NX650 Schalthebel wackelt

Wenns klappert, an der Ampel abstirbt oder kein Zündfunke waltet
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2113
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

NX650 Schalthebel wackelt

Beitrag von scrambler » Mi Okt 25, 2017 7:48 am

Hallo Zusammen,

ein häufiges Leiden der 650er (die 250 ist davon so gut wie nicht betroffen) sind lockere Schalthebel. Im Anfangsstadium wird dies meist nicht bemerkt - hier ist zum Glück nur der Schalthebel angeknabbert, die Schaltwelle selbst sieht noch gut aus. Ein weiteres Anziehen der Schraube brauchte keinen Erfolg.

Bild

Leider sind sowohl die Schalthebel der RD02 (schwarz https://www.cmsnl.com/honda-nx650-domin ... fAjfohx2Y0) als auch die der RD08 (silber https://www.cmsnl.com/honda-nx650-domin ... fAjwYhx2Y0) ausverkauft. Der Schalthebel des baugleichen XR650l Motors https://www.cmsnl.com/products/pedal-as ... fAkYohx2Y1 müßte aber passen, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Ursächlich für die Wackelei ist der zu schmale Schlitz der Klemmung - ein alter Domifahrer Tip ist es daher, diesen mit der Flex oder einer Säge etwas aufzuweiten. Am besten nimmt man dann einen Drehmomentschlüssel zur Hand und zieht erst mal mit 10nm an - in diesem Fall schon mit Erfolg, der Schalthebel sitzt wieder fest ;) . Man sollte aber auf jeden Fall den Schalthebel weiter im Auge behalten und ggf. doch einen neuen kaufen - wird erst mal die Schalthebelwelle rundgedreht, darf man diese austauschen. Sie ist zwar nicht mal besonders teuer (und sogar noch lieferbar https://www.cmsnl.com/products/honda-nx ... fAmv4hx2Y0) doch muss dazu der Motor komplett zerlegt werden :roll: .

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast