Motul 7100 15W50 - Ölverbrauch NX650

Wenns klappert, an der Ampel abstirbt oder kein Zündfunke waltet
Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 547
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: Motul 7100 15W50 - Ölverbrauch NX650

Beitrag von nabu kudurri usur » Mo Mai 13, 2019 11:35 am

scrambler hat geschrieben:
Mo Mai 13, 2019 6:42 am
Wolf-Ingo hat ja beide Versionen, evt. kann er über merkbare Unterschiede beim Ölverbrauch berichten.
Gern: Alle drei Domis haben einen Ölkühler. Ölverbrauch auf 1.000 km bei Langstrecken-Reisen über 6.000 bis 7.000 km Distanz:

1. RD 02, Bj. 1988 ("Schwarzes Luder"), im Erstbesitz, 51.000 km: 0,3 Liter (mit weniger als 30.000 km auf der Uhr verbrauchte sie fast nix!)
2. RD 02, Bj. 1991 ("Gailtalerin"), 24.000 km: 0,25 Liter (gebraucht erworben, Pflegezustand mäßig, Laufleistung nur durch Tacho belegt).
3. RD 08, Bj. 1998 ("Ultima"), 23.000 km: 0,1 Liter (als Gebrauchtfahrzeug mit km-Stand 10.000 erworben, Laufleistung glaubhaft)


Unterm Strich: Solange sich die Laufleistung unter 30.000 km bewegt, verbrauchen sowohl RD 02 als auch RD 08 sehr, sehr wenig Öl, sofern man tourenmäßig unterwegs ist. Danach geht der Verbrauch nach oben, ohne aber (bisher) bedenkliche Höhen zu erreichen. Meine BMW R 100/7 verbraucht jedenfalls mehr (0,4 l), die K 100 RS (eine Vierventiler) bei einem Km-Stand von 150.000 sogar sehr viel mehr (0,6 bis 0,7 l)!

Grüßle

Wolf-Ingo

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3856
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Motul 7100 15W50 - Ölverbrauch NX650

Beitrag von scrambler » Di Mai 14, 2019 6:52 am

Hallo Wolf-Ingo,

danke für die Info. Dann verbraucht die RD08 tatsächlich deutlich weniger - mal sehen, was jenseits der 30.000km passiert. Meine Domi verbraucht ca 0,3l (ca 17.000km nach der Motorüberholung). Das interessiert mich jetzt, ich werde die 3000km noch voll fahren, das Öl wechseln und dann den RD08 Ölabscheider mit Rückführung ausprobieren, mal sehen, ob sich das im Ölverbrauch niederschlägt (auch wenn es wie erwähnt vermutlich nicht sinnvoll ist, das Kondensat wieder in den Motor zurück zu leiten ;) )

Gruß, Michael

domifan
Beiträge: 11
Registriert: Fr Jun 22, 2018 5:01 am

Re: Motul 7100 15W50 - Ölverbrauch NX650

Beitrag von domifan » Di Mai 14, 2019 6:56 am

Meine RD08 mit ca 24.000km auf der Uhr (leider kommen da jährlich nicht soviel dazu) verbraucht ca 0,2l.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3856
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Motul 7100 15W50 - Ölverbrauch NX650

Beitrag von scrambler » Do Mai 16, 2019 11:56 am

So, das Öl ist nun 3000km gelaufen - bin gespannt, was nun passiert. Bisher habe ich 3 x 0,25L Öl nachgefüllt, also noch im Rahmen. Der Benzinverbrauch bewegt sich zwischen 5,6 und 5,9l - der Luftfilter bleibt offensichtlich ölfrei und die Maßnahme mit dem Entlüftungsschlauch scheint also was zu bringen.

Und das 15W50 hat sich bewährt, keine Einbußen in der Schaltbarkeit, selbst bei den kühlen Maitemperaturen in folge von global warming .

Nur die seit ein paar Tagen im vierten Gang manchmal durchrutschende Kupplung ermahnt daran, das kein Glück auf dieser Welt vollkommen ist. Anscheinend sind mal wieder die Kupplungfedern erlahmt. Alle 50.000km das gleiche, kann ich dann ja vor dem nächsten Ölwechsel gleich mit wechseln. Hab ja sonst nix anderes zu tun, als an dem alten Glump rumzuschrauben :roll:

Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 547
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: Motul 7100 15W50 - Ölverbrauch NX650

Beitrag von nabu kudurri usur » Do Mai 16, 2019 12:30 pm

scrambler hat geschrieben:
Do Mai 16, 2019 11:56 am
Hab ja sonst nix anderes zu tun, als an dem alten Glump rumzuschrauben :roll:
Willkommen im Club! Ich musste sogar meinen Beruf aufgeben, um die mittlerweile 10 Motorräder stets in Form zu halten. Egal, Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit! Ich bin sehr gespannt, was die Ölverbrauchsmessung ergibt. Ich werde meine Gailtalerin auf der geplanten Spanienreise diesbezüglich scharf beobachten!

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 1086
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Motul 7100 15W50 - Ölverbrauch NX650

Beitrag von Enola Gay » Do Mai 16, 2019 2:15 pm

Moin zusammen - wir sollten hier eine 'Gemeinschaft der Unruhe-Ständler' gründen - so in etwa nach dem Vorbild des VDK:
Der ist zu einer Zeit entstanden als Konrad Zuse noch ein 'jüngerer_Mann' war und selbst 'kreative Köpfe' noch nicht mal vom Internet geträumt haben.
Aber der VDK funktioniert 'prächtig - und ist mittlerweile der größte deutsche Sozial-Verband ...
Einzige Voraussetzung sollte m.E. sein, dass man noch mit beiden Händen einen Lenker festhalten kann :);

mfG. Herbert

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3856
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Motul 7100 15W50 - Ölverbrauch NX650

Beitrag von scrambler » So Mai 19, 2019 7:21 am

Doch noch den originalen Abscheider montiert. Hier läuft das Kondensat unten wieder in den Motor rein. Paßt wegen des anderen Benzinhahns nicht mehr so gut, reicht aber für den Test. Evt könnte man mit so einem Abscheider den Ölverbrauch bei der Nixe noch weiter reduzieren, aber wie gesagt - ob es wohl sinnvoll ist, das Kondensat dem Motor wieder zuzuführen?

Bild

Bild

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 1086
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Motul 7100 15W50 - Ölverbrauch NX650

Beitrag von Enola Gay » So Mai 19, 2019 11:16 am

... Paßt wegen des anderen Benzinhahns nicht mehr so gut ...
Für den verwendeten Benzinhahn gibt es verschiedene Schlauch-Abgänge (Durchmesser u. versch. Winkel) - einfach mal beim Hersteller des Benzinhahns suchen 8-);

schönes WE - Herbert

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3856
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Motul 7100 15W50 - Ölverbrauch NX650

Beitrag von scrambler » Mo Mai 27, 2019 6:18 am

So, nach 4000km lasse ich es gut sein und wechsele wieder das Öl bei der NX650. Der Ölverbrauch hat sich auf den letzten 1000km nicht merkbar verändert, insgesamt wurden 1,0l nachgefüllt. Aus Motor und Rahmen der Dominator kamen aber nur noch 1,6l raus (beim Ölwechsel wurden 1,9l eingefüllt), so das der Ölverbrauch ca 0,33l/1000km beträgt. Allerdings hatte ich ja zwischen drin den Ölabscheider getauscht, was den Ölverbrauch beeinflusst hat. Sieht also so aus als müsste ich den Test wiederholen - diesmal mit dem originalen Ölabscheider.

Bild

Benutzeravatar
walli777
Beiträge: 481
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Motul 7100 15W50 - Ölverbrauch NX650

Beitrag von walli777 » Di Mai 28, 2019 2:09 pm

Bei meiner Domi haben wir letzten einen Ölwechsel gemacht und 2L Öl eingefüllt.
Raus gekommen sind 1,9L, ich hatte zwischenzeitlich mal ca 0,1L Öl nachgefüllt. Der letzte Ölwechsel war vor ca 3000km. Gelaufen hat meine Domi 60000 km.
Hört sich doch gesund an, oder? :D
Gruß, Karin

Antworten