Probrake Bremsleitung

Wobbeliges Fahrgefühl? Hier werdet ihr geholfen
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2167
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Probrake Bremsleitung

Beitrag von scrambler » Sa Mär 14, 2015 6:46 am

Hallo Zusammen,

bisher hatte ich die Melvin Bremsleitungen verwendet, an denen mich aber zwei Dinge störten: erstmal ist die ABE nicht auf den Fitting aufgedruckt, sondern auf zwei Plastikhülsen und zweitens sind die Melvin merkwürdigerweise ein paar cm zu lang (haben die das Maß von der 650er genommen?), was dann selbst bei ganz ausgefederter Gabel zu einem großen Bogen führt. Bei meiner Nixe mit 5cm Lenkererhöhung hats dann gerade gepaßt.
Bild

Nun habe an meiner MD25 mal die neue Probrake Leitung ausprobiert. Firmensitz ist Freiburg, was vermuten läßt, das es sich hier um einen Ableger von Spiegler handelt. Schön verarbeitet (hier mit Carbon Ummantelung) und vor allem in der richtigen Länge. Es wäre auch noch nach oben (z.b. für eine Lenkererhöhung) ein paar cm Luft. Na also, geht doch und sogar günstiger als die Melvin http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40 ... ondition=3
probrake bremsleitung.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2167
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX250 Probrake Bremsleitung

Beitrag von scrambler » Di Jun 13, 2017 6:09 am

So, habe nun die Probrake Leitung zum ersten Mal mit original NX250 Lenker und Verkleidung montiert - unter diesen Vorraussetzung ist sie auch zu lang, mindestens 5-6m. So gibts nach oben einen großen Bogen. Da würde ich beim nächsten Mal lieber mit Benzinschlauch die genaue Länge ermitteln und dann Sonderlänge angeben - kostet keinen Aufpreis. Hat dann allerdings keine ABE mehr sondern nur noch Teilegutachten und muss dann eingetragen werden.

Bild

guzzant
Beiträge: 54
Registriert: Sa Apr 08, 2017 7:54 am

Stahlflex

Beitrag von guzzant » Sa Aug 26, 2017 2:11 pm

Hallo

Unsere MD 21 soll Stahlflex bekommen. Die Serienbremse reagiert verzögert, ich denke das wird mit Stahlflex besser. Die Originalleitung ist mit Sicherheit ja auch noch die Erste.
Das viele bei Melvin bestellen hab ich gelesen.
Fällt das feste Leitungsstück weg wenn ich eine Stahlflex passend für die MD21 bestelle ? Wurde ja Sinn machen die Leitung vom Behälter bis zur Bremse am Stück zu machen.
Wir haben einen anderen Lenker Lukas verbaut ich denke die Leitung ein Stück länger wäre gut. Außerdem steht noch ein hochgelegtes Schutzblech aus was irgendwann drann soll.

Kann mir jemand die Länge passend für diese Kombi nennen ?

Grüße
Eugen

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2167
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Stahlflex NX250

Beitrag von scrambler » Sa Aug 26, 2017 2:59 pm

Hallo Eugen,
vermutlich würde es reichen, die Bremse mal ordentlich zu entlüften und die Bremskolben und ggf. den Handbremszylinder zu reinigen - dann bremst es wieder wie neu ;) . Hab deine Anfrage mal hierher verschoben, weils hier schon einige Infos gibt. Mit dem breiteren Lucas Lenker sollten die Probrake leitung gut passen - die Melvin ist viel zu lang. Wenn die Probrake richtig gefertig ist hat der obere Anschluss einen Konus - dann kann du sie sowohl mit als auch ohne bewegliches Zwischenstück montieren viewtopic.php?f=22&t=856. Mit geht die spannungsfreie Montage erheblich einfacher.
Gruß, Michael

Bild

guzzant
Beiträge: 54
Registriert: Sa Apr 08, 2017 7:54 am

Re: Probrake Bremsleitung

Beitrag von guzzant » Mi Aug 30, 2017 9:47 am

Ich hab mich für die günstigere Melvin entschieden. ( der Schwabe :oops: )
Wie du schon schreibst sie ist ein wenig zu lang , auch mit dem Lukas Lenker. Nachgemessen 1,04 m zwischen den Anschlußstücken.

Wegen dem Bogen mach ich mir aber keine Gedanken An der XR mit der Originalleitung sieht das ähnlich aus.

Eugen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste