Tieferlegung

Wobbeliges Fahrgefühl? Hier gibt es Hilfe
Antworten
Dondolino
Beiträge: 38
Registriert: So Feb 15, 2015 9:15 pm

Tieferlegung

Beitrag von Dondolino » Mi Okt 21, 2015 6:57 pm

Ich habe mir an der Herbstauktion von Wilbers ein neues Federbein erstanden das auch die Maschine 5 cm tieferlegt. Es ist mir klar, dass ich den Seitenständer um 5 cm kürzen muss und die Gabelrohre 30 mm durchstecken.
Fragen:
1. Muss ich nun auch die Federn der Gabel mit Wilbers Federn ersetzen?
2. Bei einer Tieferlegung der Maschine von 5 cm kann man da den 5 Stars Hauptständer dranlassen. Ich möchte es nicht auf die ungemütliche Art rausfinden.

Ich fahre nie zu Zweit mit der Maschine und kein Gelände und hie und da mal ein schlechtes Strässchen
Gruss

HPL

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 845
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Tieferlegung

Beitrag von Enola Gay » Do Okt 22, 2015 12:23 am

Hallo Hans-Peter;

Meinen Glückwunsch zum neuen Wilbers-Federbein - zu einem originalen (inzwischen mind. 20Jahre alten) Federbein ganz sicher ein 'Quanten-Sprung' :) .
Wenn Du bisher mit deiner Vorderrad-Gabel zufrieden warst, dann würde ich daran nicht großartig was ändern (!)
Falls dir - über den kommenden Winter - langweilig sein sollte, dann wechsle mal das Gabelöl. Und falls Dir 'ganz_langweilig' sein sollte, dann kannst Du
'vorsorglich' noch Simmerringe u. Gleitbuchsen erneuern - damit solche Sachen dann 'garantiert' nicht während der Saison anfallen :) (!)

Der Haupt-Ständer wird bei einer 'Tieferlegung v. 5cm vermutlich nicht mehr 'Nutzbar' sein - zumindest wirst Du eine Hilfsperson brauchen, um das
Motorrad aufzubocken.
Den Seitenständer zu kürzen ist kein Hexenwerk - entweder 'fix' durch heraussägen u. anschließendes verschweißen od. Hartlöten des Ständers - od. die
von Michael entwickelte 'variable_Längenänderung' des Seitenständers.
Ich habe dies vor kurzem an meiner NiXe durchgeführt - und es ist sehr angenehm, den Seitenständer mittels Gewinde einstellen zu können (!)
Speziell wenn Du 'über die Fußraste' aufsteigen möchtest (im Alter sehr angenehm 8-) ), ist es 'Hilfreich' den Seitenständer in der Länge anpassen zu können.

mfG. - Herbert

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2966
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Tieferlegung

Beitrag von scrambler » Do Okt 22, 2015 7:43 am

Dondolino hat geschrieben:Ich habe mir an der Herbstauktion von Wilbers ein neues Federbein erstanden das auch die Maschine 5 cm tieferlegt. Es ist mir klar, dass ich den Seitenständer um 5 cm kürzen muss und die Gabelrohre 30 mm durchstecken.
Fragen:
1. Muss ich nun auch die Federn der Gabel mit Wilbers Federn ersetzen?
2. Bei einer Tieferlegung der Maschine von 5 cm kann man da den 5 Stars Hauptständer dranlassen. Ich möchte es nicht auf die ungemütliche Art rausfinden.
Hi,

wenn man hinten tieferlegt, verlängert sich der Nachlauf der Gabel -erfahrungsgemäß läuft sie dann sogar stabiler geradeaus. Aus Gründen der Fahrstabilität müßte die Gabel also nicht tiefergelegt werden, auch die Gabelfedern könnten bleiben.
Falls du wegen der Sitzhöhe auch vorne tieferlegen willst sollte es aber nicht mehr als hinten sein. Also vorher mal mit dem alten und neuen Federbein an der Radachse messen, wieviel cm tatsächlich tiefergelegt wird und das bei der Tieferlegung vorne entsprechend berücksichtigen.
Die Standrohre können aber nur max 2cm durchgeschoben werden - es gibt aber eine sehr elegante Lösung mittels Kunststoffbuchsen den Federweg der Gabel zu begrenzen viewtopic.php?f=6&t=235. Vielleicht können wir Herbert überreden, nochmal so Buchsen zu drehen - bräuchte auch noch mal welche mit 3cm Länge ;) .
Zum Hauptständer kann ich nix sagen - am besten mal mit einem Helfer die Nixe neigen und schauen, ob der Ständer aufsitzt - grundsätzlich bin ich von diesen Schräglagenbegrenzern sowieso nicht begeistert ;)
Bzgl. des Seitenständers habe ich keine fertigen mehr viewtopic.php?f=7&t=83 - aber Sätze zum selbst schweißen.

Gruß, Michael

Dondolino
Beiträge: 38
Registriert: So Feb 15, 2015 9:15 pm

Re: Tieferlegung

Beitrag von Dondolino » Mi Okt 28, 2015 4:07 pm

Danke für die Info. Das Federbein ist montiert, das heisst die Si-Muttern fehlen noch, bestellt und bezahlt sind sie. Den Seitenständer habe ich nach euren Vorschlägen, gewindeverstellbar gemacht. Das ist einfach genial.
Den Hauptständer kann ich dranlassen. Die Schräglagen um anzuecken kann ich gar nicht fahren, ich habe ihn allerdings für die Ruhelage beim Fahren höher gestellt. Aufbocken konnte ich die Mühle ebenfalls mit dem Hauptständer. Wenn alles fertig ist sende ich ein Foto.

Wilbers schreibt in der Einbauanleitung, dass die Vordergabel 3 cm durchgesteckt werden soll. Ihr sagt es gehe nur 2 cm und man kann es bleiben lassen wie vorher.
Das werde ich fürs erste mal tun.
Gruss
HP

Dondolino
Beiträge: 38
Registriert: So Feb 15, 2015 9:15 pm

Re: Tieferlegung

Beitrag von Dondolino » Fr Nov 06, 2015 9:04 pm

Irgendwie habe ich vergessen wie man die Bilder im Forum einstellt. Die Nixe ist tiefergelegt. Hauptständer ist noch dran, Seitenständer ist abgeändert. Fotos wären bereit. Aber ich weiss nicht wie
Gruss
HP

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2966
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Tieferlegung

Beitrag von scrambler » So Nov 08, 2015 6:28 am

Dondolino hat geschrieben:Irgendwie habe ich vergessen wie man die Bilder im Forum einstellt. Die Nixe ist tiefergelegt. Hauptständer ist noch dran, Seitenständer ist abgeändert. Fotos wären bereit. Aber ich weiss nicht wie
Gruss
HP
Hallo Hp,

das ist hier relativ einfach -du kannst deine Bilder direkt von deinem Computer hochladen, ohne sie vorher bei einem Bilderdienst einstellen zu müssen.
Zuerst klickst du auf "Dateianhang hochladen", dann auf "Durchsuchen"
bilder einstellen 1.jpg
Danach öffnet sich ein Dialogfenster in dem du das betreffende Bild durch anklicken auswählen kannst, nach klick auf "öffnen" und "Datei hinzufügen" wird das Bild hochgeladen - das kann je nach Schnelligkeit der Internetverbindung ein paar Sekunden dauern.
bilder einstellen 2.jpg
Schließlich setzt man noch den Cursor mit einen Mausklick dahin, wo das Bild hin soll und klickt "im beitrag anzeigen an"- fertig. Über die vorschau kann das ganze vor dem Absenden betrachtet werden.
bilder einstellen 3.jpg
Gruß, Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dondolino
Beiträge: 38
Registriert: So Feb 15, 2015 9:15 pm

Re: Tieferlegung Probefahrt mit 5 cm tiefergelegter Maschin

Beitrag von Dondolino » Di Nov 10, 2015 7:31 pm

DSCN4611.JPG
Kam heute endlich dazu die Probefahrt zu machen. Endlich habe ich eine Federung die funktioniert, wunderbares Fahren. Der Hauptständer kratzt nicht in den Kurven. Absteigen und Aufsteigen ist viel einfacher. Es macht noch mehr Spass die Nixe zu fahren.
Auf den Bildern sieht man den nach Forumvorschlag gekürzten Seitenst
DSCN4607.JPG
DSCN4611.JPG
DSCN4610.JPG
änder. Den Hauptständer kann ich dranlassen. Die Maschine muss nun höher aufgebockt werden was aber mit 130 kg kein Problem ist.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2966
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Tieferlegung Probefahrt mit 5 cm tiefergelegter Maschin

Beitrag von scrambler » Do Nov 12, 2015 8:07 pm

schaut gut aus ;)
Eine Sache noch: kontrolliere mal, ob sie nun noch sicher auf dem Seitenständer steht. Mir ist aufgefallen, das bei gekürztem Seitenständer dieser zum selbstständigen Einklappen neigt - und zwar auch, wenn das Moped darauf lehnt. Hab das abgestellt indem ich den Anschlag vorne etwas abgeflext habe - durch den größeren Winkel des Ständers steht sie nun wieder sicher.
CIMG5041.jpg
CIMG4839.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dondolino
Beiträge: 38
Registriert: So Feb 15, 2015 9:15 pm

Re: Tieferlegung

Beitrag von Dondolino » Do Nov 12, 2015 8:29 pm

Steht wunderbar. Nur Aufbocken auf den Hauptständer ist etwas mühsamer-. Habe nun eine 200 km Probefahrt hinter mir mit diversen Stops auf diversen Böden und die Nixe stand immer gut. Sogar auf dem Grasboden steht sie ok wegen dem grossen Teller.

Antworten