Schutzblechverstärkung

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Schutzblechverstärkung

Beitrag von scrambler » Fr Aug 21, 2015 7:02 am

Hallo Zusammen,

die ersten Prototypen der Schutzblechverstärkung sind fertig ;) . Wie bekannt, fehlt der NX250 Schutzblechverlängerung ein stabilisierender Rohrbügel, wie ihn die NX650 hat, was zu nervtötenden Knarzen und Schwingungsbrüchen führt viewtopic.php?f=7&t=242 .
kotiverstaerkung 1.JPG
Die Schutzblechverlängerung (baugleich mit der NX650!) hat bereits eine befestigungsmöglichkeit, am Rahmen werden die Halter des Gepäckträger genutzt.
kotiverstaerkung 3.JPG
kotiverstaerkung 2.JPG
kotiverstaerkung 4.JPG
Leider kann ich den Schutzblechbügel nicht selbst testen, da meine AX1 eine anderes Schutzblech hat und das Heck meiner N(i)X-Moto möchte ich ungern wieder umbauen ;) .

Testfahrern würde ich also die Bügel zum Selbstkostenpreis überlassen - wer zuerst kommt, mahlt zuerst ;) . Die tester sollten die Nixe aber auch in den nächsten Wochen fahren, vorzugsweise im Gelände und über Paßgenauigkeit, Funktion etc. berichten, damit dann im Winter eine Kleinserie produziert werden kann. Angepeilter Preis der Serie: nicht mehr als eine neue Rücklichtkappe ;)

Gruß, Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Schutzblechverstärkung

Beitrag von scrambler » Mi Aug 26, 2015 7:48 am

So, hab nun doch mein Heck wieder zurückgerüstet (mit einem neuen Chinanachbau Schutzblech) - ist mir garnicht so unrecht, weil ich so auch die originale verlängerung des Heckkotflügels verwenden kann. Für Winterbetrieb immer noch das optimum.
Die Montage war einfach - zuerst muss man den Gepäckträger und das obere Schutzblech entfernen, um die M6 Schrauben gegen längere (25mm) auszutauschen. Bei der Gelegenheit kontrollieren, ob die M8 Gewinde durchgängig sind - bei meiner waren sie durch jahrelangen Winterbetrieb zukorrodiert, so das sie erst mal nachgeschnitten werden mußten.
kotibuegel_montage.jpg
Schließlich noch eine M6 Schraube für die bereits vorhandene Bohrung (die übrigens auch nachgeschnitten werden mußte) im Heckkotflügel. Zumindest bei diesem Exemplar hat alles ohne nacharbeiten gepaßt.
kotibuegel_montage2.jpg
Eine erste Probefahrt verlief zur vollsten Zufriedenheit - kein Knarzen mehr ;) . Übrigens wiegt der Bügel - dank dünnwandigen Rohr nur 400g.
CIMG4411.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
neonrene
Beiträge: 132
Registriert: Sa Feb 07, 2015 7:37 pm
Wohnort: 02977

Re: Schutzblechverstärkung

Beitrag von neonrene » So Okt 04, 2015 9:00 pm

Ist das Projekt noch aktuell ?

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 602
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Schutzblechverstärkung

Beitrag von Enola Gay » So Okt 04, 2015 10:19 pm

Hallo Renè;

Ich habe den Verstärkungs-Bügel bei meiner NiXe angebaut - er passt 'plug u. play' - und vor allem
keinerlei Bewegung mehr im Heck :) (!)
Ich bin damit bisher ca. 500km gefahren;

mfG. Herbert

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Schutzblechverstärkung

Beitrag von scrambler » Mo Okt 05, 2015 9:52 am

neonrene hat geschrieben:Ist das Projekt noch aktuell ?
klar ;) - so Sachen müssen aber erstmal in Betrieb getestet werden, bevor da eine Kleinserie produziert wird. ich habe den Bügel jetzt ca 1000km drauf, bisher hat er die erwartungen voll erfüllt. ich warte noch auf die Rückmeldung von endurohexe, wenn sie den Bügel auch nicht hat zerstören können kann er diesen Winter in Serie gehen.
Da wirds dann drei Versionen geben: Stahl roh zum selber lackieren, schwarz kunststoffbeschichtet (für schönwetterfahrer) und verzinkt (für Allwetter und Winterfahrer).
Da der Bügel direkt im Spritzwasser liegt dürfte eine Kunststoffbeschichtung nicht das ewige leben haben. Die verzinkte Version sollte man vor dem lackieren eine Weile der Witterung aussetzen - bekanntermassen gasen frisch nassverzinkte Stahlteile gerne noch etwas aus. Werde mal eine Dudel Umfrage starten, damit ich ungefähr weiss, wie groß das Interesse an den einzelnen Versionen ist.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
neonrene
Beiträge: 132
Registriert: Sa Feb 07, 2015 7:37 pm
Wohnort: 02977

Re: Schutzblechverstärkung

Beitrag von neonrene » Mo Okt 05, 2015 4:45 pm

Ok, sieht schonmal gut aus. Interesse hätte ich schon, aber wenn dann verzinkt und schwarz pulverbeschichtet und der Bügel darf ruhig dickwandiges Rohr sein. :mrgreen:

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Schutzblechverstärkung

Beitrag von scrambler » Do Okt 08, 2015 7:00 am

neonrene hat geschrieben:Ok, sieht schonmal gut aus. Interesse hätte ich schon, aber wenn dann verzinkt und schwarz pulverbeschichtet und der Bügel darf ruhig dickwandiges Rohr sein. :mrgreen:
Immer diese sonderwünsche ;) - verzinkt und beschichtet dürfte für die meisten zu teuer sein, denn dann muss das Teil auch noch vorher gestrahlt werden. Kann aber mal beim Pulverbeschichter nachfragen, ob das möglich wäre.

Gerhard53
Beiträge: 113
Registriert: Di Dez 23, 2014 9:30 pm
Wohnort: Bad Wildbad

Re: Schutzblechverstärkung

Beitrag von Gerhard53 » Fr Dez 18, 2015 6:27 pm

Hallo was soll es kosten,ich finde keine Preise .hab Interesse Gruß Gerd

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Schutzblechverstärkung

Beitrag von scrambler » Sa Dez 19, 2015 8:45 am

Gerhard53 hat geschrieben:Hallo was soll es kosten,ich finde keine Preise .hab Interesse Gruß Gerd
Die Preise stehen noch nicht fest, bekomme ich Mitte Januar. Schätze aber mal, das die schwarz pulverbeschichtete Variante ca 50€ kosten soll.

Übrigens: neue originale Schutzbleche gibts sogar noch in Blau, Grün und schwarz http://www.cmsnl.com/search/partnumber. ... modelcode= für ca 150€ :)

Gerhard53
Beiträge: 113
Registriert: Di Dez 23, 2014 9:30 pm
Wohnort: Bad Wildbad

Re: Schutzblechverstärkung

Beitrag von Gerhard53 » Sa Dez 19, 2015 11:51 am

Für mich dann 1 stk .danke Gruß Gerd

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste