YSS Federbein "Low"

Wobbeliges Fahrgefühl? Hier werdet ihr geholfen
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1819
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

YSS Federbein "Low"

Beitrag von scrambler » So Sep 07, 2014 8:47 am

Hallo Zusammen,

um die Sache mal ins Rollen zu bringen habe ich ein YSS Federbein mit 1cm weniger Hub (also 310mm Länge) bestellt. Zur Erinnerung: nur wegen des sehr weichen Federbeins hat die NX eine niedrige Sitzhöhe, mit einem Nachrüstfederbein in Serienlänge (und richtig eingestellten Negativfederweg) steigt hingegen die Sitzhöhe beträchtlich an.
Die YSS Federbein sind in der Serienlänge sehr günstig in Anbetracht der Ausstattung, leider kostet eine Sonderanfertigung knapp 390€ - werde aber weiterhin versuchen, das YSS das "Low" Federbein zum Normalpreis ins Programm aufnimmt (vorausgesetzt natürlich, es bewährt sich ;) ).
Die Verarbeitung ist schon mal sehr gut, rein optisch kein Unterschied zu den teureren Wilbers. es fällt aber auf, dass das Dämpfergehäuse ein viel geringeres Volumen hat als zb ein White Power. Damit wird sich das YSS unter starker Belastung schneller erhitzen und damit an Dämpfung verlieren - theoretisch, in der praxis dürfte das wohl nur auf der Crosstrecke oder in Afrika eine Rolle spielen.
yss_federbein_vergleich.jpg
Das YSS wird statt mit einem Hakenschlüssel mit einer Stange verstellt (Achtung: im Verstellring ist eine Madenschraube zur Fixierung, die vorher natürlich gelöst werden muss). Für mein Gewicht war in der Serieneinstellung (ca 1,5cm Vorspannung) der Negativ-federweg etwas zu groß (sollte aufgesessen ca 25-30% des Gesamtfederwegs betragen), so daß ich die Vorspannung auf ca 2 cm erhöht habe.
yss vorspannung.JPG
Dazu muss das Federbein ausbebaut werden, was sich übrigens in 20min machen läßt - dazu die NX aufbocken, die obere Halterung lösen und den unteren Umlenkhebel von der Schwinge lösen. Dann das Hinterrad hochbocken und dann läßt sich das Federbein herausziehen.
federbein ausbauen.JPG
Evt. wäre es möglich, mit einer gekürzten Stange die Vorspannung auch montiert zu verändern - muss ich aber erst noch ausprobieren.
tante edith sagt: geht tatsächlich mit einer kürzeren Stange - ist aber kraftaufwändig
yss momtiert.JPG
Fertig - die ganze Aktion geht schneller als ein Vergaserausbau ;) . Auf einer ersten Probefahrt macht das Federbein einen sehr guten eindruck, die Dämpfungsverstellung ist sehr deutlich spürbar (zb. bei ganz zu geht das Heck nur noch sehr langsam hoch).
Bodenwellen werden sauber abgefedert ohne das lästige nachwippen des Serienfederbein.
Über die haltbarkeit kann ich natürlich noch nichts sagen, nach dem Winter und dem Endurotraining im April wissen wir dann mehr.
CIMG0272.JPG
Die Sitzhöhe ist übrigens um ca 4cm gesunken, aber zu diesem Thema mache ich noch einen eigenen Fred auf.

Gruß, Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1819
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: YSS Federbein "Low"

Beitrag von scrambler » Mi Sep 24, 2014 8:48 am

als Ergänzung:

hier ist noch das Bild, wie man das Federbein ausbauen kann, ohne den Lufikasten zu entfernen - einfach die kabel ein bisschen beiseite schieben und schont kommt man mit einer Knarre o.ä. ran ;)
federbeinausbau nx250.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1819
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: YSS Federbein "Low"

Beitrag von scrambler » Mo Dez 05, 2016 4:11 pm

scrambler hat geschrieben: Die YSS Federbein sind in der Serienlänge sehr günstig in Anbetracht der Ausstattung, leider kostet eine Sonderanfertigung knapp 390€ - werde aber weiterhin versuchen, das YSS das "Low" Federbein zum Normalpreis ins Programm aufnimmt
Das ging ja schnell ;) . Weil ich für meine African Nixe viewtopic.php?f=7&t=714 auch wieder ein kürzeres Federbein brauche habe ich es nochmal bei YSS versucht und gleich eine Absage bekommen bzw. bin auf die teure Sonderanfertigung verwiesen worden. Beim zweiten, etwas nachdrücklicheren Versuch (Verweise auf Konkurrenzprodukte können hilfreich sein) habe ich dann heute folgende Mail bekommen:
Wilbers has not a cheaper shock then YSS with the same specs.
I have informed YSS Thailand.We are going to make a shorter version for the NX250.
I make you a special deal.I can offer you the MZ366-310TRL for €299.
Na bitte, mußten wir nicht mal einen Flashmob für starten ;)

Wer sich für so ein kürzeres federbein interessiert kann ruhig schon mal bei YSS info@yss-suspension.eu nachfragen - kann nichts schaden, den Druck aufrecht zu erhalten - sonst überlegen die es sich womöglich noch anders ;)

ingovomoeschle
Beiträge: 13
Registriert: Fr Mai 06, 2016 2:46 pm

Re: YSS Federbein "Low"

Beitrag von ingovomoeschle » Mi Feb 08, 2017 1:11 pm

Hallo scrambler,
verstehe ich das richtig, dass ich bei YSS-Europa anfragen soll/kann, ob
der "special deal" für das kürzere federbein auch für mich gilt?
Wie viel kürzer ist das MZ366-310TRL dann oder kann man da noch wählen?
Danke für eine Rückinfo und viele Grüße

ingovomoeschle / Johannes

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1819
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: YSS Federbein "Low"

Beitrag von scrambler » Mi Feb 08, 2017 2:12 pm

Hi,
hatte ich vergessen, das noch hier nachzutragen. Ich habe das Federbein inzwischen erhalten. Wie erwähnt ist es 1cm kürzer - zusammen mit der serienmässigen Höhenverstellung des YSS Federbeins läßt es sich also auf insgesamt -15mm Länge verkürzen, was an der Hinterradachse einer Tieferlegung von ca 50mm entspricht (also mit dem -50mm Wilbers vergleichbar).
Umgekehrt kann man die Höhenverstellung ganz raus drehen, so dass das Federbein nur 5mm kürzer ist - entsprechend einer Tieferlegung von nur ca 18mm an der Hinterradachse.
Für 300€ eine klasse Ausstattung - ein ähnliches Wilbers würde mehr als das Doppelte kosten. Ob der Preis nun auch für die "Serie" gilt - nehme ich mal an - am besten selbst mal bei YSS nachfragen ;)
Nun auch mit KBA Nummer - damit sollte es auch beim TüV keine schwierigkeiten geben. Ich würde vielleicht höchstens vorher ein Bild von der KBA Nummer machen, denn montiert ist die Nummer ja nicht sichtbar.
Gruß, Michael
YSS_KBA Nummer.JPG
yss federbein low.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ingovomoeschle
Beiträge: 13
Registriert: Fr Mai 06, 2016 2:46 pm

Re: YSS Federbein "Low"

Beitrag von ingovomoeschle » Mi Feb 08, 2017 6:28 pm

Hi,
danke, werde ich mal versuchen und mich anschließend wieder melden.
Gruss Johannes

ingovomoeschle
Beiträge: 13
Registriert: Fr Mai 06, 2016 2:46 pm

Re: YSS Federbein "Low"

Beitrag von ingovomoeschle » Di Feb 14, 2017 6:06 pm

Hallo an alle,

also, das hat geklappt, der "special deal" gilt auch für mich.
Hab es auch schon bestellt.

Viele Grüße
ingovomoeschle / Johannes

Donnerboxer
Beiträge: 57
Registriert: Mi Mär 12, 2014 10:01 pm
Wohnort: Solingen

Re: YSS Federbein "Low"

Beitrag von Donnerboxer » Sa Mär 25, 2017 10:14 pm

Hallo,
es ist nur zu hoffen, dass die Dinger dicht halten, habe in andere Foren leider schon öfters gelesen dass die Teile nicht so gut sind wie sie aussehen.
Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen!

Liebe grüße,
Floris

ingovomoeschle
Beiträge: 13
Registriert: Fr Mai 06, 2016 2:46 pm

Re: YSS Federbein "Low"

Beitrag von ingovomoeschle » Do Apr 13, 2017 1:45 pm

Also, das Federbein "Low" ist drin und die bisherigen Probleme sind gelöst und das
auf sehr erfreuliche Art und Weise. Das Aufschaukeln und Nachwippen ist weg, die
Dämpfung besser als ich erhofft hatte. Vielen Dank an Mark von Y.S.S. Europe.
Kann ich nur weiterempfehlen!

Ob und wie lange das Teil hält - da mach ich mir absolut keine Sorgen. Zum einen
treibe ich mein Nixlein, wenn's denn nicht unbedingt notwendig ist, durch übles,
unwegsames Gelände, durch das ich mich nicht mal zu Fuß durchtraue, zum anderen
wird meine Nixe nächstes Jahr 30 Jahre alt , so dass ich befürchte, dass die Lebens-
erwartung des Federbeines die des Motorrades deutlich übersteigen wird - Leider!!!

Viele Grüße ingovomoeschle - Johannes

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1819
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: YSS Federbein "Low"

Beitrag von scrambler » Do Apr 13, 2017 2:10 pm

ingovomoeschle hat geschrieben:zum anderen
wird meine Nixe nächstes Jahr 30 Jahre alt , so dass ich befürchte, dass die Lebens-
erwartung des Federbeines die des Motorrades deutlich übersteigen wird - Leider!!!

Viele Grüße ingovomoeschle - Johannes
Hallo Johannes,

da wäre ich nicht so pessimistisch - bei artgerechter Haltung wird auch deine Nixe noch Jahrzehnte halten ;) . Bzgl. der Haltbarkeit der YSS hatte ich Anfangs auch ein schlechtes Gefühl - konnte aber bisher nirgendwo einen Bericht finden, das die tatsächlich undicht wurden. Es gab allerdings teilweise erhebliches Gemecker über die Abstimmung der YSS Federbeine in anderen Foren - dem einen waren sie zu hart, dem anderen zu weich ---- aber das gibts über die Wilbers auch. Aber deswegen hatte ich das YSS ja auch vorher getestet - und ich fand die Abstimmung sehr passend für die Nixe - und keinesfalls schlechter als die Wilbers.

Gruß, Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast