NX650 Vergaser Düsen und andere Abstimmungsteile

Wenns klappert, an der Ampel abstirbt oder kein Zündfunke waltet
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2694
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

NX650 Vergaser Düsen und andere Abstimmungsteile

Beitrag von scrambler » Mo Mai 22, 2017 2:06 pm

Hallo Zusammen,

bekanntermaßen reagiert der Gleichdruckvergaser der Domi recht empfindlich auf Änderungen im Ansaug- oder Auspuffbereich. Leider gibt es im Zubehör keine Abstimmungsteile * wie Düsennadeln etc. so das man auf OEM Teile anderer Modelle angewiesen ist. Hauptdüsen sind so (zumindest theoretisch, weil nicht mehr alle lieferbar sind) bis 172 verfügbar. Da Hauptdüsen aber nur im oberen Drehzahlbereich maßgeblich sind bringen sie nur wenig bei einer Gemischabmagerung (z.b. durch einen offenen Luftfilter) im meist benutzen mittleren Bereich. Hier wäre die Düsennadel/Nadeldüse wichtiger, leider gibts von Honda keinerlei Dokumentation über deren Größen - müßte also mal jemand ausmessen ;) . Evt. sorgt ja die XR650L Düsennadel für ein fetteres Gemisch - ist aber Spekulation. Wäre aber noch aus einem anderen Grund interessant: die RD02/RD08 Teile sind nämlich nicht mehr lieferbar (siehe unteres Bild - das letzte Nadelset für mich gesichert :D ).

Bild

Wers kann: die Düsennadel ließe sich ja schrittweise mit Schleifleinen und Micrometerschraube verdünnen was das Gemisch anfettet. Meines Wissens hat das aber noch niemand systematisch ausprobiert und dokumentiert.

Eine leicht zu realisierende Tuningmaßnahme gibt es aber: mit M3 (ca 1 mm dick) Unterlegscheiben kann man die Düsennadel anheben - 1-2 Scheiben reichen schon für etwas besseren Durchzug im mittleren Bereich http://89232.forumromanum.com/member/fo ... 652&page=1


* jedenfalls keine, die ausprobiert wurden - von sigma gibts einen Kit http://www.ebay.com/itm/Honda-NX650-NX- ... 2073378687

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2694
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Vergaser Düsen und andere Abstimmungsteile

Beitrag von scrambler » Mo Feb 19, 2018 6:30 am

und noch zur Abrundung des Ganzen - die Zuordnung der verschiedenen Vergasertypen zu den jeweiligen Baujahren samt Bedüsung.

Bild

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2694
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Vergaser Düsen und andere Abstimmungsteile

Beitrag von scrambler » Do Apr 19, 2018 6:38 am

Saisonstart - aus dem Vergaser tröpfelt etwas Benzin aus dem Überlauf - klarer Fall von undichtem Schwimmerventil.
Bei der Gelegenheit auch gleich die ein oder andere Dichtung austauschen und weils schnell gehen soll bei bikeshop nachgeschaut.
Aber auch du meine Güte - inzwischen hat Bikeshop die Preise exakt an die Onlineapotheke ZSF angepaßt :(
Die drei popeligen Gummidichtungen kosten nun bei beiden 31,42 (!) €

https://zsf-motorrad.de/shopping_cart.p ... pgfdrvu9a6
http://www.my-bikeshop.de/advanced_sear ... +&x=5&y=10

Zum Vergleich https://www.cmsnl.com/products/gasket-s ... tga7Je-nVh - leider habe ich keine Zeit, die 3-4 Wochen zu warten, bis CMS liefert -also muss ich wohl einen Keyster Satz bestellen. Auch wenn die (zumindest bei der NX250) nicht gerade durch Passgenauigkeit bestechen.

die Cobra
Beiträge: 20
Registriert: Sa Feb 17, 2018 7:55 pm
Wohnort: NRW

Re: NX650 Vergaser Düsen und andere Abstimmungsteile

Beitrag von die Cobra » Do Apr 19, 2018 10:51 pm

Aber , aber, nicht verzagen, Andi fragen; :lol:

http://www.motorradbay.de/nx650_dominat ... 390-2.html

hier bekommst Du auch alle Vergaserdichtungen und Nadeln und Schrauben und Membranen einzeln.
Wenn Du geschickt bist, Kannst Du es auch mittels Ersatzteilnummer herausfinden.
Es kann aber auch mal ein anderes Motorrad davor stehen.
Wenn nicht, ruf an. Sie sind sehr nett und helfen weiter.

Grüße
Andi
werspäterbremstistlängerschnell

die Cobra
Beiträge: 20
Registriert: Sa Feb 17, 2018 7:55 pm
Wohnort: NRW

Re: NX650 Vergaser Düsen und andere Abstimmungsteile

Beitrag von die Cobra » Do Apr 19, 2018 10:58 pm

Nur zur info: ich bereite auch Vergaser auf.
IMAG0258.jpg
IMAG0288.jpg
IMAG0289.jpg
Grüße
Andi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
werspäterbremstistlängerschnell

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2694
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Vergaser Düsen und andere Abstimmungsteile

Beitrag von scrambler » So Mai 13, 2018 6:46 am

die Cobra hat geschrieben:
Do Apr 19, 2018 10:58 pm
Nur zur info: ich bereite auch Vergaser auf.
Hallo Andi,
mal eine frage: welches Ultraschallgerät benützt du denn? Mir ist gerade zum zweiten Mal das Emag verreckt :shock: - langsam glaube ich, das ist kein Zufall ...
Gruß, Michael

die Cobra
Beiträge: 20
Registriert: Sa Feb 17, 2018 7:55 pm
Wohnort: NRW

Re: NX650 Vergaser Düsen und andere Abstimmungsteile

Beitrag von die Cobra » Di Mai 15, 2018 11:05 pm

Hey Michael,

bloß kein Ultraschall, da es auf dem Prinzip der Kavitation funktioniert.
D.h. es verändert die Oberfläche des Materials.
Dann schaue Dir mal im Netz Kavitation's geschädigte Motorbootpropeller an.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kavitation
Schaue mal Dir die Bilder an, dann weißt Du Bescheid.
Und eine poröse Oberfläche sammelt immer mehr Schmutz an, usw.
Ich reinige Chemisch im Bad, so das die Rückstände nur aufgelöst werden, selbst Gummidichtungen werden nicht angegriffen.

Grüße
Andi
werspäterbremstistlängerschnell

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2694
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 Vergaser Düsen und andere Abstimmungsteile

Beitrag von scrambler » Sa Mai 19, 2018 8:22 am

Hallo Andi,

wer den Vergaser eine halbe Stunde im Bad lässt und womöglich auch noch säure- oder laugenhaltige Reiniger benützt darf sich natürlich über rauhe Oberflächen nicht wundern ;) . Das liegt aber m.M. nach in erster Linie am falschen Reiniger (ist mir am Anfang selbst passiert :roll: ). Ich lasse die Teile 8min, maximal 10min (bei sehr starker Verschmutzung) drin und verwende Tickopur R33. Damit bleiben die Oberflächen glatt und verfärben sich auch nicht. Nach dem Reinigen behandele ich übrigends das Gehäuse mit dem guten alten Radglanz, das schützt vor allem auch die verzinkten Teile.

Gruß, Michael

Antworten