Probrake Bremsleitung

Wobbeliges Fahrgefühl? Hier werdet ihr geholfen
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1819
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Probrake Bremsleitung

Beitrag von scrambler » Sa Mär 14, 2015 6:46 am

Hallo Zusammen,

bisher hatte ich die Melvin Bremsleitungen verwendet, an denen mich aber zwei Dinge störten: erstmal ist die ABE nicht auf den Fitting aufgedruckt, sondern auf zwei Plastikhülsen und zweitens sind die Melvin merkwürdigerweise ein paar cm zu lang (haben die das Maß von der 650er genommen?), was dann selbst bei ganz ausgefederter Gabel zu einem großen Bogen führt. Bei meiner Nixe mit 5cm Lenkererhöhung hats dann gerade gepaßt.
Bild

Nun habe an meiner MD25 mal die neue Probrake Leitung ausprobiert. Firmensitz ist Freiburg, was vermuten läßt, das es sich hier um einen Ableger von Spiegler handelt. Schön verarbeitet (hier mit Carbon Ummantelung) und vor allem in der richtigen Länge. Es wäre auch noch nach oben (z.b. für eine Lenkererhöhung) ein paar cm Luft. Na also, geht doch und sogar günstiger als die Melvin http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40 ... ondition=3
probrake bremsleitung.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1819
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX250 Probrake Bremsleitung

Beitrag von scrambler » Di Jun 13, 2017 6:09 am

So, habe nun die Probrake Leitung zum ersten Mal mit original NX250 Lenker und Verkleidung montiert - unter diesen Vorraussetzung ist sie auch zu lang, mindestens 5-6m. So gibts nach oben einen großen Bogen. Da würde ich beim nächsten Mal lieber mit Benzinschlauch die genaue Länge ermitteln und dann Sonderlänge angeben - kostet keinen Aufpreis. Hat dann allerdings keine ABE mehr sondern nur noch Teilegutachten und muss dann eingetragen werden.

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast