Dominator dreht nicht hoch (Vergaser "Man Heber")

Wenns klappert, an der Ampel abstirbt oder kein Zündfunke waltet
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2113
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Dominator dreht nicht hoch (Vergaser "Man Heber")

Beitrag von scrambler » Sa Mai 27, 2017 7:45 am

Hallo Zusammen,

beim Domitreffen 2013 wollte ich ausnahmsweise nicht mit meiner eigenen, sondern mit einer neu aufgebauten mit FMX Motor aufkreuzen. Aus Zeitgründen konnte ich vorher keine längeren Probefahrten machen - aber da der Motor praktisch neuwertig war hätte das ja eigentlich auch kein Problem darstellen müssen. Die ersten 80km gings auch gut, bis der Motor auf einmal drastisch an Leistung verlor und nur noch knapp über Leerlauf drehte - darüber stotterte er nur noch und starb im Stand sofort ab. Eine Fehlersuche am Strassenrand war erfolglos, daher blieb nur, mit 30-40km/h nach Haus zurück zu tuckern.

Dort war der Fehler schnell gefunden, die dünne Blechnase (siehe roter Kreis, leider habe ich die defekte Welle nicht mehr) war gebrochen und damit der sogenannte Man(-uelle) Heber ausser Gefecht gesetzt. Der Keihin ist nämlich kein reiner Unterdruckvergaser, die ersten mm wird er manuell durch diesen Heber hochgeschoben. Und offensichtlich reicht der Unterdruck im unteren Drehzahlbereich nicht aus, den Kolben hochzuschieben. Es gab aber auch (in anderen Ländern) Keihins ohne diesen Man Heber - leider läßt es sich nicht nachrecherschieren bei welchen Modellen, denn der Man Heber Mechanismus ist bei den Explosionszeichnungen nicht vorhanden https://images.cmsnl.com/img/partslist ... 0_182b.gif

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast