 am

scrambler hat geschrieben:
Di Jun 13, 2017 5:52 am
Und mir ist erst jetzt klar geworden, das ich die letzten 15 Jahre auch mit dem langen fünften Gang unterwegs gewesen bin -schließlich hatte ich einen 91er Motor drin.
Was für eine Sekundärübersetzung bist Du gefahren? 15 : 45? Die Kombination hatte ich anfangs auf meiner RD 08 drauf. Hat überhaupt keinen Spaß gemacht. Da war die Anschlusslücke noch stärker zu spüren. Unter 100 kmh konnte ich den fünften Gang vergessen. Erst die Übersetzungsänderung auf 15 : 46 hat einigermaßen Abhilfe geschaffen. Ist aber immer noch kein Vergleich mit der RD 02.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1824
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Dominator Getriebe Übersetzung RD02 /RD08 FMX SLR

Beitrag von scrambler » So Jun 18, 2017 6:19 am

nabu kudurri usur hat geschrieben:
Di Jun 13, 2017 11:20 am
Was für eine Sekundärübersetzung bist Du gefahren? 15 : 45?
Ich hatte immer 15:45 drauf - das bereits die 91er den längeren fünften Gang hatten wußte ich bis vor kurzem nicht ;) Und ich habe mich immer gewundert, das der 91er Austauschmotor im fünften nicht die Wurst vom Teller zog. Andererseits kommt mir nun mit dem kurzen fünften des 88er Motors auf der Autobahn die Drehzahl recht hoch vor :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste