Ausrücklager Kupplung NX650 austauschen

Wenns klappert, an der Ampel abstirbt oder kein Zündfunke waltet
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2694
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Ausrücklager Kupplung NX650 austauschen

Beitrag von scrambler » Do Apr 19, 2018 8:25 am

Hallo Zusammen,

wie üblich hat mich das Frühjahr völlig überrascht - dabei wollte ich an meiner Domi noch den sabbernden Dichtring des Ausrückhebels der Kupplung austauschen. Jetzt aber los.

Bild

Den Limadeckel hatte ich vor einem Jahr glasperlenstrahlen lassen - trotz abdeckung muss dabei der Dichtring etwas abbekommen haben. Und noch ein Problem trat danach auf: der Motor läßt sich nun bei heissem Motor schlecht schalten. Dieses Symptom scheint eher selten zu sein http://89232.forumromanum.com/member/fo ... onsearch=1, mit etwas Glück ist in meinem Fall der Verursacher das Ausrücklager, das mir nach dem Strahlen etwas hakelig vorkam, das ich aber mangels Auszieher nicht wechseln konnte. Den habe ich zwar immer noch nicht, aber weils pressiert dann eben mit Hitze versucht - so lies sich das Lager dann heraushebeln.

Bild

Und auch die Feder wurde ausgetauscht - die Federkraft kann nachlassen bzw. die Feder kann brechen - was hier anscheinend zu einer rutschenden Kupplung geführt hat.

Bild

Als Dichtung für den Deckel nehme ich eine orginale - diese hat eine zusätzliche Dichtlippe, was nicht schaden kann, weil bekanntermaßen leicht Wasser in das Zwischengetriebe gelangen kann und dort für Korrosion sorgt viewtopic.php?f=8&t=786.

Bild

Fertig zum Einsatz -der folgende Startversuch war allerdings schnell beendet - die erst 2 Jahre alte Lithium Batterie viewtopic.php?f=8&t=826 hatte den Geist aufgegeben, ditto das Schwimmerventil :shock: . Das kommt davon, wenn man alles immer erst auf den letzten Drücker erledigt :roll:

Bild

Antworten