NX250 Vollgasfest / Kaltstart-fahrt

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt
Antworten
Testdriver
Beiträge: 33
Registriert: Di Mai 12, 2015 1:04 pm

NX250 Vollgasfest / Kaltstart-fahrt

Beitrag von Testdriver » Mo Jul 23, 2018 8:31 pm

Hallo zusammen,
Ich hole euch mal kurz ab habe meine/unsere NIXE vor zwei Jahren für meine Frau gekauft aber wir sind kaum damit gefahren. Sonst fahre ich Fireblade, Transalp.
Aber neuer JOB 43Km entfernt, perfekte Entfernung für die NX! Dachte ich und es ist auch so.
Wir haben eine MD21 / also die 26PS Version, sehr guter Zustand 21TKm runter hat das Gerät.

Ich habe wenig Erfahrung mit so kleinen Motoren und denke mir das diese doch rel. empfindlich reagieren auf Vollgas / Kalt und Vollgas ewig auf der Autobahn. !?

Deshalb meine Frage an die Experten:

Bei nicht ganz Vollgas fahre ich 120km/h bei 7500U/min, diese Autobahnpassagen sind so jeweils max. 10min, Öltemperatur geht nicht über 75°C.
Das kann das Ding schon ab oder? (Weil klingt rel. angestrengt)

Dann Kaltstart ich lasse die immer 1-2min warmlaufen während ich mich fertig anziehe neben dem Mopped. Problem was ich so nicht kenne/bzw. mit den größeren Motorräder nie machte weil nicht notwendig. Ich muss die für meinen Geschmak rel. hochturig fahren weil habe gleich überland auf dem Weg zur Arbeit und da mag ich nicht 70Kmh fahren sondern eher gleich 90-100km/h für den Anfang das entspricht so 6000U/min Öltemperatur dann 30°C oder weniger. Ist das i.O. oder sollte ich langsamer fahren oder länger Warmlaufen lassen?

Bin gespannt auf eure Nachrichten, Gruß Alex
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 871
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: NX250 Vollgasfest / Kaltstart-fahrt

Beitrag von Enola Gay » Mo Jul 23, 2018 8:38 pm

Hallo Alex - an welcher Stelle und womit misst Du denn die Öltemperatur (?)

mfG. Herbert

Testdriver
Beiträge: 33
Registriert: Di Mai 12, 2015 1:04 pm

Re: NX250 Vollgasfest / Kaltstart-fahrt

Beitrag von Testdriver » Mo Jul 23, 2018 8:50 pm

Abend Herbert,
ich messe das an der Ölablassschraube. Mit so einem KOSO Anzeigeinstrument.

Würdest du auch sagen das die Angezeigte Temperatur auch zu niedrieg ist oder? Vorallem heute bei 30°C
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3075
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX250 Vollgasfest / Kaltstart-fahrt

Beitrag von scrambler » Di Jul 24, 2018 6:52 am

Testdriver hat geschrieben:
Mo Jul 23, 2018 8:31 pm
Bei nicht ganz Vollgas fahre ich 120km/h bei 7500U/min, diese Autobahnpassagen sind so jeweils max. 10min, Öltemperatur geht nicht über 75°C.
Das kann das Ding schon ab oder? (Weil klingt rel. angestrengt)
Hi Alex,
der Motor hat sein max. Drehmoment gerade bei dieser Drehzahl, das ist also sein Wohlfühlbereich - also alles gut ;) (man könnte, wenn sie im sechsten wieder langsamer wird, ein 43er Kettenrad nehmen) . Aus der Praxis kann ich beitragen, das ich meist mit noch höheren Drehzahlen unterwegs bin, ohne das das den Motor schadet.
Das mit der Öltemperatur ist interessant (und jeder 650er fahrer würde dich beneiden :) ), bestätigt aber meine Vermutungen (gemessen habe ich selbst noch nicht). Der Motorschutz der NX ist nämlich komplett geschlossen, ohne irgendwelche Lüftungsöffnungen - was nur bedeuten kann, das der Ölhaushalt keine zusätzliche Kühlung braucht.
Testdriver hat geschrieben:
Mo Jul 23, 2018 8:31 pm
Dann Kaltstart ich lasse die immer 1-2min warmlaufen während ich mich fertig anziehe neben dem Mopped. Problem was ich so nicht kenne/bzw. mit den größeren Motorräder nie machte weil nicht notwendig. Ich muss die für meinen Geschmak rel. hochturig fahren weil habe gleich überland auf dem Weg zur Arbeit und da mag ich nicht 70Kmh fahren sondern eher gleich 90-100km/h für den Anfang das entspricht so 6000U/min Öltemperatur dann 30°C oder weniger.
Ehrlich gesagt habe ich mir da bisher nie groß gedanken gemacht ;) . Im Motor sind ja nur 1,3l Öl, die entsprechend schnell auf Temperatur kommen sollten. Durch das Thermostat am Zylinderkopf erwärmt sich das Kühlwasser sehr schnell, nach 2-3km sind 80C° erreicht und länger fahre ich sie auch nicht warm.

Gruß, Michael

Testdriver
Beiträge: 33
Registriert: Di Mai 12, 2015 1:04 pm

Re: NX250 Vollgasfest / Kaltstart-fahrt

Beitrag von Testdriver » Mi Jul 25, 2018 8:01 pm

Okay dann bin ich mal ganz entspannt, das mit dem Ölinhalt habe ich mal vergessen, ist ja gar nicht mal so viel stimmt.

Macht wohl sinn.

Ob die Öltemperaturanzeige so genau ist kann ich allerdings nicht sagen. Bei der Transalp hab ich das verhalten das wenn man an der Ampel ist und der Öldruck mit der Drehzahl fällt es schon grosse sprünge in der Temp gibt, naja rel.... an der NX habe ich das noch nicht beobachtet.

ingovomoeschle
Beiträge: 17
Registriert: Fr Mai 06, 2016 2:46 pm

Re: NX250 Vollgasfest / Kaltstart-fahrt

Beitrag von ingovomoeschle » Fr Jul 27, 2018 10:14 am

Ich bin gerade zurück von einer Tour an die Riviera. Zuerst ab Martigny die
Route de Grand Alpes gen Süden bis nach Menton und zurück über den legalen
Teil des Tenda und die Ligurische Grenzkamm Straße, danach die Assietta. Dann,
um etwas Zeit rauszufahren, von Susa bis nach Varese am Lago Maggiore über
die Autobahn (gute 200 km in einem Stück ). Das ging problemlos - mit ca. 7.000
- 7.500 Umdrehungen, beim Überholen auch mal mehr. Das einzige, was irgendwann
mal Ärger machte, war der Hintern. Allerdings habe ich, nachdem ich in der Schweiz
auf Grund fehlender Auswahl "Super-Plus" tanken musste, das auch weiterhin rein-
gefüllt, weil ich den Eindruck hatte, dass das Nixlein davon begeistert war, speziell
in den Bergpassagen/Serpentinen beim rausbeschleunigen.
Zusatz zu anderen Beiträgen: Besonders zufrieden war ich war, speziell auf den
Schotterpassagen, mit meinem YSS-Federbein Low, diese Investition war sicherlich
sinnvoll und auch meine neuen Reifen (Bridgestone TW101 und TW202) können alles,
was mir unter die Räder gekommen ist, und das war, mal abgesehen von richtigem
Gelände, die ganze Palette über Strasse, Autobahn, enge Bergsträßchen mit Schlaglöchern
und die Schotterstrecken. Kein Wackeln, auch keinerlei Pendeln bis V-max :D, obwohl
ich reichlich geladen hatte.

Immer gute und vor allem unfallfreie Fahrt wünscht euch

ingovomoeschle / Johannes
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten