Schalthebel geländetauglich

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt
Benutzeravatar
hagenp
Beiträge: 71
Registriert: Fr Okt 07, 2016 7:13 pm

Re: Schalthebel geländetauglich

Beitrag von hagenp » Do Nov 10, 2016 4:48 pm

:lol:

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 513
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel geländetauglich

Beitrag von Enola Gay » Do Nov 10, 2016 6:28 pm

Das ist doch die Version des Schalthebels der englischen XT, oder? :mrgreen:
Stimmt, Ich habe auch in Erinnerung, dass 'englische' Motorräder früher den Schalthebel auf der rechten Seite hatten 8-) - dann passt es doch - oder :mrgreen:

mfG. Herbert

Benutzeravatar
hagenp
Beiträge: 71
Registriert: Fr Okt 07, 2016 7:13 pm

Re: Schalthebel geländetauglich

Beitrag von hagenp » Do Nov 10, 2016 6:59 pm

Getriebeausgangswelle auf die reche Seite bauen würde wohl meine Fähigkeiten übersteigen :D, und nen alten Royal Enfield Motor einpassen nur damit der Schalthebel passt macht auch keinen Sinn :roll:

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 513
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel geländetauglich

Beitrag von Enola Gay » Do Nov 10, 2016 10:29 pm

Hallo Hagen

Es gab in der Geschichte des Motorrads durchaus einige Modelle, die es sowohl rechts- als auch links-geschaltet gab (!)
Dazu gehören einige Norton-Modelle und auch verschiedene Triumph u. BSA Motorräder. Was heute kaum noch jemand
weiß - nicht nur 'Engländer' waren z.T. rechts-geschaltet - sondern auch viele 'Italiener' der 60er u. 70er Jahre (!)
ich hatte mal eine Laverda 750SF die ebenfalls rechts geschaltet wurde. Das gleiche Modell gab es dann etwas später
auch mit 'links-Schaltung' und wurde auf der der nächsten IFMA als 'Neuheit' angepriesen :mrgreen:
Interessant in diesem Zusammenhang - auch Harley-Davidson hatte einmal ein 'rechts-Fußgeschaltetes' Motorrad - und
zwar eines der ersten Sportster-Modelle mit Gußeisen-Zyl.-Köpfen (iron-head).

mfG. Herbert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast