Kettensatzwechsel

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2542
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Kettensatzwechsel

Beitrag von scrambler » Do Jul 24, 2014 6:49 am

squealernet hat geschrieben:Was ich allerdings empfehlen kann für komplette Kits - mit Auswahl der Zähnezahl für Ritzel und Rad, Schlosswahl und mMn einem guten Preis - ist http://www.mykettenkit.de - der für die NX würde 92,90 kosten: http://mykettenkit.de/shop/article_KK20 ... A4rkt.html
Danke für den Tip, die sind wirklich günstig. Aber nicht vergessen, nachfragen, welche Ritzel da verwendet werden. Falls JT, sollten es die mit Bund sein (Nummer bei JT Ritzeln JTF1321), eure GAW wird es euch danken http://www.nx250.de/ritzel.html- bei bedarf habe ich 12er (bringt soviel wie ein 45er Kettenrad) und 13er Ritzel auf Lager.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
squealernet
Beiträge: 126
Registriert: Fr Jun 27, 2014 12:45 am
Wohnort: Oberberg

Re: Kettensatzwechsel

Beitrag von squealernet » Fr Sep 12, 2014 1:58 am

Gezwungenermaßen habe ich vor zwei Tagen einen neuen Satz bestellt, der ist auch schon da, aber ich hab noch nix ausgepackt um nach den Ritzeln zu gucken. Hab den DID 520 VX2 (Xring) für 92,90 bei mykettenkit.de genommen, in Gold/schwarz mit 13/42.

Gezwungermaßen deßhalb, weil ich noch letzten Samstag eigentlich die Kette mal spannen wollte, aber dann keine passene Nuß für die Achsmutter hatte. Prompt hab ich dann Dienstag am Weg zur Arbeit beim Abbiegen plötzlich keinen Schub mehr bekommen - Kette neben dem Kettenrad. Nach zwei Kettenrissen in meiner Karriere bislang der "harmloseste" Fall. Glücklicherweise stand ich direkt neben einer Tanke mit Werkstatt und nur 500m vor der Arbeit. Hab dem Meister die Karre hingestellt und bin zu Fuß weiter. Abends konnte ich sie dann für nen 10er mitnehmen - mit der dringenden Mahnung, die Kette zu tauschen ;-) (Von wegen Ungleichmäßig gelängt, Haifischen u.ä. - Was für eine ist denn Original drauf gewesen? Kann das noch die erste sein? (24tkm)
nixenhai.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer später bremst ist länger schnell
Meine Sammlung zur Honda CM 185/200t http://twinstar.edv-krischer.de
Spritmonitor der Nixe: http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/644950.html
Bild

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2542
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Kettensatzwechsel

Beitrag von scrambler » Mo Sep 15, 2014 7:01 am

squealernet hat geschrieben:Was für eine ist denn Original drauf gewesen? Kann das noch die erste sein? (24tkm)
Original war eine DID oder RK Kette drauf - eindeutig erkennt man es auch am originalen Ritzel mit dem Gummipuffern. Glaube aber kaum, das das die erste Kette ist - selbst top gepflegte Exemplare dürften kaum mehr als 15.000km machen (und deine war ja ziemlich vergammelt).

Mir selbst ist auch einmal die Kette abgesprungen und einmal das kettenschloss gerissen - beidesmal auch wohl wegen ungleichmässig gelängter Kette. Deswegen wechsle ich die kette meist schon nach 10-12 tsd km, auch wenn noch Platz zum nachspannen wäre.

Benutzeravatar
squealernet
Beiträge: 126
Registriert: Fr Jun 27, 2014 12:45 am
Wohnort: Oberberg

Re: Kettensatzwechsel

Beitrag von squealernet » Mo Sep 15, 2014 8:04 pm

äääähm, wenn man im Werkstattbuch für gute und schlechte Zähne nachguckt, wird man wohl meine Ritzel/Zahnräder sehen.. :shock:
nixenritzel01.jpg
nixenritzel02.jpg
nixenritzel03.jpg

Ausserdem: ist das Spiel hier normal, oder bin ich zu blöd zum einbauen? Bei der CM200 hatte ich nicht so Zweifel....

https://www.youtube.com/watch?v=G2eDLD6AZT0


Allerdings war ich heute mit 2 Stunden deutlich schneller als beim letzten Mal, der Trick mit dem Kabelbinder plus ein Pflanzring plus Brett als Unterlage haben sehr gute Dienste geleistet :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer später bremst ist länger schnell
Meine Sammlung zur Honda CM 185/200t http://twinstar.edv-krischer.de
Spritmonitor der Nixe: http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/644950.html
Bild

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2542
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Kettensatzwechsel

Beitrag von scrambler » Di Sep 16, 2014 6:57 am

squealernet hat geschrieben:ist das Spiel hier normal, oder bin ich zu blöd zum einbauen?
das Spiel ist normal und selbst bei neuwertigen Teilen vorhanden. Allerdings ist das Ritzel verkehrt herum eingebaut. Da das Xr Ritzel einen Bund hat müßte dieser zum Motor hin zeigen (wie auf dem Bild unten) , sonst läuft die Kette um 1,5mm versetzt - hätte ich wohl mal erwähnen sollen :roll: (wenn auch vermutlich dieser Versatz bei den ganzen anderen Toleranzen von Schwinge etc. kaum eine Rolle spielen dürfte).
Immerhin kann man das Ritzel wechseln ohne das Hinterrad zu lösen - Radachsmutter lösen und radachse ganz nach vorne ziehen, dann geht das Ritzel raus.

Bild

Lucky
Beiträge: 58
Registriert: Fr Okt 20, 2017 9:10 pm
Wohnort: Mitten im Ruhrgebiet

Re: Kettensatzwechsel

Beitrag von Lucky » Mi Nov 01, 2017 9:03 pm

Hallo zusammen,

an den Verschraubungen des Ritzeles sowie des Kettenrades sind keine Sicherungen zu erkennen.
Sind die Schrauben geklebt, dass sie zur Demontage erwärmt werden müssen/sollten?
Die 2. Frage wäre:
Beim Tausch der Ritzel auch neue Schrauben beim Einbau verwenden und wenn geklebt, welchen Sicherungslack verwenden?

Danke für eure Antworten
Lucky

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2542
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Kettensatzwechsel

Beitrag von scrambler » Do Nov 02, 2017 1:40 pm

Hi,

mittelfeste Schraubensicherung kann ganz sicher nicht schaden. Aber wichtiger ist, das die originalen Schrauben verbaut sind - oft findet man da vom Vorbesitzer billige Baumarktschrauben mit 4er Festigkeit :shock: .
Die turmartigen Schrauben des Ritzels sollen ein abscheren des Ritzels verhindern (im Ritzeldeckel ist dazu extra ein Ring eingegossen), die Muttern des Kettenrads haben Blechstopper und sind wie die Schrauben wiederverwendbar. Und natürlich anzugsmomente beachten, 10nm bzw. 25nm.

Gruß, Michael
schrauben_kettensatz.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Lucky
Beiträge: 58
Registriert: Fr Okt 20, 2017 9:10 pm
Wohnort: Mitten im Ruhrgebiet

Re: Kettensatzwechsel

Beitrag von Lucky » Do Nov 02, 2017 3:19 pm

Vielen Dank Michael,

Du hast mir ein Stück weiter geholfen.
(Sicher nicht nur mir) ;)

Lucky

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast