Schalthebel geländetauglich

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt
Benutzeravatar
Enduro-Hexe
Beiträge: 85
Registriert: Mo Mär 24, 2014 3:15 pm
Wohnort: Dortmund

Schalthebel geländetauglich

Beitrag von Enduro-Hexe » Mi Apr 02, 2014 11:22 pm

Heute habe ich mich intensiv dem Schalthebel gewidmet:
Der Serienhebel ist ja für den Ritt in Crossstiefeln ein wenig kurz geraten und nicht klappbar, daher kam vor einiger Zeit ein Schalthebel der großen Domi an die Nixe. Ein wenig nachgebogen paßte der sehr gut. Leider ist er dann einem Bastelanfall meiner besseren Hälfte zum Opfer gefallen :roll: ...

Als Ersatz kam dann ein schicker Aluhebel ans Moped, der sich dann allerdings als wenig belastbar erwiesen hat, als ich das Möpp im Gelände mal kurz weggelegt habe ;-). Statt nur das Ende um 90 Grad wegzuklappen, hat er gleich volle 180 Grad hingelegt und ein hübsches Origami gezaubert :mrgreen: :
Aluhebel 1.JPG


Die aktuelle Variante ist nun ein klappbarer Universalschalthebel von Tante Louise. Kostet 10 Euronen und ist eigentlich für XT 500 & Co., paßt aber perfekt. (Die Dinger werden im Netz übrigens auch für den 2-3fachen Kurs angeboten!).
Schalthebel Louis.JPG
Zm Vergleich nochmal der serienmäßige Schalter:
Schalthebel original.JPG


In den nächsten Tagen bekomme ich aber auch noch einen Großdomi-Schalthebel, sodaß erstmal vorgesorgt ist.


Problem Nummer 2, nämlich die Einstellung des Schalthebels packe ich in einen neuen Beitrag, da ich hier nur drei Bilder einstellen kann.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1945
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Schalthebel geländetauglich

Beitrag von scrambler » Fr Apr 04, 2014 7:40 am

schade auch, das mit dem Aluschalthebel - schaut schon gut aus, aber dieser Aludruckguss ist halt nicht besonders stabil. Alu geschmiedet würde nicht abbrechen, aber was das wieder kostet?

Der schalthebel von louis, war das dieser hier http://www.louis.de/index.php?topic=art ... r=10046090?

Bei den Zubehörhebeln muss man ein bisschen aufpassen und öfter mal den festen Sitz kontrollieren - wenn sich die Nixe auf einmal schlechter schalten läßt hat sich die Schraube gelockert. Auf dauer geht das dann auf die Verzahnung der Schaltwelle.

Benutzeravatar
Enduro-Hexe
Beiträge: 85
Registriert: Mo Mär 24, 2014 3:15 pm
Wohnort: Dortmund

Re: Schalthebel geländetauglich

Beitrag von Enduro-Hexe » Fr Apr 04, 2014 10:31 am

Ja genau, der Hebel ist das.

Das Lockerungsproblem hat man wohl erkannt und netterweise gleich einen Federring unter die Schraube gelegt. Fein!
Einzig auf das Gummi sollte man etwas achtgeben, da wurden wohl nach Kundenangaben schon einige verloren. Ich habe es angeklebt und hoffe, es hält.

estebangc
Beiträge: 73
Registriert: Di Nov 25, 2014 4:29 pm
Wohnort: Sevilla (E) / Schweiz

Re: Schalthebel geländetauglich

Beitrag von estebangc » Sa Dez 06, 2014 9:30 pm

Enduro-Hexe hat geschrieben:Ja genau, der Hebel ist das.

Das Lockerungsproblem hat man wohl erkannt und netterweise gleich einen Federring unter die Schraube gelegt. Fein!
Einzig auf das Gummi sollte man etwas achtgeben, da wurden wohl nach Kundenangaben schon einige verloren. Ich habe es angeklebt und hoffe, es hält.
Dear Santa...

Nach 8 Monate, alles gut? Wie war deine Erfahrung? Ich suchte ein klappbarer Schalthebbel. Vielen Dank! ;)

Benutzeravatar
Enduro-Hexe
Beiträge: 85
Registriert: Mo Mär 24, 2014 3:15 pm
Wohnort: Dortmund

Re: Schalthebel geländetauglich

Beitrag von Enduro-Hexe » Di Feb 17, 2015 1:29 pm

Ja, funktioniert bis jetzt immer noch einwandfrei.
Habe für's Gelände die Ritzelabdeckung von unten noch etwas ausgeschnitten, sodaß man den Hebel auch nach oben versetzen kann, um im Stehen gut schalten zu können. Perfekt! :mrgreen:

estebangc
Beiträge: 73
Registriert: Di Nov 25, 2014 4:29 pm
Wohnort: Sevilla (E) / Schweiz

Re: Schalthebel geländetauglich

Beitrag von estebangc » Di Feb 17, 2015 9:58 pm

Enduro-Hexe hat geschrieben:Ja, funktioniert bis jetzt immer noch einwandfrei.
Habe für's Gelände die Ritzelabdeckung von unten noch etwas ausgeschnitten, sodaß man den Hebel auch nach oben versetzen kann, um im Stehen gut schalten zu können. Perfekt! :mrgreen:
Danke, letztes Woche bei mir gekommt! :D

Benutzeravatar
Uffschepper
Beiträge: 90
Registriert: Fr Feb 20, 2015 11:18 pm
Wohnort: Florstadt ( Ca. 35 Km nördlich von Frankfurt am Main )

Re: Schalthebel geländetauglich

Beitrag von Uffschepper » Do Feb 26, 2015 10:38 pm

Habe mir auch den Schalthebel von der Xt 500 bei louis geholt.Hatte aber mit den Crosstiefeln ( gr.43 ) immernoch Probleme ,sodaß wir die Verzahnung ,Klapphebel getrennt haben und ein längeres Stahlblech gelasert haben neu verschweißt ,neu pulverbeschichtet siehe Bild.
Leider noch nicht im Einsatz mit Crosstiefel getestet.
Mfg
Armin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1945
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Schalthebel geländetauglich

Beitrag von scrambler » Mo Mai 02, 2016 8:09 am

irgendwann einmal sollte man sich mal Gedanken über die Produktion eines besseren, sprich längeren und höhergelegten Schalthebels machen ;)
Dieser müßte gebogen sein, damit man bei der fürs Geländefahren optimalen Position nicht den Ritzeldeckel einschneiden muss (siehe oben). Länger sollte er sowieso sein, auch die bisher verfügbaren Alternativen sind noch nicht ganz ausreichend lang. Es kann sich ja gerne jeder schon mal Gedanken über das optimale Design machen ;)

Bis es soweit ist könnte dieses hier ganz hilfreich sein - aufschweißbare (bzw. schraubare) und klappbare Schalthebelenden http://www.ebay.de/itm/IMS-SHIFT-LEVER- ... SwezVWvU~7. Als Ergänzung dann ebenfalls klappbare Fußbremshebelenden http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40 ... 5573.m1684
schalthebel.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
hagenp
Beiträge: 71
Registriert: Fr Okt 07, 2016 7:13 pm

Re: Schalthebel geländetauglich

Beitrag von hagenp » Do Nov 10, 2016 3:50 pm

Och neee,
finde den Fehler :?
Hab bei Louis den XT500 Schalthebel bestellt, mein originaler ist ausgelutscht. Ich würde sagen dass da ein Chinese die Verzahnung verkehrtherum angeschweisst hat :?
Damit würde die Kette am Schraubenkopf schleifen...
Auf den Bildern im Shop ist es richtig...
3 Möglichkeiten:
- zurückschicken (wäre wohl am einfachsten)
- Loch senken und mit Senkkopfschraube von oben befestigen (kommt man dann aber schlecht dran, wahrscheinlich keine Lösung)
- Helicoil in die durchbohrte Seite, Gewindeseite aufbohren und Schraube wie Original von unten montieren 8-)

Werd auf jeden Fall ne Mail an Louis schreiben...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Loudpipes
Beiträge: 67
Registriert: Do Nov 26, 2015 3:38 pm
Wohnort: Oberfranken

Re: Schalthebel geländetauglich

Beitrag von Loudpipes » Do Nov 10, 2016 4:15 pm

Das ist doch die Version des Schalthebels der englischen XT, oder? :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast