Seite 4 von 6

Re: Federbein GSF600 Bandit

Verfasst: So Feb 11, 2018 8:01 am
von scrambler
Hallo Zusammen,

bei Ebay bietet gerade jemand einen größeren Posten 600er Bandit Federbeine an, zu einem sehr günstigen Preis https://www.ebay.de/itm/Suzuki-GSF-600- ... SwEUdaWnJ4.
Da würde sich jetzt eigentlich anbieten, das jemand aus dem Forum alle kauft und dabei versucht, noch einen Nachlass auszuhandeln ;) Wenn dann derjenige auch noch die Möglichkeit hat, das obere Lager auszupressen und auf der Drehbank zu kürzen wäre das perfekt ;)
Ich kann das nicht, ausserdem bin ich dieses Jahr mit den Schutzblechbügeln, den Edelstahlspeichen und den Sitzbezügen schon wieder mehr als 1500€ in Vorleistung gegangen - da muss ich erstmal schauen, das ich mein Geld wieder zurück bekomme ;)

Gruß, Michael

Re: Federbein GSF600 Bandit

Verfasst: Mo Feb 12, 2018 11:58 am
von walli777
Gevelsberg ist nicht so weit weg.
Soll ich mal Kontakt zu dem Typ aufnehmen?
Woher weiß ich, ob die Teile ok sind? :geek:
Aber Lager auspressen? Keine Ahnung wie das geht :shock:

Re: Federbein GSF600 Bandit

Verfasst: Mo Feb 12, 2018 12:37 pm
von fabian_s
walli777 hat geschrieben:
Mo Feb 12, 2018 11:58 am
Aber Lager auspressen? Keine Ahnung wie das geht
Das "Lager" ist ja nur eine Hülse. Auspressen ist mit nem guten Schraubstock, oder spätestens mit einer der vielen günstigen Werkstattpressen mit 8 - 12t Druck problemlos möglich. Bisher hat das bei mir immer mit Schraubstock geklappt. Sogar schon mit Schreinerwerkbank im Holzschraubstock.
walli777 hat geschrieben:
Mo Feb 12, 2018 11:58 am
Woher weiß ich, ob die Teile ok sind?
Genau das ist mein Bedenken bei den ganzen SV oder Bandit Federbeinen. Woher weiß ich das die Federbeine nicht eigentlich auch erstmal eine Überholung für 150€? (weiß gerade nicht mehr was mein Wilbers gekostet hat zum Überholen) oder mehr nötig haben.
Haben ja doch schon einige Jahre auf dem Buckel...ohne Frage besser als die NX Originalfederbeine werden sie sein.

Re: Federbein GSF600 Bandit

Verfasst: Mo Feb 12, 2018 1:05 pm
von scrambler
walli777 hat geschrieben:
Mo Feb 12, 2018 11:58 am
Gevelsberg ist nicht so weit weg.
Soll ich mal Kontakt zu dem Typ aufnehmen?
danke für das Angebot, aber lass mal ;) - ich mache da nichts mehr in dieser Richtung seitdem es die günstigen YSS neu und mit ABE gibt.

Re: Federbein GSF600 Bandit

Verfasst: Di Apr 03, 2018 1:08 pm
von 250oz
Dank Michaels Hilfe kann ich bestätigen:
das Federbein der WVA8 ist deutlich besser.
Meine Nixe liegt jetzt "satter" auf der Straße,
das rumgehoppel als Osterhase hat ein Ende ;)

grüße
Chris

Re: Federbein GSF600 Bandit

Verfasst: Do Jun 21, 2018 2:27 pm
von Enola Gay
Da würde sich jetzt eigentlich anbieten, das jemand aus dem Forum alle kauft und dabei versucht, noch einen Nachlass auszuhandeln ;) Wenn dann derjenige auch noch die Möglichkeit hat, das obere Lager auszupressen und auf der Drehbank zu kürzen wäre das perfekt ;)
Also gut - ich habe die 8 Bandit-Federbeine gekauft - 2 St. waren direkt ein Fall für 'die_Tonne', die anderen werde ich bearbeiten wie es meine Auftragslage gerade zulässt. Ich möchte immer ein (!) einbaufertiges Federbein im Keller greifbar haben.
Ich bin gerade dabei die Arbeits-Zeit zu Ermitteln die ich für das 'Umarbeiten' des Federbeins brauche. Gestern habe ich eines umgearbeitet das hat 2,5 Std. gedauert - mal schauen ob es Heute schneller geht ;).


Zwei Stück sind bereits vergeben - verbleiben noch vier - wenn also noch jemand Interesse anmeldet ...


Morgen kann ich dann auch einen Preis nennen 8-)
mfG. Herbert


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Re: Federbein GSF600 Bandit

Verfasst: Sa Jun 23, 2018 8:38 am
von fabian_s
Das sieht alles sehr gut aus Herbert! Ich melde mal Interesse an. Tiefer als beim Original wird sie damit ja werden oder, die Beine sind ja die verstellbar?

Wenn du einen Preis nennen kannst, sag einfach Mal per PN bescheid.

Die Woche wird die türkise NX zum TÜV gebracht und meine Freundin will dann auch fahren ;) sollte sie noch zu hoch sein bräuchte ich noch ein kürzeres Bein :)

Schönen Gruß
Fabian

Re: Federbein GSF600 Bandit

Verfasst: So Jun 24, 2018 6:30 am
von scrambler
Hallo Herbert,

prima Aktion, Daumen hoch ;) Wenn niemand sonst dringenden Bedarf anmeldet würde ich eines nehmen - wie erwähnt ohne den Verstellring, die habe ich noch. Ich habe übrigens noch die härteren Federn der GSF650, die ich beisteuern könnte - falls jemand ausschließlich mit Sozia fährt.

fabian_s hat geschrieben:
Sa Jun 23, 2018 8:38 am
Das sieht alles sehr gut aus Herbert! Ich melde mal Interesse an. Tiefer als beim Original wird sie damit ja werden
obwohl das GSF Federbein wenige mm kürzer ist kommt sie damit hinten höher, weil es nicht so weit einsackt wie das orginale.

Gruß, Michael

Re: Federbein GSF600 Bandit

Verfasst: So Jun 24, 2018 3:15 pm
von TravelT
Ich würde auch Interesse an einem anmelden.

Habe zwar schon eines von der 1200er Bandit hier liegen, aber das scheint im Federdurchmesser doch deutlich kräftiger zu sein, da erwarte ich Probleme mit dem Luftfilterkasten.

Danke schonmal und Grüße

Tobi

Re: Federbein GSF600 Bandit

Verfasst: So Jun 24, 2018 5:24 pm
von endurolo
Hallo zusammen,
habe heute ein Federbein aus Herberts Fundus eingebaut und meine Holde hat das direkt 150 km Probegefahren. Fazit; es ist ein richtiges Motorrad geworden. Kein Gehopse mehr. Allerdings kam es wie ich befürchtet habe. Beim ersten Probesitzen kam der Spruch: jetzt ist sie aber zu hoch.
IMG_5246.JPG
Das kenn ich ja, also in die Werkstatt und die Lösung des Problems lag im Regal. Vor Jahren hab ich eine Sitzbank abpolstern lassen damit die Füße den Boden erreichen. Jetzt passt es wieder und der Fahrgenuß ist einfach Top. Hab mir das während der Ausfahrt von hinten angeschaut. Die Nixe liegt wie auf Schienen auf der Strasse. Danke Herbert.
IMG_5247 - Kopie.JPG