Gabel verklemmt?

Wobbeliges Fahrgefühl? Hier werdet ihr geholfen
Antworten
Benutzeravatar
spiritvoyager
Beiträge: 13
Registriert: Di Nov 25, 2014 1:02 pm

Gabel verklemmt?

Beitrag von spiritvoyager » Do Jul 27, 2017 3:44 pm

Liebes Forum,
Inzwischen habe ich meine Nixe echt liebgewonnen. Meine 850er TDM hat das Nachsehen. Die Nixe und ich, wir waren zusammen in Spanien, Portugal, Frankreich und Italien. Ich transportiere sie auf einem Träger hinten quer an meinem Wohnmobil Peugeot Boxer. Schnell ist sie flott gemacht und erkundet mit mir die Gegend. Da dies meine erste Enduro oder soft Enduro ist, weiß ich nicht so wirklich inwieweit da alles so richtig federt. Im Moment denke ich meine vordere Gabel hat ein wenig Probleme. Mal abgesehen von den löcherig gewordenen Gabelstaubschutz, den ich bestimmt nicht in Grün/Türkis wieder bekomme, kommt die Gabel manchmal erst nach dem Halt an der Ampel einen Moment später wieder ganz raus. Jemand meinte die Gute könnte verklemmt sein. Dazu müsse man nur die Gabelschauben lösen- dann alles ausrichten und wieder festschrauben (wieviel Nm bei welchen Schrauben?). Bevor ich mich daran wagte studierte ich die Beiträge im Forum. Über abgerissene Schrauben und möglicherweise verzogene Stabbis unterm Schutzblech habe ich ein wenig den Mut verloren. Einen Beitrag wo nur der Staubschutz gewechselt wird, habe ich noch nicht gefunden. In dem würde ja genau alles drin stehen was ich brauche oder?

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2060
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Gabel verklemmt?

Beitrag von scrambler » Fr Jul 28, 2017 6:26 am

Hallo,
die türkisen Gabelschützer gibts tatsächlich nicht mehr und im Zubehör gibts nur die Farben rot, blau und schwarz.
Die gabel entspannen geht relativ einfach - zuerst die vier muttern der Steckachse etwas lösen, dann die Schrauben des Gabelstabis und die der unteren Gabelbrücke. Dann ein paar mal im Stand kräftig einfedern. Dann die Schrauben der unteren Gabelbrücke mit dem vorgeschriebenen Moment wieder anziehen, dann die des Gabelstabis und erst am Schluss die vier Muttern. Vorher kann es aber nichts schaden, das Anzugsmoment der Steckachse zu überprüfen - die muss schon ordentlich angeknallt werden.

Das Explosionsdiagramm gibt dir auch einen guten Eindruck, wie man die Gabelstandrohre ausbaut ;)

Gruß, Michael
gabel.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
spiritvoyager
Beiträge: 13
Registriert: Di Nov 25, 2014 1:02 pm

Re: Gabel verklemmt?

Beitrag von spiritvoyager » Fr Aug 11, 2017 11:11 am

Vielen Dank Michael. Das war sehr Hilfreich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast