Federbein GSF600 Bandit

Wobbeliges Fahrgefühl? Hier werdet ihr geholfen
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2608
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Federbein GSF600 Bandit

Beitrag von scrambler » So Feb 11, 2018 8:01 am

Hallo Zusammen,

bei Ebay bietet gerade jemand einen größeren Posten 600er Bandit Federbeine an, zu einem sehr günstigen Preis https://www.ebay.de/itm/Suzuki-GSF-600- ... SwEUdaWnJ4.
Da würde sich jetzt eigentlich anbieten, das jemand aus dem Forum alle kauft und dabei versucht, noch einen Nachlass auszuhandeln ;) Wenn dann derjenige auch noch die Möglichkeit hat, das obere Lager auszupressen und auf der Drehbank zu kürzen wäre das perfekt ;)
Ich kann das nicht, ausserdem bin ich dieses Jahr mit den Schutzblechbügeln, den Edelstahlspeichen und den Sitzbezügen schon wieder mehr als 1500€ in Vorleistung gegangen - da muss ich erstmal schauen, das ich mein Geld wieder zurück bekomme ;)

Gruß, Michael

Benutzeravatar
walli777
Beiträge: 414
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Federbein GSF600 Bandit

Beitrag von walli777 » Mo Feb 12, 2018 11:58 am

Gevelsberg ist nicht so weit weg.
Soll ich mal Kontakt zu dem Typ aufnehmen?
Woher weiß ich, ob die Teile ok sind? :geek:
Aber Lager auspressen? Keine Ahnung wie das geht :shock:
Gruß, Karin

fabian_s
Beiträge: 134
Registriert: Do Jan 11, 2018 5:19 pm
Wohnort: Regensburg

Re: Federbein GSF600 Bandit

Beitrag von fabian_s » Mo Feb 12, 2018 12:37 pm

walli777 hat geschrieben:
Mo Feb 12, 2018 11:58 am
Aber Lager auspressen? Keine Ahnung wie das geht
Das "Lager" ist ja nur eine Hülse. Auspressen ist mit nem guten Schraubstock, oder spätestens mit einer der vielen günstigen Werkstattpressen mit 8 - 12t Druck problemlos möglich. Bisher hat das bei mir immer mit Schraubstock geklappt. Sogar schon mit Schreinerwerkbank im Holzschraubstock.
walli777 hat geschrieben:
Mo Feb 12, 2018 11:58 am
Woher weiß ich, ob die Teile ok sind?
Genau das ist mein Bedenken bei den ganzen SV oder Bandit Federbeinen. Woher weiß ich das die Federbeine nicht eigentlich auch erstmal eine Überholung für 150€? (weiß gerade nicht mehr was mein Wilbers gekostet hat zum Überholen) oder mehr nötig haben.
Haben ja doch schon einige Jahre auf dem Buckel...ohne Frage besser als die NX Originalfederbeine werden sie sein.
-- 1989er NX 250 // Urban Green // 45.000km
-- 1989er NX 250 // Marlboro // 15.000km

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2608
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Federbein GSF600 Bandit

Beitrag von scrambler » Mo Feb 12, 2018 1:05 pm

walli777 hat geschrieben:
Mo Feb 12, 2018 11:58 am
Gevelsberg ist nicht so weit weg.
Soll ich mal Kontakt zu dem Typ aufnehmen?
danke für das Angebot, aber lass mal ;) - ich mache da nichts mehr in dieser Richtung seitdem es die günstigen YSS neu und mit ABE gibt.

Benutzeravatar
250oz
Beiträge: 88
Registriert: Do Apr 13, 2017 10:38 am
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Federbein GSF600 Bandit

Beitrag von 250oz » Di Apr 03, 2018 1:08 pm

Dank Michaels Hilfe kann ich bestätigen:
das Federbein der WVA8 ist deutlich besser.
Meine Nixe liegt jetzt "satter" auf der Straße,
das rumgehoppel als Osterhase hat ein Ende ;)

grüße
Chris
Hauptsache 2 Räder und eine Kette :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast