NX650 Scrambler, Bobber, Tracker, Brat Style

Alles über das tolle Fahrwerk, Umbauten und anderes
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2611
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

NX650 Scrambler, Bobber, Tracker, Brat Style

Beitrag von scrambler » Di Aug 19, 2014 6:31 am

Hallo Zusammen,

wer im Netz eine umgebaute Domi gefunden hat ist hier richtig ;-). Bitte das copyright der Bilder beachten, im zweifelsfall lieber nur den Link zum Bild einstellen. Und was Brat style ist, dazu kommen wir später 8-) .

In der Bucht ist gerade eine umgebaute Domi zu sehen, die sehr schön geworden ist. Das Wichtigste, die Tank-Sitzbanklinie überzeugt voll. Durch die Startnummerndeckel wird der Spalt zwischen Tank und Rahmen gut kaschiert. Allerdings werden Kunststoffhosen am nicht abgedeckten Auspuff schnell schmelzen. Punktabzug gibts für den 1991er Motor mit SLS ;) .
ebay_scrambler.JPG
Das Heck paßt auch gut, offensichtlich sind die Rahmenrohre etwas gekürzt worden.
ebay_scrambler3.JPG
Punktabzüge gibts aber bei der Front. Durchgeschobene Standrohre müssen nicht sein und mir persöhnlich gefallen Zubehörteile wie Chrom-Minitacho, Lampenhalter etc. nicht, weil dadurch die Umbauten alle gleich ausschauen. Ausserdem hat er die CDI einfach unter den Scheinwerfer verlegt.
ebay_scrambler2.JPG
Wer Interesse an der Domi hat, sollte allerdings beim Verkäufer nach km-stand und was tatsächlich am Motor gemacht wurde fragen, die Beschreibung ist da etwas diffus http://www.ebay.de/itm/Yamaha-XT-500-TT ... 1e907117a7

Gruß, Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2611
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Scrambler, Bobber, Tracker, Brat Style

Beitrag von scrambler » Do Nov 19, 2015 6:05 am

die Scramblerwelle rollt ... inzwischen bauen jede Menge Leute Domis um, nur um sie kurz danach zu verkaufen. Ob die sich im klaren sind, das sie ihr Geld nie wieder rausbekommen? Oder vielleicht muss man ja nur völlig überzogene Preisvorstellungen haben ;)
Schönes Beispiel: diese Domi bei Mobile. Der Preis läßt aufhorchen - minus der Basis müßten da 3000€ drin stecken. Von vorne sieht man schonmal nix, wie üblich sind die billigsten Teile (Alukotflügel, Minitacho, Lampenhalter) verbaut, die der Markt hergibt. Und die gefühlt an 99% aller Umbauten zu finden sind, warum diese auch irgendwie alle gleich aussehen.
scrambler bobber.jpg
Im Heck genauso - Alukotflügel (wird nicht lange halten) und billigste Shinyo Blinker und Rücklicht. Die Sitzbank sieht aus wie selbst bezogen - da können auch keine 3000€ drin stecken.
bobber2.JPG
Und nochmals zu den hohen Preis: man beachte, wie das Krümmerschutzblech befestigt ist.
motor bobber.JPG
Fazit: wo da das viele Geld stecken soll bleibt schleierhaft - in dem Umbau wurden max 300€ (wenn überhaupt) investiert - macht mit dem Zeitwert vielleicht 1500€ - aber auch nur, wenn man das Design mag :roll:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
B-Marlin
Beiträge: 322
Registriert: Do Jun 12, 2014 6:01 pm
Wohnort: östliches Brandenburg

Re: Scrambler, Bobber, Tracker, Brat Style

Beitrag von B-Marlin » Do Nov 19, 2015 6:35 am

Einen Preis verlangen kann man ja erst mal......
Für mich ist ein Umbau erst mal immer eine Preisminderung.
Die Teile die an der Maschine fehlen kosten ja auch einiges.
Oft sind solche Umbauten auch aus der Not entstanden eine
Unfallmaschine möglichst günstig wieder auf die Strasse zu bringen.

MfG
Andreas

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2611
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Scrambler, Bobber, Tracker, Brat Style

Beitrag von scrambler » Mi Mai 16, 2018 6:51 am

scrambler hat geschrieben:
Do Nov 19, 2015 6:05 am
die Scramblerwelle rollt ... inzwischen bauen jede Menge Leute Domis um, nur um sie kurz danach zu verkaufen. Ob die sich im klaren sind, das sie ihr Geld nie wieder rausbekommen? Oder vielleicht muss man ja nur völlig überzogene Preisvorstellungen haben ;)
Und die hier schlägt alles https://www.ebay.de/itm/HONDA-NX650-Dom ... SwKRBa-4Ar. Basis für vielleicht 800€ gekauft, die üblichen Scheinwerfer, Tacho, Blinker ausm Zubehör und schon ist das Teil 3800€ wert :) Fertig oder eingetragen ist zwar nichts, aber dafür ist die Sitzbank tatsächlich abnehmbar - und sogar die Blinker sollen funktionieren :)
domi_scrambler.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 374
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: NX650 Scrambler, Bobber, Tracker, Brat Style

Beitrag von nabu kudurri usur » Mi Mai 16, 2018 9:39 am

Ich werde die Preisgestaltung für verhunzte Motorräder nie begreifen. Eine BMW K 100 RS im originalen Zustand mit perfekter Verkleidung geht heutzutage für einen Appel und ein Ei weg. Hat sich aber irgendein grobmotorisch begabter "Künstler" mit einem lausigen Gefühl für Design an ihr vergriffen und sie zum Bobber vergewaltigt, dann wird ein Phantasiepreis für das Unikum aufgerufen. Versteh' einer die Welt.

Benutzeravatar
Hante
Beiträge: 209
Registriert: Do Mär 13, 2014 8:43 pm
Wohnort: Heideseen

Re: NX650 Scrambler, Bobber, Tracker, Brat Style

Beitrag von Hante » Do Mai 17, 2018 9:47 pm

Absolut Meinungskonform.
Es gibt durchaus gut gemachte Umbauten. Aber beim Großteil der "Umbauten" hat man den Eindruck die "Erbauer" haben einerseits zu viel Freizeit, andererseits zu viel Geld, verknüpft mit der Werbevermittlung : "...brauchst du, kriegst du...".
Und schon nimmt das plan- und fantasielose Unheil fahrt auf....

Gruß Uwe

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 731
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: NX650 Scrambler, Bobber, Tracker, Brat Style

Beitrag von Enola Gay » Fr Mai 18, 2018 12:10 am

Hallo Uwe - ist nicht ganz so ;) ;

zumindest hier in 'Rhein-Main' werden mit diesen Dingern in relativ großem Stil die Versicherungen 'gemolken' (!)
Ich sollte gestern ein Schaden-Gutachten erstellen über eine 'umgefahrene' R100/7 - EZ.1981.
Wenn das Teil im Original-Zustand ist, dann hat so etwas durchaus seinen Wert (!)
Der Anrufer hatte einen unverkennbar 'ost-europäischen' Akzent - konnte sich aber in perfektem 'Hochdeutsch' artikulieren.
Ich habe mir am Telefon den Schadenshergang schildern lassen - und bin die 44 km zu dem vermeintlichen Auftraggeber - hingefahren.
Die vorgestellte R 100/7 hatte nur noch 'sehr wenig' mit dem Erscheinungs-Bild einer BMW gemeinsam (angebl. Bobber-Style).
Das Rahmenheck war 'abgeflext' - der Kennzeichenträger samt Kennzeichen war am Hinterachs-Antrieb befestigt - der Kabelbaum war mir einigen 'Riegeln' Lüsterklemmen angepasst worden - und als 'Krönung' war der Kraftstoff-Tank mit 'Ako-Pads' poliert worden.
Der Augenscheinliche Schaden an dem Krad waren zwei kleinere Dellen im Tank und ein abgebrochener 'Lenkerend-Blinker'.
Angesichts der optischen Erscheinung habe ich eingangs den Besitzer - ich nenne ihn hier mal 'Juri' - gefragt, welchen Wert er sich denn für sein Motorrad so vorstelle (?)
Nach leichtem verbalen Geplänkel, rückte er mit einer 'mindestens 5-stelligen' Summe heraus - alleine die BMW ohne Umbauten würde ja schon 3-4 Tausend Euro bringen. Er wäre in Bad Salzuflen auf der 'Fighterama' gewesen, da wären vergleichbare Motorräder für über 10.000 EUR verkauft worden.
Ich habe mich zu keiner Äußerung zu dem angepeilten Wert hinreißen lassen - habe Juri gefragt, ob er 20 EUR klein hätte - hatte Er (und er hat sie mir auch gegeben). Daraufhin habe ich ihm erklärt, dass diese 20 EUR für meine Fahrtkosten/mein verbrauchtes Diesel wären und bin nach Hause gefahren.

Der (angebl.) Schädiger hatte übrigens auch keinen Vornamen wie 'Hans, Otto, oder Werner' ...
(ganz sicher, alles Zufälle 8-));

mfG. Herbert

Benutzeravatar
Hante
Beiträge: 209
Registriert: Do Mär 13, 2014 8:43 pm
Wohnort: Heideseen

Re: NX650 Scrambler, Bobber, Tracker, Brat Style

Beitrag von Hante » Fr Mai 18, 2018 9:39 pm

Hallo Herbert.
Das Versicherungsthema hätte ich bei meiner Sichtweise nicht im Fokus :shock:
Aber ich bin fähig zwischen den Zeilen zu lesen und zu verstehen was du meinst 8-)

Mir sind die vielen Umbauten generell aufgefallen. Es gibt einige die mit viel handwerklichem Geschick und Fantasie geschmackvoll zu einem meisterhaften Einzelstück designd wurden.
Diese Meisterwerke erzielten die Aufmerksamkeit von >Otto Normalbürger< der da sagte : "das find' ich schick, das will ich auch". >Otto Normalbürger< residiert jedoch im "Tal der Ahnunglosen" und ist eigentlich von den Grundzügen überhaupt nicht fähig mitzumachen. Gleichzeitig hält er aber den topaktuelĺen "Mainstreamkatalog" in den Händen, der ihm mit dicken Buchstaben suggeriert, das er hier alles erhält was ihn zum Meister seinen individuellen Schaffenskraft macht. Also wird die Preisliste einmal rauf und einmal runter bestellt. Was dann nicht paßt wird passend gemacht. Und genauso sieht dann das Ergebnis aus....

Irgendwo hier knüpft dann dein erlebter Fall an.

Mit den 20€ hast du richtig gemacht. :mrgreen:

Gruß Uwe

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 731
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: NX650 Scrambler, Bobber, Tracker, Brat Style

Beitrag von Enola Gay » Fr Mai 18, 2018 11:45 pm

Es gibt einige die mit viel handwerklichem Geschick und Fantasie geschmackvoll zu einem meisterhaften Einzelstück designd wurden.
Uwe - das gibt es natürlich auch, wenn ich so etwas 'Erkenne' und dann auch noch entsprechende Belege einsehen kann - dann bin ich der allerletzte, der sich gegen so etwas 'sträubt'. Ich bin der 'allerletzte' der eine gut ausgeführte handwerkliche Leistung nicht Honoriert (!)
Aber 'vergackeiern' lasse ich mich nur sehr ungern - die Versicherer sind normalerweise 'nicht unbedingt meine Freunde' aber wenn ich solche Sachen präsentiert bekomme - dann werde ich schon mal vom 'Saulus' zum ....

mfG. Herbert


P.S.
wenn Du schon beim Domi-Treffen abwesend bist - kommst Du wenigstens im September zum NiXen-Treffen (? ? ?)
(alles 'liebe_Leute' und die Mitgliedschaft in einer politischen Partei ist 'nicht zwingend notwendig' :mrgreen:)

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2611
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Scrambler, Bobber, Tracker, Brat Style

Beitrag von scrambler » So Mai 20, 2018 7:26 am

nabu kudurri usur hat geschrieben:
Mi Mai 16, 2018 9:39 am
Ich werde die Preisgestaltung für verhunzte Motorräder nie begreifen. Eine BMW K 100 RS im originalen Zustand mit perfekter Verkleidung geht heutzutage für einen Appel und ein Ei weg. Hat sich aber irgendein grobmotorisch begabter "Künstler" mit einem lausigen Gefühl für Design an ihr vergriffen und sie zum Bobber vergewaltigt, dann wird ein Phantasiepreis für das Unikum aufgerufen. Versteh' einer die Welt.
dann wirst du diese hier lieben :) - wohl unnötig zu erwähnen, das der Erbauer 7200€ dafür aufruft. Mich würde ja nur interessieren, ob diese Preise auch nur annähernd gezahlt werden ...
k100.jpg
Wobei es auch sehr gelungene Umbauten vom fliegenden Ziegelsteinen gibt https://columnm.com/wp-content/uploads/ ... -Right.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast