NX250 Rahmen Alu-flammspritzen

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt

NX250 Rahmen Alu-flammspritzen

Beitragvon scrambler » Sa Mär 22, 2014 8:30 am

Hallo Zusammen,

ein Projekt, das bei mir schon lange auf der Agenda stand, ist der bestmögliche Rostschutz für den Rahmen.
Das Kunststoffbeschichten schied von vorneherein aus, dieses mag bei sommerlichen Temperaturen ok sein, bei minusgraden aber wird der Überzug spröde und bekommt Mikrorisse, durch die Feuchtigkeit gelangen kann. Der Hilfsrahmen meines BMW Gespanns sah daher schon nach einem Winter aus, als hätte er die Pocken :x . Es mag sein, das mit anderen Kunststoffsorten oder mit einer Zinkvorbehandlung das problem erledig ist - aber da der Kunststoff kaum wieder zu entfernen ist, hatte ich keine Lust, das zu testen ;).

Nachdem ich schon beim Auspuff mit dem Alu-flammspritzen hervoragende Erfahrungen gemacht habe, lag es nahe, das auch mal beim Rahmen zu probieren. Eine intensive Suche im www. ergab, das das wohl noch niemand ausprobert hat (oder zumindest nicht darüber berichtet hat) - also absolutes Neuland ist.

Rahmen verzinken haben schon einige gemacht, was aber m.E. auch nicht das Optimum ist: Zink braucht einen intakten Überzug (also ohne Microrisse), sonst "opfert" es sich schnell auf und das darunterliegende Eisen wird doch wieder korrodiert - schön zu sehen an allen ehemals verzinkten Teilen meines BMW Gespanns, die nun rostbraun sind.

Alu hingegen passiviert sich durch eine Oxidschicht selbst, solange diese nicht mechanisch beschädigt wird, ist daher selbst nach Abblättern des Lacks kein Rost zu befürchten.

Soweit die Theorie, in der Praxis hatte ich ziemlich unerwartet ein passendes Testobjekt: der Rahmen meiner Nixe, deren Motor sowieso generalüberholt werden mußte. Nach 14 Jahren Winterbetrieb Rost wohin das Auge blickt. Doch bevor es zum Strahlemann geht muss der Rahmen vorbereitet werden. Das Gleitlager des Fußbremshebel muss abgeklebt bzw. mit zwei U scheiben abgedeckt werden.

Bild

An der Rahmennummer darf keinesfalls geschliffen werden, sonst ist sie nach dem Lackieren kaum noch sichtbar. Hier hatte ich leider vor ein paar Jahren beim Entrosten leicht angeschliffen, so dass ich mich nicht getraut habe, den Bereich strahlen zu lassen. Die Rahmennummer wurde also mit Tape abgeklebt, ebenso wie die Lenkkopflager.

Bild

Eine ganz wichtige Sache: der Rahmen der NX besteht aus zwei Blechprofilteilen, die einen großen Hohlraum bilden - hier darf unter garkeinen Umständen Strahlgut gelangen! Das bekommt man nie mehr raus und bindet Feuchtigkeit - habe schon einen Rahmen gesehen (von einen anderen Motorrad) bei dem deswegen der Rahmen von innen durchgerostet war! Dieses ist übrigens auch beim Kunsstoffbeschichten zu beachten, bei dem oft die Entlüftungsschlitze/Bohrungen zugekleistert werden. Es wurden daher in alle Bohrungen M8 und M6 Schrauben eingeschraubt (die Öffnungen der Querrohre nicht vergessen), bei Öffnungen ohne Gewinde wurde eins geschnitten.

Bild

Und schon fertig fürs Versenden. Schräg paßt der NX250 Rahmen gerade so in den größten DHL Karton (120x60x60cm) rein, der Versand ist daher günstig (online 13€) und ab gings nach Berolina / Berlin. Spartip: Berolina versendet leider nur mit UPS, da würde die Rücksendung 60€ kosten - bei der Auftragserteilung einfach angeben, das man die Abholung ebenfalls via DHL online selbst organisiert. Kosten wieder 13€ plus 3€ fürs Abholen.

Bild

Nach einer Woche war der Rahmen dann fertig, allerdings lief bei DHL irgenwas schief - er wurde falsch angeliefert und kam erst nach einer weiteren Woche bei mir an.

Bild

Schaut hervoragend aus, alles so schön weiss hier ;)

Bild

Vorher - nachher. Das Blech für das Lenkradschloss ist übrigens nur festgeschraubt und wurde entfernt, das es beim Einbau einer anderen Gabel sowieso im Weg ist.

Bild

An der nicht beschichteten Rahmennummer sieht man schön den Unterschied: glatt (unbeschichtet) und aufgeraut (beschichtet) - hervorragend fürs Lackieren, man muss aber einiges an Filler auftragen, damit das wieder ganz glatt wird.

Und das beste am Schluss: das Beschichten hat ca 140€ gekostet, inkl. Versand also ca. 170€. Da es inzwischen auch einen kostengünstigen Orginallack gibt http://forum.nx250.de/viewtopic.php?f=7&t=15 müßte man mit ca 40€ Lackkosten hinkommen - für insgesamt 210€ bekommt man noch lange keine Kunststoffbeschichtung :D .

Bild

Gruß, Michael
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
 
Beiträge: 1366
Registriert: Fr Sep 14, 2012 7:50 am

Re: NX250 Rahmen Alu-flammspritzen

Beitragvon walli777 » Sa Mär 22, 2014 1:36 pm

das sieht ja cool aus! Und gute Beschreibung :))
Gruß, Karin
Benutzeravatar
walli777
 
Beiträge: 222
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: NX250 Rahmen Alu-flammspritzen

Beitragvon scrambler » Mi Mär 26, 2014 5:43 am

und weiter gehts - als erstes kam eine Schicht Spritzspachtel drauf, um die aufgerauhte (vorsicht übrigens: nicht mit Lappen o.ä. den Rahmen abwischen - an der rauhen Oberfläche bleiben Fussel hängen, die man nur schwer wieder wegbekommt) Oberfläche zu glätten. Das rauhe Alu saugt den Spachtel auf wie nix - man würde locker zwei-drei Dosen brauchen, um wirlich alles glatt zu bekommen. Ich habe mich aber nur auf die sichtbaren, aussenliegenden Rahmenpartien beschränkt. Diese wurden nach dem Spachteln vorsichtig mit 400er Papier geschliffen, und dann der ganze Rahmen mit Filler lackiert.

rahmen_grundiert.JPG


Wer eine perfekt glatte Oberfläche haben möchte, müßte hier nochmals schleifen und fillern. Hier sieht man schön, das nur die Vorderseite des Vierkantrohres glatt ist, an den Blechen im Hintergrund sieht man noch deutlich die Vertiefungen der Rostpickel

rahmen_lackiert_detail2.JPG


Und schließlich wurde der ganze Rahmen in das korrekte NH146M acurate silver getaucht.

rahmen_lackiert.JPG


Fehlt nur noch der klarlack, der ungewohnte Glanz haut mich aber schon jetzt um, kanns kaum erwarten, den Rahmen mit den ebenfalls in neuem Glanz erstrahlenden Verkleidungsteilen in R134 fighting red zu kombinieren. Meine Erinnerung an den Neuzustand ist so verblasst wie die alten Lackteile ;) aber das muss damals schon eine ziemlich schrille Farbkombination gewesen sein.

Und noch als Nachtrag: so sieht sie zusammengebaut aus

CIMG9036.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
 
Beiträge: 1366
Registriert: Fr Sep 14, 2012 7:50 am

Re: NX250 Rahmen Alu-flammspritzen

Beitragvon walli777 » Fr Mär 28, 2014 12:27 pm

Das wird bestimmt die schönste Nixe im Forum :) Bin ganz neidisch...
Gruß, Karin
Benutzeravatar
walli777
 
Beiträge: 222
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: NX250 Rahmen Alu-flammspritzen

Beitragvon nabu kudurri usur » Do Mai 29, 2014 5:45 pm

scrambler hat geschrieben:Da es inzwischen auch einen kostengünstigen Orginallack gibt http://forum.nx250.de/viewtopic.php?f=7&t=15 müßte man mit ca 40€ Lackkosten hinkommen - für insgesamt 210€ bekommt man noch lange keine Kunststoffbeschichtung :D .


Das heißt: Du lackierst selber mit der Sprühdose?
Benutzeravatar
nabu kudurri usur
 
Beiträge: 142
Registriert: Mo Mai 26, 2014 5:59 pm
Wohnort: (R)Ödental

Re: NX250 Rahmen Alu-flammspritzen

Beitragvon scrambler » Fr Mai 30, 2014 4:30 am

nabu kudurri usur hat geschrieben:
scrambler hat geschrieben:Da es inzwischen auch einen kostengünstigen Orginallack gibt http://forum.nx250.de/viewtopic.php?f=7&t=15 müßte man mit ca 40€ Lackkosten hinkommen - für insgesamt 210€ bekommt man noch lange keine Kunststoffbeschichtung :D .


Das heißt: Du lackierst selber mit der Sprühdose?


ja, wieso ;) ?
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
 
Beiträge: 1366
Registriert: Fr Sep 14, 2012 7:50 am

Re: NX250 Rahmen Alu-flammspritzen

Beitragvon nabu kudurri usur » Fr Mai 30, 2014 1:46 pm

Keine Kritik, ich wollte das halt nur wissen. Wie sind die Erfahrungswerte hinsichtlich Haltbarkeit und Verarbeitungsqualität? Ich hab früher immer Läufer produziert.
Benutzeravatar
nabu kudurri usur
 
Beiträge: 142
Registriert: Mo Mai 26, 2014 5:59 pm
Wohnort: (R)Ödental

Re: NX250 Rahmen Alu-flammspritzen

Beitragvon scrambler » Sa Mai 31, 2014 6:34 am

nabu kudurri usur hat geschrieben:Keine Kritik, ich wollte das halt nur wissen. Wie sind die Erfahrungswerte hinsichtlich Haltbarkeit und Verarbeitungsqualität? Ich hab früher immer Läufer produziert.



das hängt wohl sehr vom gewählten Lack und der Rauhigkeit des Untergrunds ab. Ich bin auch nicht der Lackierer vom Dienst - mit dem sehr rauhen Alu-Untergrund und dem Lack von Wolfsgruben Werke gehts kinderleicht. Nur beim Klarlack muss man etwas mehr aufpassen, weil dann ja der Untergrund durch die vorhergehenden Lackschichten schon geglättet ist.

Bzgl. der Haltbarkeit habe ich noch keine langzeiterfahrungen - nächsten Winter weiss ich mehr. Aber natürlich kann ein Einkomponenten Lack nicht so kratzfest wie ein 2K Lack sein - aber letzteres war mir zuviel Aufwand/Kosten.
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
 
Beiträge: 1366
Registriert: Fr Sep 14, 2012 7:50 am

Re: NX250 Rahmen Alu-flammspritzen

Beitragvon nabu kudurri usur » So Jun 01, 2014 10:36 am

Na dann können wir im nächsten Frühjahr hier ja was lesen.

OT.: Sehe gerade, dass es Dir anscheinend gelungen ist, Bilder inmitten des Textes zu platzieren. Mal sehen, ob mir das auch gelingt. Danke fürs Verschieben meiner Beiträge.
Benutzeravatar
nabu kudurri usur
 
Beiträge: 142
Registriert: Mo Mai 26, 2014 5:59 pm
Wohnort: (R)Ödental

Re: NX250 Rahmen Alu-flammspritzen

Beitragvon scrambler » So Mär 22, 2015 6:13 pm

Der erste Winter wäre überstanden und das Alu-flammspritzen hat die Erwartungen voll erfüllt. Nirgendwo auch nur der Spur eines Rostansatzes, auch dort nicht, wo der Lack z.b. durch die Radachse abgeschabt wurde (siehe zweites Bild). Astrein ;) Damit muss ich im Frühjahr nur noch die guten Sommerfelgen aufziehen und die verrosteten Kettenspanner gegen frisch verzinkte http://forum.nx250.de/viewtopic.php?f=7&t=271 austauschen, um wieder ein weitgehend neuwertig (aussehendes) Fahrzeug zu haben. Der Motorlack hat übrigens auch hervorragend gehalten http://www.nx250.de/aluteile-lackieren.html, kein Abblättern, nur am Kupplungsdeckel wurde durch den Stiefel etwas abgeschabt, was man aber dank 1K Lack leicht wieder ausbessern könnte.

Bild

Bild
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
 
Beiträge: 1366
Registriert: Fr Sep 14, 2012 7:50 am

Nächste

Zurück zu NX250 Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste